Do., 25.09.2014

Radsport Nach WM-Silber: Martin zweifelt nicht an Fernziel Rio

Tony Martin verpasste WM-Gold im Einzelzeitfahren. Foto: Dirk Waem

Die Niederlage gegen Olympiasieger Bradley Wiggins im WM-Einzelzeitfahren hatte Tony Martin tief getroffen. Am Sonntag will er aber noch einmal angreifen und Richtung Rio 2016 die Lehren ziehen. Von dpa

Mi., 24.09.2014

Radsport Martin schockiert: «Würde am liebsten wegrennen»

Tony Martin (l) musste sich überraschend dem Briten Bradley Wiggins (M) geschlagen geben. Foto: Javier Lizon

Was für eine Überraschung! Der haushohe Favorit Tony Martin ist bei der WM in Ponferrada von Zeitfahr-Olympiasieger Bradley Wiggins entthront worden. Der Deutsche wäre am liebsten sofort abgereist. Von dpa


Mi., 24.09.2014

Radsport Neuer Sponsor Alpecin - Kittel: «Keine Bad-Hair-Days»

Das Team von Marcel Kittel bekommt einen deutschen Hauptsponsor. Foto: Bas Czerwinski

Vier Jahre nach dem Ausstieg von Milram steigt mit dem Haarshampoo-Hersteller Alpecin («Doping für die Haare») wieder ein großer deutscher Sponsor in den Radsport ein. Ab 2015 heißt das Team Giant-Alpecin und setzt weiter auf die Topsprinter Kittel und Degenkolb. Von dpa


Mi., 24.09.2014

Radsport Wiggins greift 2015 Voigts Stundenweltrekord an

Bradley Wiggins will den Stundenweltrekord angreifen. Foto: Claudio Giovannini

London (dpa) - Radprofi Bradley Wiggins will im kommenden Juni den von Jens Voigt gehaltenen Stundenweltrekord angreifen. Das erklärte der 34-jährige Brite, der 2012 die Tour de France und das olympische Zeitfahren in London gewann, der BBC. Von dpa


Di., 23.09.2014

Radsport Gold-Coup für BDR durch Brennauer und Kämna

Lisa Brennauer holte im Zeitfahren Gold bei der WM. Foto: Javier Lizon

Ponferrada (dpa) - Was für ein Tag für die deutschen Radsportler bei der WM in Ponferrada! Lisa Brennauer bei den Frauen und Lennard Kämna bei den Junioren bescheren dem BDR zwei Goldmedaillen im Zeitfahren. Am Mittwoch kann Tony Martin als haushoher Favorit nachlegen. Von dpa


Di., 23.09.2014

Radsport Kämna erster deutscher Junioren-Weltmeister seit Kittel

Lennard Kämna war nicht zu schlagen. Foto: Javier Lizon

Ponferrada (dpa) - Acht Jahre nach dem Triumph von Marcel Kittel hat der Cottbuser Lennard Kämna bei der Straßenrad-WM in Ponferrada wieder für einen deutschen Sieg im Einzelzeitfahren der Junioren gesorgt. Von dpa


Di., 23.09.2014

Radsport Martin startet Angriff auf WM-Rekord - Nur «Sieg zählt»

Tony Martin will erneut Weltmeister im Zeitfahren werden. Foto: Claudio Giovannini

Als haushoher Favorit geht Tony Martin ins WM-Einzelzeitfahren am Mittwoch. Noch ein Sieg fehlt, um mit Fabian Cancellara gleichzuziehen. Der Schweizer tritt erst gar nicht zum Duell an. Einzig verbliebener Rivale ist Olympiasieger Bradley Wiggins. Von dpa


Mo., 22.09.2014

Radsport U 23: Schachmann verpasst nach Sturz WM-Medaille

Maximilian Schachmann wurde beim WM-Zeitfahren der U 23 Fünfter. Foto: Javier Lizon

Eine Medaille wäre für Maximilian Schachmann drin gewesen. Ein Sturz in der zweiten Kurve kostete ihm aber viel Zeit. Der Australier Flakemore siegte. Bei den Juniorinnen waren die deutschen Fahrerinnen chancenlos. Von dpa


