EM-Qualifikation
Angereist und wieder abgereist: Dissinger fehlt DHB-Auswahl

Düsseldorf (dpa) - Die deutschen Handballer müssen im EM-Qualifikationsspiel gegen Bosnien-Herzegowina auch auf den bereits angereisten Christian Dissinger verzichten.

Dienstag, 03.11.2020, 09:27 Uhr aktualisiert: 03.11.2020, 09:30 Uhr
Verweilte nur kurz in der Heimat: Handball-Nationalspieler Christian Dissinger (M).
Verweilte nur kurz in der Heimat: Handball-Nationalspieler Christian Dissinger (M). Foto: Marius Becker

Der Rückraumspieler von Vardar Skopje werde aufgrund mehrerer Corona-Fälle im Umfeld seines Clubs wieder die Heimreise nach Nordmazedonien antreten, teilte der Deutsche Handballbund (DHB) mit. Obwohl der 28-Jährige bereits in Deutschland war, habe es im Neusser Quartier keinen Kontakt zur DHB-Auswahl gegeben, hieß es weiter.

Der 28-Jährige wird dem Team in der Partie am Donnerstag (16.15 Uhr/ZDF) in Düsseldorf damit ebenso wie Torwart Andreas Wolff und die Rückraumspieler Philipp Weber und Steffen Weinhold nicht zur Verfügung stehen. «Damit haben wir nun ein ausschließlich mit Spielern unserer Handball-Bundesliga besetztes Team zusammen. Das schafft noch einmal größere Klarheit», sagte DHB-Sportvorstand Axel Kromer.

Ob die Partie überhaupt stattfindet, ist allerdings noch unklar. Wegen diverser Corona-Ausfälle hatten die Bosnier bei der Europäischen Handball-Föderation eine Verlegung des Spiels beantragt. Darüber soll vermutlich an diesem Dienstag entschieden werden.

© dpa-infocom, dpa:201103-99-188265/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7661054?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686234%2F
Nachrichten-Ticker