Mo., 24.09.2018

Keine BDR-Medaillen Zeitfahr-WM U23: Kämna bleibt unter Erwartungen

Die Deutschen Lennard Kämna und Max Kanter hatten im Einzelzeitfahren mit der Medaillenvergabe nichts zu tun. Es siegte der Däne Mikkel Bjerg.

Enttäuschung im Lager der deutschen U23-Zeitfahrer nach dem Superstart zum WM-Auftakt am Vortag in Innsbruck: Lennard Kämna und Max Kanter kommen nicht über die Ränge 14 und 15 hinaus. Von dpa

Mo., 24.09.2018

Italien-Rundfahrt Giro-Start 2019 in Bologna - Erste Etappe als Bergzeitfahren

Italien-Rundfahrt: Giro-Start 2019 in Bologna - Erste Etappe als Bergzeitfahren

Bologna (dpa) - Der 102. Giro d'Italia startet am 11. Mai 2019 in Bologna und endet am 2. Juni vermutlich in Verona. Von dpa


Mo., 24.09.2018

WM-Gold Schachmann jubelt und freut sich über belgische Hymne

Maximilian Schachmann (2.v.r. ) jubelt mit seinen Quick-Step-Teamkollegen über WM-Gold.

Gold im Teamzeitfahren: Besser hätte für den Quick-Step-Radprofi Maximilian Schachmann die WM in Innsbruck nicht beginnen können. Im Einzelrennen gegen die Uhr könnte am Mittwoch wieder die Stunde des Berliner Senkrechtstarters schlagen. Von dpa


So., 23.09.2018

Rad-WM in Innsbruck Goldener WM-Start für Worrack und Schachmann

Team Quick-Step holte sich in 1:07:25 Stunden den Titel.

Senkrechtstarter Maximilan Schachmann macht weiter Schlagzeilen: Zum Auftakt der WM holte der Berliner mit seinem Quick-Step-Team Gold im Mannschafts-Zeitfahren. Davor hatte Trixi Worrack ihren fünften WM-Titel perfekt gemacht. Von dpa


So., 23.09.2018

Wettbewerbe in Innsbruck WM für Team-Weltmeister Kämna ein «Überraschungspaket»

Beim U23-Zeitfahren der WM über 27,8 Kilometer will Lennard Kämna sein Comeback fortsetzen.

Lennard Kämna wurde im Vorjahr als große Entdeckung gefeiert. Dann kam der Absturz: In dieser Saison legten ihn eine Reihe von Infekten lahm, im Sommer machte er eine Pause vom Rennbetrieb. Jetzt will er bei der WM in Innsbruck wieder glänzen. Von dpa


So., 23.09.2018

Quick-Step-Profi Beim Teamzeitfahren rechnet Schachmann mit Medaille

Maximilian Schachmann vom Team Quick-Step Floors peilt bei der Weltmeisterschaft im Zeitfahren eine Medaille an.

Zum vorerst letzten Mal findet die WM im Teamzeitfahren im Rahmen der Straßen-Titelkämpfe statt. Zum Auftakt des achttägigen Championats in Innsbruck haben heute auch Tony Martin mit Katusha-Alpecin und Maximilian Schachmann mit Quick-Step Medaillenchancen. Von dpa


Fr., 21.09.2018

Weltmeistschaft in Innsbruck Rad-WM: Zum Titel durch die «Höll» - Schachmann mit Chancen

Maximilian Schachmann rechnet sich bei der WM Chancen aus.

Vielleicht Maximilian Schachmann, unter Vorbehalt Tony Martin: Die Medaillen-Chancen der deutschen Rad-Elite bei den Weltmeisterschaften in Innsbruck sind überschaubar. Die Strecke Straßenrennens ist so schwer wie zuletzt vor 38 Jahren. Von dpa


Do., 20.09.2018

Radprofi König erkrankt Bora-hansgrohe verhandelt mit Sagan Vertragsverlängerung

Das Team Bora-hansgrohe will seinen Topstar Peter Sagan unbedingt halten.

Raubling (dpa) - Das deutsche Radteam Bora-hansgrohe will seinen Topstar Peter Sagan unbedingt halten. Von dpa


Mi., 19.09.2018

Elfmalige deutsche Meisterin Trixi Worrack wechselt zum neuen Trek-Team

Radsportlerin Trixi Worrack wechselt zur neu gegründeten Frauen-Mannschaft von Trek.

