DM in Luhmühlen
Vielseitigkeitsreiterin Klimke nach Dressur auf Meisterkurs

Luhmühlen (dpa) - Vielseitigkeitsreiterin Ingrid Klimke hat ihren ersten Schritt auf den Weg zum fünften deutschen Meister-Titel gemacht.

Freitag, 02.10.2020, 16:27 Uhr aktualisiert: 02.10.2020, 16:30 Uhr
Ingrid Klimke liegt nach der Kür auf Meisterkurs.
Ingrid Klimke liegt nach der Kür auf Meisterkurs. Foto: Friso Gentsch

Die zweimalige Einzel-Europameisterin aus Münster zeigte in der Dressur auf ihrem 16-jährigen Top-Pferd Hale Bob die beste Vorstellung und übernahm die Führung nach der ersten Teildisziplin.

Mit 21,6 Strafpunkten lag die 52-Jährige knapp vor dem dreimaligen Olympiasieger Michael Jung aus Horb mit Chipmunk (22,3) und Christoph Wahler aus Bad Bevensen auf Carjatan (22,4). Auf Asha P. (22,9) und Siena just do it (28,1) belegte Klimke auch noch die Plätze vier und sechs. Die ehemalige Weltmeisterin Sandra Auffarth aus Ganderkesee ist auf Viamant du Matz (26,6) Fünfte. Am Samstag steht der Geländeritt an, einen Tag später fällt die Entscheidung im Springen.

Klimke war zuletzt vor elf Jahren deutsche Meisterin. Zudem gewann die zweimalige Team-Olympiasiegerin den Titel 1999, 2000 und 2001. Vorjahressiegerin Julia Krajewski aus Warendorf kann ihren Titel nicht verteidigen. Sie ist in Luhmühlen als Junioren-Bundestrainerin bei den parallel zu den Profis stattfindenden Meisterschaften der Junioren (U18) und Junge Reiter (U21) gefordert.

Die Meisterschaften sind in diesem Jahr nach der Verschiebung der Olympischen Spiele in den Sommer 2021 der einzige bedeutsame Titelkampf für die deutschen Reiter. Wegen der Corona-Pandemie und der Hygieneregeln sind diesmal keine Zuschauer in Luhmühlen zugelassen, da die erlaubte Zahl an Personen allein durch Begleiter, Pfleger, Eltern und Pferdebesitzer erreicht ist.

© dpa-infocom, dpa:201002-99-802411/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7613773?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686252%2F
Nachrichten-Ticker