EM-Qualifikation
Deutsche Handballer in Topbesetzung gegen Polen

Dortmund (dpa) - Mit dem derzeitigen Top-Team bestreitet die deutsche Handball-Nationalmannschaft die beiden EM-Qualifikationsspiele gegen Polen.

Freitag, 29.03.2019, 13:13 Uhr aktualisiert: 29.03.2019, 13:16 Uhr
Vertraut gegen Polen auf sein angestammtes Personal: Handball-Bundestrainer Christian Prokop.
Vertraut gegen Polen auf sein angestammtes Personal: Handball-Bundestrainer Christian Prokop. Foto: Federico Gambarini

Bundestrainer Christian Prokop berief ausschließlich WM-Spieler in seinen 16-köpfigen Kader für die Partien am 10. April (18.00 Uhr/ARD) in Gliwice und 13. April (14.00 Uhr/ZDF) in Halle/Westfalen. «Polen ist der stärkste Gegner in dieser Gruppe. In beiden Spielen brauchen wir eine Top-Leistung in der aktuell stärksten Besetzung», sagte Prokop.

Für die EURO, die vom 9. bis 26. Januar 2020 in Norwegen, Österreich und Schweden ausgetragen wird, qualifizieren sich die jeweils zwei besten Teams aus jeder Gruppe. Die DHB-Auswahl führt die Tabelle nach klaren Siegen gegen Israel (37:21) und Kosovo (30:14) mit 4:0 Punkten vor Polen (2:2) an. Die Rückspiele gegen die beiden Außenseiter finden im Juni statt.

Das DHB-Aufgebot:

Position Name Verein
TOR Andreas Wolff THW Kiel
  Silvio Heinevetter Füchse Berlin
LINKSAUSSEN Uwe Gensheimer Paris Saint-Germain
  Matthias Musche SC Magdeburg
RÜCKRAUM LINKS Steffen Fäth Rhein-Neckar Löwen
  Finn Lemke MT Melsungen
  Fabian Böhm TSV Hannover-Burgdorf
  Paul Drux Füchse Berlin
RÜCKRAUM MITTE Tim Suton TBV Lemgo
  Fabian Wiede Füchse Berlin
RÜCKRAUM RECHTS Steffen Weinhold THW Kiel
  Kai Häfner TSV Hannover-Burgdorf
RECHTSAUSSEN Patrick Groetzki Rhein-Neckar Löwen
KREIS Patrick Wiencek THW Kiel
  Hendrik Pekeler THW Kiel
  Jannik Kohlbacher Rhein-Neckar Löwen
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6504808?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686234%2F
Nachrichten-Ticker