Cottbus (dpa) - Trixi Worrack aus Cottbus setzt ihre Karriere fort und wechselt nach drei Jahren in Diensten des Canyon SRAM-Teams zur neu gegründeten Frauen-Mannschaft von Trek. Von dpa


Mi., 19.09.2018

Radsport-Toptalent Schachmann wechselt von Quick-Step zu Bora-hansgrohe

Fährt ab der Saison 2019 im Bora-hansgrohe-Trikot: Maximilian Schachmann.

Das Rad-Team Bora-hansgrohe mit dem dreimaligen Weltmeister Peter Sagan holt Verstärkung. In der nächsten Saison fährt ein deutscher Senkrechtstarter für die Mannschaft aus Bayern. Von dpa


Di., 18.09.2018

Gesundheitliche Probleme Sunweb ohne Titelverteidiger Kämna zur Rad-WM

Lennard Kämna (r) fährt nicht mit dem Sunweb-Team zur WM nach Innsbruck.

Innsbruck (dpa) - Das deutsche Sunweb-Team tritt zum Auftakt der Rad-Weltmeisterschaften am 23. September in Innsbruck ohne Lennard Kämna beim Team-Zeitfahren an. Von dpa


Mo., 17.09.2018

Nach Vuelta-Sieg Yates fährt in den Kreis der WM-Favoriten

Simon Yates möchte nach seinem Vuelta-Triumph auch bei der WM angreifen.

Vuelta-Sieger Simon Yates ist in den Kreis der WM-Favoriten für Innsbruck gefahren. Ob sein Erfolgsrezept - abwarten und spät attackieren - auch in Tirol Erfolg hat, wird sich in knapp 14 Tagen zeigen. Von dpa


So., 16.09.2018

Revanche für Giro-Pleite Simon Yates holt Vuelta-Sieg - Buchmann 12.

Simon Yates feiert auf dem Podium mit dem Gesamt-Zweiten Enric Mas (l.) und dem Drittplatzierten Miguel Angel Lopez.

Simon Yates hat aus seiner Giro-Pleite gelernt. Der 26 Jahre alte Radprofi aus Großbritannien teilte sich seine Kräfte besser ein und gewinnt die 73. Vuelta souverän. Sein Zwillingsbruder Adam ist einer seiner wertvollsten Helfer. Von dpa


Sa., 15.09.2018

Mas gewinnt Bergetappe Yates unmittelbar vor Vuelta-Gesamtsieg

Mas gewinnt Bergetappe: Yates unmittelbar vor Vuelta-Gesamtsieg

Andorra (dpa) - Der Brite Simon Yates hat die letzten Hindernisse auf dem Weg zu seinem ersten Gesamtsieg bei der Spanien-Rundfahrt bewältigt. Von dpa


Do., 13.09.2018

Spanien-Rundfahrt Wallays gewinnt 18. Vuelta-Etappe - Geschke gibt auf

Der Belgier Jelle Wallays überquert jubelnd als Erster die Ziellinie der 18. Etappe.

Lleida (dpa) - Der belgische Radprofi Jelle Wallays hat seinen Ausreißversuch bei der Spanien-Rundfahrt gekrönt und den Sieg auf der 18. Etappe gefeiert. Von dpa


Do., 13.09.2018

Vertrag bis 2019 Wagner folgt Greipel zum Zweitliga-Team Fortuneo Samsic

Robert Wagner geht zur unterklassigen französischen Pro-Continental-Mannschaft Fortuneo Samsic.

Magdeburg (dpa) - Radprofi Robert Wagner verlässt wie angekündigt nach sechs Jahren das niederländische Team Lotto Jumbo und wechselt zur unterklassigen französischen Pro-Continental-Mannschaft Fortuneo Samsic. Von dpa


Do., 13.09.2018

BDR-Aufgebot Buchmann, Schachmann und Martin starten bei Rad-WM

Wird auch bei der Rad-WM in Innsbruck starten: Emanuel Buchmann.

