So., 04.10.2020

Rad-Klassiker Roglic siegt bei Lüttich-Bastogne-Lüttich

Der Slowene Primoz Roglic (l) setzte sich bei Lüttich-Bastogne-Lüttich auf den letzten Metern gegen Julian Alaphilippe durch. Später wurde der Franzose noch disqualifiziert.

Lüttich (dpa) - Der Tour-de-France-Zweite Primoz Roglic hat den Ardennen-Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich gewonnen.  Von dpa

So., 04.10.2020

Italien-Rundfahrt Ulissi gewinnt zweite Giro-Etappe

Diego Ulissi hat die zweite Giro-Etappe gewonnen.

Agrigent (dpa) - Der Italiener Diego Ulissi hat die zweite Etappe des 103. Giro d'Italia auf Sizilien gewonnen und damit für ein perfektes Wochenende der Gastgeber gesorgt. Von dpa


Sa., 03.10.2020

1. Etappe Zeitfahr-Weltmeister Ganna gewinnt Giro-Auftakt

Der Italiener Filippo Ganna holte im Zeitfahren der 1. Etappe des Giro d'Italia den Sieg.

Palermo (dpa) - Der italienische Zeitfahr-Weltmeister Filippo Ganna hat erwartungsgemäß den Auftakt des Giro d'Italia auf Sizilien gewonnen. Von dpa


Do., 01.10.2020

US-Radprofi Trek-Segafredo suspendiert Trump-Unterstützter Simmons

US-Profi Quinn Simmons bei der Straßenrad-WM 2019 in Harrogate.

Frankfurt/Main (dpa) - Der Radrennstall Trek-Segafredo hat seinen US-Fahrer Quinn Simmons wegen «spaltender, brandgefährlicher und schädlicher» Äußerungen bis auf Weiteres suspendiert.  Von dpa


Do., 01.10.2020

UCI World Tour Zum zweiten Mal Vater - Tony Martins «Radsport-Rentnerleben»

Hat seinen Rennkalender dem zu erwartenden Geburtstermin seines zweiten Kindes angepasst: Tony Martin.

3484 Kilometer bei der Tour, 3497 Kilometer beim Giro und dazwischen kaum Pause: Tony Martin erlebt einen extrem stressigen Radsport-Herbst. Doch die Dauerbelastung ist bewusst gewählt, damit Martin frei hat, wenn es zuhause ernst wird. Von dpa


Mi., 30.09.2020

Niederländischer Klassiker Verschärfte Corona-Maßnahmen: 55. Amstel Gold Race abgesagt

Das Amstel Gold Race findet 2020 defintiv nicht statt.

Huy (dpa) - Wegen verschärfter Corona-Maßnahmen in den Niederlanden ist die 55. Auflage des Traditionsradrennens Amstel Gold Race endgültig abgesagt worden. Von dpa


Mi., 30.09.2020

Belgischer Klassiker Schweizer Radprofi Hirschi gewinnt 84. Flèche Wallonne

War an der Mauer von Huy nicht zu schlagen: Marc Hischi.

Huy (dpa) - Drei Tage nach seinem dritten Platz bei der Straßenrad-Weltmeisterschaft in Imola hat der Schweizer Marc Hirschi die 84. Auflage des belgischen Ardennenklassikers Flèche Wallonne gewonnen. Von dpa


Mi., 30.09.2020

Neue Corona-Regeln BinckBank Tour nicht durch die Niederlande

Pascal Ackermann (M.) wurde nur Etappen-Dritter.

Vlissingen (dpa) - Wegen verschärfter Corona-Maßnahmen muss die BinckBank Tour der Radprofis die in den Niederlanden geplanten Abschnitte streichen. Von dpa


Di., 29.09.2020

WorldTour-Rennen Radprofi Ackermann Dritter bei Auftakt von BinckBank Tour

Pascal Ackermann (M.) wurde nur Etappen-Dritter.

Ardooie (dpa) - Radprofi Pascal Ackermann hat den Auftaktsieg bei der BinckBank Tour durch Belgien und die Niederlande knapp verpasst. Von dpa


Di., 29.09.2020

Weltmeister Alaphilippe: Bin gleichzeitig Schauspieler und Zuschauer

Sieht sich als «gleichzeitig Schauspieler und Zuschauer» seiner Rennen: Der Franzose Julian Alaphilippe.

