Handball-Bundesliga
Flensburg bleibt am Spitzenduo dran

Flensburg (dpa) - Die SG Flensburg-Handewitt bleibt in der Handball-Bundesliga am Spitzenduo dran. Der Vizemeister gewann das Topspiel des 9. Spieltages gegen den TVB Stuttgart mit 34:30 (17:18) und schob sich an den Schwaben vorbei auf Rang drei (12:2 Punkte).

Sonntag, 22.11.2020, 16:42 Uhr aktualisiert: 22.11.2020, 16:44 Uhr
Magnus Rød erzielte acht Tore für die SG Flensburg-Handewitt.
Magnus Rød erzielte acht Tore für die SG Flensburg-Handewitt. Foto: Axel Heimken

Beste Werfer beim Sieger waren Magnus Rød und Jim Gottfridsson mit jeweils acht Toren. Für die Gäste traf Viggo Kristjansson elfmal. Am Samstag war Rekordmeister THW Kiel mit einem 41:26-Kantersieg gegen Aufsteiger HSC 2000 Coburg an die Tabellenspitze gestürmt. Der Titelverteidiger führt das Klassement mit 14:2 Zählern vor den punktgleichen Rhein-Neckar Löwen an. Die Mannheimer waren am Wochenende nicht im Einsatz.

© dpa-infocom, dpa:201122-99-424130/3

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7689672?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686234%2F
Nachrichten-Ticker