Mo., 30.04.2018

Reiten Jung Zweiter beim Vielseitigkeits-Klassiker in Lexington

Musste sich in Lexington diesmal mit Platz zwei zufrieden geben: Vielseitigkeitsreiter Michael Jung.

Musste sich in Lexington diesmal mit Platz zwei zufrieden geben: Vielseitigkeitsreiter Michael Jung. Foto: Maciej Kulczynski

Lexington (dpa) - Der dreimalige Vielseitigkeits-Olympiasieger Michael Jung hat seinen vierten Sieg in Serie beim Turnierklassiker in Lexington im US-Bundesstaat Kentucky verpasst.

Von dpa

Nach einem Abwurf im abschließenden Springen auf der 13-jährigen Stute Rocana fiel der 35 Jahre alte Reiter aus Horb noch auf Platz zwei zurück. Nach der Dressur und dem Geländeritt hatte Jung noch geführt. Am Ende musste er sich mit 31,5 Punkten dem Briten Oliver Townend auf Cooley Master (28,7 Punkten) geschlagen geben.

Townend hatte im vergangenen Herbst mit Ballaghmor Class schon das Turnier im britischen Burghley für sich entschieden und hat nach seinem Erfolg in Lexington nun die Chance, als dritter Reiter nach Jung und der Britin Pippa Funnell den Grand Slam zu gewinnen. Dazu fehlt ihm noch der Sieg im Mai beim Klassiker im britischen Badminton. Jung hatte 2015/16 den Grand Slam geholt, als er die Turniere in Burghley, Lexington und Badminton binnen eines Jahres gewann.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5697868?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686252%2F