Imola (dpa) - Straßenrad-Weltmeister Julian Alaphilippe vergleicht seine oft spektakulären Wettbewerbe mit der Inszenierung von Filmen. Dies sagte der 28-Jährige der französischen Sport-Zeitung «L'Equipe». «Tatsächlich bin ich gleichzeitig Schauspieler und Zuschauer meiner Rennen», sagte Alaphilippe. Von dpa


Mo., 28.09.2020

Frage & Antwort Wie geht es mit dem deutschen Radsport nach der WM weiter?

Für ganz vorne und damit Edelmetall hat es für die deutschen Radsportler an vier Wettkampftagen nicht gereicht.

Mehrere Spitzenfahrer setzen ihre Prioritäten anders, in Imola fehlen der letzte Schuss Glück und Power. Ein Jahr vor Tokio haben die deutschen Radfahrer noch viel zu tun. Doch die Lage ist bei weitem nicht so dramatisch, wie es die medaillenlose WM vermuten lässt. Von dpa


Mo., 28.09.2020

Straßenrad-WM Deutschen fehlen in Imola Nuancen: Gute Leistung, kein Lohn

Die Fahrer während des Straßenrennens der Männer-Elite.

Platz vier, Platz fünf, Platz neun: Die Deutschen erreichen bei der Straßenrad-WM ordentliche Ergebnisse, doch mit der Medaille klappt es nicht. Die Beteiligten sind nach dem Straßenrennen trotzdem zufrieden. Von dpa


Mo., 28.09.2020

Straßenrad-Weltmeister Alaphilippe: Während der Tour schon auf WM fokussiert

Julian Alaphilippe hat schon während der Tour an die WM gedacht.

Imola (dpa) - Straßenrad-Weltmeister Julian Alaphilippe hat seinen Coup von Imola schon während der Tour de France fest ins Visier genommen. Dies sagte der mit Regenbogentrikot und Goldmedaille dekorierte Franzose auf dem Siegerpodest. Von dpa


So., 27.09.2020

WM in Imola Alaphilippe wird Straßenrad-Weltmeister - Schachmann Neunter

Der Franzose Julian Alaphilippe wurde auf dem schwierigen WM-Kurs Weltmeister.

Nach 18 knüppelharten Anstiegen und rund 5000 Höhenmetern ist das deutsche Team um Geheimfavorit Schachmann geschlagen. Zum Weltmeister krönt sich stattdessen der Franzose Alaphilippe. Für Deutschland fällt die Bilanz bei der Blitz-WM eher trist aus. Von dpa


So., 27.09.2020

Früherer Tour-Sieger Lemond über Lance Armstrong: «Kein guter Mensch»

Der ehemalige Tour-de-France Greg LeMond kritisierte Lance Armstrong.

Imola (dpa) - Der dreimalige Tour-de-France-Sieger Greg Lemond hat seinen amerikanischen Landsmann Lance Armstrong und dessen Verhalten als Radprofi scharf kritisiert. Von dpa


So., 27.09.2020

WM in Imola Über 250 Kilometer Qual: Neuer Rad-Weltmeister gesucht

Max Schachmann ist beim Königsrennen der Straßenrad-WM der größte deutsche Hoffnungsträger.

Neun lange Runden über einen extrem zähen Rundkurs: Das steht Max Schachmann und 176 weiteren Startern beim WM-Straßenrennen am Sonntag bevor. Für erschwerte Bedingungen dürfte zudem das Wetter sorgen. Von dpa


Sa., 26.09.2020

WM in Imola Niederländerinnen im Straßenradrennen zu stark

Anna van der Breggen gewinnt bei der WM in Imola auch das Straßenrennen.