Frankfurt (dpa) - Der Bund Deutscher Radfahrer setzt im WM-Straßenrennen auf die Jugend. Von dpa


Do., 13.09.2018

Zukunftsplanung Wie geht es ohne Kristina Vogel im Bahnradsport weiter?

Bahnradfahrerin Miriam Welte in Aktion.

Drei junge Sportlerinnen sollen die Lücke verkleinern, die der Ausfall der verunglückten Kristina Vogel bei den Bahnradsprinterinnen gerissen hat. Bundestrainer Detlef Uibel nimmt außerdem Vogels langjährige Partnerin Miriam Welte in die Pflicht. Von dpa


Mi., 12.09.2018

Spanien-Rundfahrt Radprofi Woods gewinnt 17. Vuelta-Etappe - Buchmann büßt ein

Tagessieger auf der Vuelta a Espana: Michael Woods aus Kanada vom Team EF Education First-Drapac.

Balcon de Bizkaia (dpa) - Der Kanadier Michael Woods hat nach 157 Kilometern die schwere 17. Etappe der 73. Vuelta als Solist gewonnen. Von dpa


Mi., 12.09.2018

Weg in die Top Ten Radprofi Buchmann steigert sich «Jahr für Jahr»

Der deutsche Radrennfahrer Emanuel Buchmann vom Team Bora ist auf dem Weg in die Top Ten.

Der 25 Jahre alte Radprofi Emanuel Buchmann ist auf dem Weg in die Weltspitze - schnelle Leistungsausschläge nach oben gibt es bei ihm aber nicht. Das Team fordert Geduld ein. Von dpa


Mi., 12.09.2018

Querschnittsgelähmt Kristina Vogel im Rollstuhl stark: «Möchte ins Leben zurück»

Kristina Vogel gibt eine Pressekonferenz im Unfallkrankenhaus Berlin-Marzahn.

Kristina Vogel nimmt ihr Leben nach dem tragischen Unfall mit viel positiver Energie und ohne Selbstmitleid in Angriff. Die Doppel-Olympiasiegerin hat viele Optionen, Kraft geben ihr die Familie, ihr Freund und die weltweite Anteilnahme. Von dpa


Di., 11.09.2018

73. Spanien-Rundfahrt Australier Dennis gewinnt auch zweites Vuelta-Zeitfahren

Auch beim zweiten Einzelzeitfahren der Vuelta 2018 nicht zu schlagen: Rohan Dennis.

Torrelavega (dpa) - Der ehemalige Stunden-Weltrekordler Rohan Dennis hat auch das zweite Einzelzeitfahren der 73. Spanien-Rundfahrt gewonnen. Der Australier gewann die 16. Etappe, ein Kampf gegen die Uhr über 32 Kilometer von Santillana del Mar nach Torrelavega. Von dpa


Mo., 10.09.2018

Fragen & Antworten Nach Vogel-Drama: Was bedeutet eine Querschnittslähmung?

Ist nach einem Trainungsunfall querschnittsgelähmt: Bahnrad-Sportlerin Kristina Vogel.

Berlin (dpa) - Nach einem Trainingsunfall im Juni ist die deutsche Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel querschnittsgelähmt. Ihr Rückenmark ist am siebten Brustwirbel durchtrennt. Von dpa


So., 09.09.2018

73. Spanien-Rundfahrt Franzose Pinot gewinnt 15. Vuelta-Etappe - Yates weiter vorn

Thibaut Pinot feiert seinen Tagessieg der 15. Vuelta-Etappe.

Nach vielen Versuchen hat es beim Franzosen Pinot endlich mit dem ersten Etappensieg bei der Vuelta geklappt. Der Brite Simon Yates baut seine Führung vor dem zweiten Ruhetag leicht aus und Emanuel Buchmann behauptet Rang zehn im Gesamtklassement. Von dpa


So., 09.09.2018

Abschluss in London Greipel verpasst dritten Etappensieg bei Tour of Britain

Hat seinen dritten Tagessieg bei der 15. Tour of Britain knapp verpasst: André Greipel.

London (dpa) - Radprofi André Greipel hat zum Abschluss der 15. Tour of Britain seinen dritten Tagessieg verpasst. Der 36 Jahre alte Rostocker musste sich auf dem achten und letzten Teilstück mit Platz drei zufrieden geben. Von dpa


1 - 25 von 1108 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter