Turnierserie in Florida
Deußer reitet mit Tobago in Wellington zum Sieg

Wellington (dpa) - Springreiter Daniel Deußer hat den Höhepunkt der mehrwöchigen Turnierserie in Wellington gewonnen. Der 39-Jährige setzte sich bei der Veranstaltung im US-Bundesstaat Florida im höchstdotierten Großen Preis mit Tobago durch.

Sonntag, 28.03.2021, 11:03 Uhr aktualisiert: 28.03.2021, 11:06 Uhr
Siegreich in Wellington: Daniel Deußer und sein Pferd Tobago.
Siegreich in Wellington: Daniel Deußer und sein Pferd Tobago. Foto: Rolf Vennenbernd

Mit dem fehlerfreien Ritt im Stechen war der in Belgien lebende Hesse schneller als Daniel Bluman aus Israel mit Gemma und sicherte sich den Sieg in der mit 500.000 Dollar dotierten Prüfung. Auf Platz drei kam der Niederländer Harrie Smolders mit Bingo.

Deußer ist bisher der erfolgreichste Reiter der Turnierserie, die am 4. April endet. Zuvor hatte er mehrere kleinere Springen sowie zwei Große Preise gewonnen. Tobago habe «wieder einen großartigen Job gemacht», sagte Deußer. «Er ist in den letzen Wochen in überragender Form, und heute lief alles nach Plan.» Das Equestrian Winter Festival endet am Osterwochenende.

© dpa-infocom, dpa:210328-99-01122/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7889934?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686252%2F
Nachrichten-Ticker