Champions League
Kiels Handballer unterliegen dem FC Barcelona

Kiel (dpa) - Die Handballer des THW Kiel haben die zweite Heimniederlage in der Vorrunde der Champions League kassiert. Im Duell der nationalen Rekordmeister gab es in der Kieler Arena ein 26:32 (15:16) gegen den FC Barcelona.

Donnerstag, 19.11.2020, 20:27 Uhr aktualisiert: 19.11.2020, 20:30 Uhr
Kiels Sander Sagosen (r) kann sich am Wurfkreis gegen zwei Spieler des FC Barcelona durchsetzen.
Kiels Sander Sagosen (r) kann sich am Wurfkreis gegen zwei Spieler des FC Barcelona durchsetzen. Foto: Frank Molter

Für Barça war es der sechste Sieg im sechsten Spiel. Beste Werfer waren Niclas Ekberg und Domagoj Duvnjak mit je fünf Toren für die Norddeutschen sowie Dika Mem mit sechs Treffern für die Katalanen. Schon am 26. November steht für beide Teams das Rückspiel auf dem Programm.

Die «Zebras» präsentierten sich in der Abwehr von Beginn an hellwach, hatten aber in der Offensive Probleme. Lediglich der kroatische Spielmacher Duvnjak stellte die Gäste vor Probleme. Schon in der neunten Minute nahm THW-Coach Filip Jicha die erste Auszeit, der gewünschte Effekt blieb aber aus. Vor allem der Norweger Sander Sagosen blieb deutlich unter seinen Möglichkeiten.

Nach der Pause gingen die Gäste mit 22:18 (39.) in Führung. In dieser Phase sorgte der dänische THW-Keeper Niklas Landin dafür, dass der Rückstand zunächst nicht weiter anwuchs. Da aber sein Landsmann Kevin Möller, der in der kommenden Saison wieder für die SG Flensburg-Handewitt spielen wird, mit 18 Paraden eine noch bessere Leistung im Barça-Gehäuse zeigte, feierten die Gäste einen verdienten Erfolg.

© dpa-infocom, dpa:201119-99-395593/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7686039?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686234%2F
Nachrichten-Ticker