Sa., 18.08.2018

Reitturnier in Donaueschingen Werth gewinnt Grand Prix, Springreiter Naeve Dritter

Isabell Werth gewann auf Weihegold.

Isabell Werth gewann auf Weihegold. Foto: Friso Gentsch

Donaueschingen (dpa) - Die deutschen Springreiter haben den Sieg im Championat beim Internationalen Reitturnier in Donaueschingen deutlich verpasst.

Von dpa

Der 51-jährige Jörg Naeve aus Ehlersdorf belegte mit einem strafpunktfreien Ritt im Stechen (0/39,81 Sek.) auf der Holsteiner Stute Be Aperle den dritten Platz. Bei dem Weltranglistenspringen siegte der Schweizer Olympiasieger Steve Guerdat auf dem französischen Wallach Venard im Stechen strafpunktfrei in 38,35 Sekunden. Mit knapp einer Sekunde Rückstand galoppierte sein Landsmann Martin Fuchs auf Cristo (0/39,30 Sek.) als Zweiter über die Ziellinie. Der zweitbeste Deutsche war Harm Lahde (Verden), der mit seinem Wallach Celebrity auf Rang acht landete.

Im Grand Prix siegte die sechsmalige Olympiasiegerin Isabell Werth aus Rheinberg auf Weihegold mit 82,652 Prozentpunkten. Zweite wurde die Weltcup-Dritte Jessica von Bredow-Werndl (Tuntenhausen) auf Zaire (76,413 Punkten) knapp vor Sönke Rothenberger aus Bad Homburg und Cosmo (76,196 Punkte). Beste Starterin aus dem Ausland wurde Anna-Mengin Aerne aus der Schweiz auf Raffaelo (72,804 Punkte).



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5983419?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686252%2F