Die geballte Wucht der niederländischen Radsport-Frauen prägt das WM-Rennen von Imola. Für das deutsche Team zeigt sich die frühere Weltmeisterin Brennauer mutig in einer Gruppe. Doch für eine Medaille genügt das nicht. Von dpa


Sa., 26.09.2020

Sloweniens Power-Duo Radstars Pogacar und Roglic wollen nächsten Triumph

Tadej Pogacar (r) und sein slowenischer Landsmann Primoz Roglic wollen bei der Straßenrad-WM um den Sieg mitfahren.

Imola (dpa) - Nach dem bemerkenswerten Doppelerfolg bei der Tour de France wollen die slowenischen Radstars Tadej Pogacar und Primoz Roglic den nächsten großen Triumph für ihr Land einfahren. Von dpa


Sa., 26.09.2020

Straßenrad-WM in Imola UCI-Präsident «mehr als glücklich» über WM-Austragung

UCI-Präsident David Lappartient bei der Pressekonferenz in Imola.

Imola (dpa) - Präsident David Lappartient ist glücklich und erleichtert, dass der Radsport-Weltverband UCI im Jahr 2020 überhaupt eine Weltmeisterschaft austragen konnte. Von dpa


Sa., 26.09.2020

Straßenrad-WM in Imola Rad-Kampf gegen die Niederlande - Champion van Vleuten dabei

Annemiek van Vleuten (M.) aus den Niederlanden will erneut Weltmeisterin werden.

Imola (dpa) - Die Titelverteidigerin ist natürlich dabei. Auch von einem gebrochenen Handgelenk lässt sich Annemiek van Vleuten beim WM-Straßenrennen (12.45 Uhr/ZDF/Eurosport) in Imola nicht aufhalten. Von dpa


Fr., 25.09.2020

Straßenrad-WM in Imola Rad-Kapitän Schachmann: WM-Start ist «eine Art Experiment»

Geht bei der Straßenrad-WM in Imola an den Start: Maximilian Schachmann.

Nach Verletzung und Tour-Tortur würden sich andere für etwas Erholung entscheiden. Das ist für Allesfahrer Max Schachmann kein Thema. Der gebürtige Berliner hat das Format, um die deutsche WM-Durststrecke zu beenden. Von dpa


Fr., 25.09.2020

Straßenrad-Weltmeisterschaft BDR-Team droht medaillenlose WM - Ganna auf Zeitfahr-Thron

Der Italiener Filippo Ganna fuhr in Imola am Schnellsten.

Erst Sonne, dann ein paar Regentropfen, dazu stets kräftiger Wind: Das Zeitfahren in Imola wird zu einer echten Wetterprobe. Während das deutsche Team weiter auf die erste Medaille warten muss, darf Gastgeber Italien den großen Triumph bejubeln. Von dpa


Fr., 25.09.2020

Straßenrad-WM Helfer, Sprinter, Kletterer: «Alleskönner» van Aert Favorit

Ein «Alleskönner» auf dem Rennrad: Wout van Aert.

Imola (dpa) - In den üblichen Radsport-Teams existiert eine strikte Rollenverteilung. Es gibt die Helfer, die Sprinter, die Bergfahrer oder die Zeitfahr-Spezialisten. Diese Gesetze hat der Belgier Wout van Aert inzwischen komplett außer Kraft gesetzt. Von dpa


Fr., 25.09.2020

Radsport Tour-Dritter Richie Porte wechselt 2021 zu Ineos

Richie Porte fährt im nächsten Jahr für das Team Ineos.

Imola (dpa) - Der britische Rad-Rennstall Ineos Grenadiers wird sein Team nach der deutlichen Niederlage bei der Tour de France noch einmal verstärken. Zum Jahr 2021 kommt unter anderem der Tour-Dritte Richie Porte zu den Briten, wie der Rennstall bekanntgab. Von dpa


Fr., 25.09.2020

Straßenrad-WM Gestürzte Dygert operiert - Risswunde im linken Bein

Auf dem Weg zu Gold kam die Amerikanerin Chloé Dygert von der Fahrbahn ab und stürzte über eine Leitplanke.

Auf dem Weg zu Gold kommt die Amerikanerin Chloé Dygert von der Fahrbahn ab und stürzt über eine Leitplanke. Es folgen furchtbare Szenen. Das sportliche Ergebnis rückte in den Hintergrund. Von dpa


101 - 125 von 2056 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.