Handball-WM
Nordhorner Trainer Kubes an Corona erkrankt

Nordhorn (dpa) - Handball-Trainer Daniel Kubes ist positiv auf das Coronavirus getestet worden und kann das tschechische Nationalteam damit nicht wie geplant auf die Weltmeisterschaft in Ägypten vorbereiten, teilten der tschechische Verband und Kubes' Verein HSG Nordhorn-Lingen mit.

Dienstag, 05.01.2021, 11:14 Uhr aktualisiert: 05.01.2021, 11:16 Uhr
Hat sich mit dem Coronavirus infiziert: Daniel Kubes.
Hat sich mit dem Coronavirus infiziert: Daniel Kubes. Foto: Tom Weller

Auch Tschechiens Co-Trainer Jan Filip wurde positiv getestet, beide befinden sich in Quarantäne. Während der frühere Bundesliga-Profi Filip aber keine Symptome hat, fühlt sich Kubes krank. «Ich muss gestehen, dass ich krank bin. Um ehrlich zu sein, ist mein primäres Ziel, gesund zu werden. Es gibt keinen Grund, das auf die leichte Schulter zu nehmen», wird der 42-Jährige auf der Homepage des Verbandes zitiert.

Tschechien trifft bei der WM in Ägypten (13. bis 31. Januar) in der Gruppe G auf den Gastgeber, Chile und Schweden. Spieler wurden bislang nicht positiv getestet.

© dpa-infocom, dpa:210105-99-903220/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7751998?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686234%2F
Nachrichten-Ticker