PGA Tour
Schauffele führt bei Golf-Turnier in Texas ohne Zuschauer

Fort Worth (dpa) - Golfprofi Xander Schauffele hat beim ersten Turnier der PGA Tour nach der dreimonatigen Corona-Pause nach drei Tagen die Führung übernommen.

Sonntag, 14.06.2020, 09:17 Uhr aktualisiert: 14.06.2020, 09:20 Uhr
Xander Schauffele liegt bei der Charles Schwab Challenge im Colonial Country Club vorn.
Xander Schauffele liegt bei der Charles Schwab Challenge im Colonial Country Club vorn. Foto: David J. Phillip

Der 26-jährige Amerikaner spielte bei der Charles Schwab Challenge im texanischen Fort Worth eine 66er-Runde und liegt mit insgesamt 197 Schlägen im Colonial Country Club nun knapp vorn. Direkt dahinter folgt ein Quintett, das vor der Schlussrunde nur einen Schlag mehr benötigte: Die vier Amerikaner Gary Woodland, Justin Thomas, Collin Morikawa und Jordan Spieth sowie Branden Grace aus Südafrika.

Deutschlands Golf-Idol Bernhard Langer war auf dem Par-70-Kurs nach zwei Tagen am Cut gescheitert und vorzeitig ausgeschieden. Bis auf Tiger Woods schlug fast die komplette Welt-Elite beim mit 7,5 Millionen Dollar dotierten Turnier ab: 16 Spieler der Top 20 der Weltrangliste waren am Start.

Ein 37 Seiten starkes Rückkehr-Konzept regelt den Betrieb auf der lukrativen US-Tour nach der Corona-Pause. Die Spieler und deren Caddies werden mehrfach auf das Coronavirus getestet, die Hygienemaßnahmen sind stark erhöht und Zuschauer dürfen nicht auf den Golfplatz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7449189?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686240%2F
Nachrichten-Ticker