Handball-Bundesliga
SC Magdeburg bleibt in der Spitzengruppe

Magdeburg (dpa) - Der SC Magdeburg hat in der Handball-Bundesliga seinen Platz in der Spitzengruppe gefestigt. Gegen die MT Melsungen gewannen das Team von Trainer Bennet Wiegert mit 31:27 (15:13).

Sonntag, 18.04.2021, 15:40 Uhr aktualisiert: 18.04.2021, 15:44 Uhr
Michael Damgaard erzielte sieben Tore für den SC Magdeburg.
Michael Damgaard erzielte sieben Tore für den SC Magdeburg. Foto: Ronny Hartmann

Bester Magdeburger Werfer war der Däne Michael Damgaard mit sieben Treffern, für Melsungen traf Nationalspieler Timo Kastening mit acht Toren am häufigsten. Die Magdeburger bleiben damit im Rennen um die Europapokalplätze, Melsungen verharrt im Mittelfeld der Tabelle.

Der Gastgeber hatte Schwierigkeiten mit der großgewachsenen Deckung der Melsunger, kassierte einige Treffer nach Tempogegenstößen und lag anfangs zurück (3:5/7.). Danach hatte Magdeburg Vorteile im Torwartspiel. Nach der Pause wurde die Partie hektischer, beide Teams leisteten sich technische Fehler, spielten überhastet. Dank der Paraden von Torhüter Jannick Green wuchs Magdeburgs Vorsprung weiter an (22:17/42.). Am Ende profitierte der SCM vom höheren Tempo und sicherte somit den Sieg.

© dpa-infocom, dpa:210418-99-253252/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7922701?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686234%2F
Nachrichten-Ticker