Mo., 22.09.2014

Radsport Kreuziger vom Dopingvorwurf freigesprochen

Roman Kreuziger (M.) darf wieder Rennen fahren. Foto: Yoan Valat

Prag (dpa) - Radprofi Roman Kreuziger ist vom Schiedsgericht des Nationalen Olympisches Komitees Tschechiens (COC) vom Dopingvorwurf freigesprochen worden. Das teilte das COC mit. Von dpa


Mo., 22.09.2014

Radsport Sorgen um WM-Hoffnungsträger Degenkolb und Martin

John Degenkolb ist trotz seiner Zwangspause zuletzt für die WM zuversichtlich. Foto: Christian Charisius

BDR-Kapitän John Degenkolb reist trotz eines fast einwöchigen Krankenhausaufenthalts zur WM, zählt aber kaum mehr zu den Titelkandidaten. Auch Tony Martin, der haushohe Favorit auf den Sieg im Einzelzeitfahren, macht sich Sorgen um seine Form. Von dpa


Mo., 22.09.2014

Radsport Kaum Fans, keine TV-Bilder - «Kummersteine» am Jakobsweg

Tony Martin muss sich bei der WM auf geringes Zuschauerinteresse einstellen. Foto: Claudio Giovannini

Das Zuschauerinteresse hält sich bei der Rad-WM arg in Grenzen. Auch Live-Bilder im TV gibt es in Deutschland keine. Der Radsport-Weltverband steckt bei der Vergabe der WM-Orte in einem Dilemma. Von dpa


So., 21.09.2014

Radsport Martin fährt mit Omega-Team am WM-Titel vorbei

Das belgische Team mit Tony Martin musste sich mit Rang drei begnügen. Foto: Javier Lizon

Der goldene Auftakt blieb für Tony Martin aus. Der Ausnahmefahrer musste sich mit seinem belgischen Team mit dem dritten WM-Platz im Mannschaftszeitfahren begnügen. Dabei machte ihm auch das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Von dpa


So., 21.09.2014

Radsport Brennauer und Worrack holen WM-Titel im Zeitfahren

Lisa Brennauer ist Straßenrad-Weltmeisterin. Foto: Uwe Zucchi

Ponferrada (dpa) - Lisa Brennauer aus Niederwangen und Trixi Worrack aus Dissen haben zum Auftakt der Straßenrad-Weltmeisterschaften in Ponferrada/Spanien wie im Vorjahr mit dem Team Specialized-Lululemon den Titel im Mannschaftszeitfahren gewonnen. Von dpa


Fr., 19.09.2014

Radsport Entscheidung über Degenkolbs WM-Start fällt am Montag

Ob John Degenkolb bei der WM starten kann, steht noch nicht fest. Foto: Frank Rumpenhorst

Frankfurt/Main (dpa) - Der Start des erkrankten Radprofis John Degenkolb bei der WM im spanischen Ponferrada ist weiter stark gefährdet. Von dpa


Fr., 19.09.2014

Radsport WM-Titel liegen für Martin zur Abholung bereit

Tony Martin ist ein Ass im Zeitfahren. Foto: Claudio Giovannini

Tony Martin ist bei der WM in Ponferrada der haushohe Favorit im Einzelzeitfahren. Mit dem vierten Triumph könnte er mit Fabian Cancellara gleichziehen. Vorher will er im Teamzeitfahren die goldenen Tage einläuten. Sorgen bereitet dem BDR noch John Degenkolb. Von dpa


Fr., 19.09.2014

Radsport Rekordler Voigt: «Nicht langsam in Rente fahren»

Jens Voigt und sein Stundenweltrekord. Foto: Peter Klaunzer

Mit einem Tusch verabschiedete sich Jens Voigt zum zweiten Mal von der Radsportbühne. Der 43 Jahre alte Berliner stellte als erster Deutscher mit 51,115 Kilometern einen neuen Stundenweltrekord auf. Und nun will er sich wirklich zur Ruhe setzen. Von dpa


