Tod nach einer Kolik
Deußers Top-Springpferd First Class gestorben

Meise (dpa) - Der Springreiter Daniel Deußer hat sein Toppferd First Class verloren. Der zwölf Jahre alte Wallach ist nach einer Kolik gestorben. Das bestätigten der Reiter und sein Arbeitgeber am 30. Juni.

Freitag, 30.06.2017, 17:40 Uhr aktualisiert: 30.06.2017, 17:44 Uhr
Daniel Deußer hatte auf First Class mit der deutschen Mannschaft 2016 in Rio Bronze geholt.
Daniel Deußer hatte auf First Class mit der deutschen Mannschaft 2016 in Rio Bronze geholt. Foto: Friso Gentsch

«Es gibt keine Worte, um zu beschreiben, welche Gefühle gerade meine Gedanken und mein Herz bewegen», schrieb der 36-Jährige über den Verlust. Mit First Class war der in Belgien lebende Hesse 2014 deutscher Meister geworden und holte im vergangenen Jahr in Rio mit der deutschen Mannschaft Bronze.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4970635?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686252%2F
Nachrichten-Ticker