Handball-WM
Mitfavoriten Schweden, Spanien und Kroatien siegen

München/Kopenhagen (dpa) - Die Top-Teams der Handball-WM in Deutschland und Dänemark bleiben auf direktem Kurs in Richtung Hauptrunde.

Sonntag, 13.01.2019, 22:14 Uhr aktualisiert: 13.01.2019, 22:18 Uhr
Kroatiens Manuel Strlek (M) wirft auf das Tor von Japan.
Kroatiens Manuel Strlek (M) wirft auf das Tor von Japan. Foto: Sven Hoppe

Europameister Spanien, Vize-Europameister Schweden und auch Kroatien holten jeweils ihren zweiten Sieg. Die Schweden schlossen den Spieltag am Abend mit einem lockeren 31:16 (15:10)-Erfolg in Kopenhagen gegen Argentinien ab und rückten auf den ersten Platz der Gruppe D vor. Treffsicherster Schwede war der Bundesliga-Profi Niclas Ekberg vom THW Kiel mit fünf Toren.

Auch die Spanier hatten zuvor keine Probleme mit Island und setzten sich in der Münchner Olympiahalle mit 32:25 (19:14) durch. Durch den zweiten Erfolg sind die Spanier nun dank des besten Torverhältnisses Tabellenführer der Vorrundengruppe B. In der Hauptrunde könnte es zum Duell mit der deutschen Mannschaft kommen. Bester Werfer der Spanier war erneut Ferran Sole, dem fünf Treffer gelangen.

Mit ebenfalls 4:0 Punkten steht Mitfavorit Kroatien auf dem dritten Platz der Gruppe B. Gegen die von Ex-Bundestrainer Dagur Sigurdsson betreuten Japaner setzte sich Kroatien zuvor ebenfalls in München mit 35:27 (18:13) durch. Nach dem zweiten Sieg im zweiten Spiel stehen die Kroaten in der Tabelle nun hinter Spanien und Mazedonien. Bester Werfer Kroatiens war Zlatko Horvat mit acht Treffern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6317618?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686234%2F
Nachrichten-Ticker