Do., 18.09.2014

Radsport Voigt holt Stundenweltrekord - 51,115 km/h neue Marke

Jens Voigt knackt die magische Stundenmarke von über 50 Kilometern. Foto: Peter Klaunzer

Radprofi Jens Voigt, der seine Karriere eigentlich vor gut drei Wochen beendet hatte, hat nocheinmal nachgelegt. Als erster Deutscher stellte der 43-Jährige einen Stundenweltrekord auf. Im Velodrom von Grenchen in der Schweiz fuhr der nimmermüde Veteran 51,115 Kilometer. Von dpa


Do., 18.09.2014

Radsport Kolumbianisches Radteam will umstrittene Trikots abgeben

Die Trikots des kolumbianischen Radteams IDRD-Bogotá Humana-San Mateo-Solgar sorgten für Aufsehen. Foto: Leonardo Munoz

Bogotá (dpa) - Der kolumbianische Frauen-Radrennstall IDRD-Bogotá Humana-San Mateo-Solgar will seine provokanten Nackt-Trikots dem Präsidenten des Radsport-Weltverbandes UCI, Brian Cookson, schicken. Das teilte Trainer Jorge Tenjo bei einer Pressekonferenz in Bogotá mit. Von dpa


Mi., 17.09.2014

Radsport NetApp-Rennstall verpflichtet Thurau

Björn Thurau fährt ab kommender Saison für das Team Bora. Foto: Arne Dedert

Berlin (dpa) - Der deutsche Radrennstall NetApp rüstet für die kommende Saison weiter auf. Nach der Verpflichtung von Dominik Nerz nahm die Mannschaft von Teamchef Ralph Denk auch Björn Thurau, den Sohn des früheren Radstars Dietrich Thurau, unter Vertrag. Von dpa


Mi., 17.09.2014

Radsport WM-Start von Degenkolb ungewiss

Ob John Degenkolb bei der WM starten kann, steht noch nicht fest. Foto: Frank Rumpenhorst

Berlin (dpa) - Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) bangt vor der WM in Ponferrada um den Start seines Kapitäns John Degenkolb. Von dpa


Mi., 17.09.2014

Radsport Ehrenrunde mit 43: Voigt will den Stunden-Weltrekord

Jens Voigt will den Stundenweltrekord knacken. Foto: Nicolas Bouvy

Der in Colorado mit großem Tamtam verkündete Rücktritt ist inzwischen Schnee von gestern: Radprofi Jens Voigt legt noch mindestens eine Ehrenrunde ein. Am Donnerstag greift der 43-Jährige nach dem Stunden-Weltrekord. Von dpa


Di., 16.09.2014

Radsport Ex-Tour-Sieger Evans beendet 2015 seine Karriere

Cadel Evans gewann 2011 die Tour de France. Foto: Luca Zennaro

Rom (dpa) - Der 37 Jahre alte Radprofi Cadel Evans wird seine Karriere im Januar 2015 bei der Tour Down Under in seinem Heimatland Australien beenden. Von dpa


Mo., 15.09.2014

Radsport Nackt-Trikots: Kolumbianischem Frauen-Team droht Ärger

Aigle (dpa) - Für den kolumbianischen Frauen-Radrennstall IDRD-Bogota Humana-San Mateo-Solgar haben die provokanten Nackt-Trikots ein Nachspiel. Von dpa


Mo., 15.09.2014

Radsport Siegerliste Vuelta a España seit 1991

Berlin (dpa) - Die Siegerliste der Vuelta a España seit 1991: Von dpa


So., 14.09.2014

Radsport Australier Gerrans gewinnt World-Tour-Rennen in Montréal

Simon Gerrans setzte sich im Massensprint klar durch. Foto: Nicolas Bouvy

Montréal (dpa) - Der Australier Simon Gerrans hat zwei Tage nach dem World-Tour-Eintagesrennen der Radprofis in Quebec auch den Grand Prix von Montréal über 205,7 Kilometer gewonnen. Von dpa


1026 - 1050 von 1108 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter