Handball-Königsklasse
Flensburg-Handewitt erreicht Champions-League-Achtelfinale

Lillehammer (dpa) - Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt stehen im Achtelfinale der Champions League. Der deutsche Meister sicherte sich am Samstag durch einen 34:28 (15:14)-Auswärtssieg über den norwegischen Titelträger Elverum Handball den Sprung in die K.o.-Phase.

Samstag, 15.02.2020, 19:26 Uhr aktualisiert: 15.02.2020, 19:30 Uhr
Bester Flensburger Werfer beim Sieg in Elverum: Marius Steinhauser.
Bester Flensburger Werfer beim Sieg in Elverum: Marius Steinhauser. Foto: Geir Olsen

Bester SG-Werfer war Marius Steinhauser mit sieben Toren. Für die Gastgeber erzielte Alexander Blonz neun Treffer. Nach einem guten Start in die Partie ließen die Schützlinge von SG-Trainer Maik Machulla die Zügel etwas schleifen. Im Angriff fehlte die Durchschlagskraft, in der Abwehr der richtige Zugriff auf den Gegner.

So gingen die Norweger, die aus Elverum in die gut 70 Kilometer entfernte Olympia-Stadt Lillehammer umgezogen waren, Anfang der zweiten Halbzeit sogar mit 17:16 in Führung (33.). Erst danach fand Flensburg zu bekannter Konsequenz zurück und feierte einen verdienten und ungefährdeten Erfolg.

In den beiden verbleibenden Partien der Vorrunde der Königsklasse wollen sich die Norddeutschen noch auf Platz vier vorarbeiten, der im Achtelfinal-Rückspiel das Heimrecht mit sich bringen würde. Dafür müssen in den Heimspielen am Mittwoch (19.00 Uhr/Sky) gegen die Ungarn von Pick Szeged sowie am 26. Februar gegen die Slowenen von RK Celje zwei Siege her. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7262824?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686234%2F
Nachrichten-Ticker