Pferdesport
Fußballer-Stute Kaldera gewinnt klassisches St. Leger

Dortmund (dpa) - Die drei Jahre alte Stute Kaldera hat sich auf der Galopprennbahn in Dortmund den Sieg im 130. St. Leger gesichert. Es war der letzte Saisonklassiker des deutschen Turfs.

Sonntag, 21.09.2014, 19:14 Uhr aktualisiert: 21.09.2014, 19:19 Uhr

Auf der 2800-Meter-Strecke punktete Kaldera für den Stall Torjäger um die Fußballer Mike Hanke , Thorsten Oehrl und Nick Proschwitz und sorgte für deren bis dato größten Sieg als Galopper-Besitzer.

Jockey Eddie Hardouin steuerte Kaldera in dem mit 55 000 Euro dotierten Rennen zum Sieg gegen Virginia Sun unter Stephen Hellyn und Rock of Romance (Eduardo Pedroza). Paul Harley trainiert die Siegerin in Hannover für die prominente Besitzergemeinschaft.

Das BBAG Auktionsrennen (52 000 Euro) sicherte sich Favoritin Nymeria mit Jockey Alexander Pietsch, sie erreichte beim zweiten Start den zweiten Sieg. Nymeria wird von Waldemar Hickst in Köln trainiert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2758263?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686252%2F
Nachrichten-Ticker