Di., 01.08.2017

Führung verteidigt Sagan nach Platz drei weiter Führender der Polen-Rundfahrt

Peter Sagan hat seine Führung in der Gesamtwertung verteidigt.

Zabrze (dpa) - Straßenrad-Weltmeister Peter Sagan hat bei der Polen-Rundfahrt seinen zweiten Etappensieg verpasst, die Führung im Gesamtklassement aber erfolgreich verteidigt. Von dpa

Di., 01.08.2017

Radsport Sprintstar Kittel: WM «kein großes Ziel»

Hat andere Ziele als den WM-Titel in Norwegen: Sprintstar Marcel Kittel.

Berlin (dpa) - Für den fünfmaligen Tour-de-France-Etappensieger Marcel Kittel ist die Rad-WM im September in Norwegen kein großes Ziel. Von dpa


So., 30.07.2017

Spitz verpasst Medaille knapp Mountainbike: Fumic holt EM-Bronze

Ihren zehnten EM-Titel hat Sabine Spitz knapp verpasst. Michael Kappeler

Darfo Boario Terme (dpa) - Der Deutsche Manuel Fumic hat bei der Mountainbike-EM zum Abschluss überraschend Bronze gewonnen. Der 35 Jahre alte Stuttgarter belegte im italienischen Darfo Boario Terme Platz drei hinter dem Schweizer Florian Vogel und dem Franzosen Julien Absalon. Von dpa


Sa., 29.07.2017

Bei Polen-Rundfahrt Erfolgreiches Comeback für Weltmeister Sagan

Der Slowake Peter Sagan vom deutschen Team Bora-hansgrohe gewann die erste Etappe der Polen-Rundfahrt.

Krakau (dpa) - Knapp dreieinhalb Wochen nach seinem Ausschluss bei der Tour de France hat Straßenrad-Weltmeister Peter Sagan ein erfolgreiches Comeback gefeiert. Von dpa


Mi., 26.07.2017

Zukunftsaussichten Jan Ullrich: «Schwarze Zeit des Radsports ist vorbei»

Jan Ullrich war von der diesjährigen Tour begeistert.

Berlin (dpa) - Für den früheren Tour-de-France-Sieger Jan Ullrich ist das Dopingproblem im Radsport überwunden. Von dpa


Mo., 24.07.2017

Sieg des Favoriten Froome Internationale Pressestimmen zur Tour de France

Sieg des Favoriten Froome : Internationale Pressestimmen zur Tour de France

Berlin (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat internationale Pressestimmen zur 104. Tour de France zusammengestellt. Von dpa


Mo., 24.07.2017

Nach viertem Tour-Sieg Dominator Froome kämpft um Sympathiepunkte

Christopher Froome (M) vom Team Sky steht mit seinem Sohn auf dem Podium in Paris.

In Frankreich hat sich die Wahrnehmung von Chris Froome gewandelt. Zu Hause muss der Tour-Dominator aber weiter um die Herzen der Fans kämpfen. Die Konkurrenz zittert vor 2018. Von dpa


So., 23.07.2017

Greipel verpasst Hattrick Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Christopher Froome hat zum vierten Mal die Tour de France gewonnen. 

Nach 3450 Kilometern von Düsseldorf nach Paris hat sich Chris Froome zum vierten Mal in seiner Karriere als Toursieger gekrönt. Nur noch ein Erfolg fehlt ihm, um in den elitären Kreis aufgenommen zu werden. André Greipel verpasst auf der Schlussetappe den Hattrick. Von dpa


So., 23.07.2017

Tour de France Die Gewinner des Grünen Trikots (Sprint) seit 1991

Der Australier Michael Matthews gewann das Grüne Trikot der Tour de France 2017.

Berlin (dpa) - Die Gewinner des Grünen Trikots (Sprint) seit 1991: Von dpa


So., 23.07.2017

Sieger der Frankreichrundfahrt Die Gesamtsieger der Tour de France seit 1991

Der Brite Chris Froome gewann die Tour de France 2017. 

Düsseldorf (dpa) - Die Gesamtsieger der Tour de France seit 1991: Von dpa


So., 23.07.2017

Tour de France Die Gewinner des Gepunkteten Trikots (Berg) seit 1991

Der Franzose Warren Barguil gewann bei der Tour de France 2017 das rotgepunktete Trikot des besten Bergfahrers.

Düsseldorf (dpa) - Die Gewinner des Gepunkteten Trikots (Berg) seit 1991: Von dpa


So., 23.07.2017

Der Brite wirkt menschlicher Chris Froome: Mister Nice-Guy beherrscht die Tour

Der Brite wirkt menschlicher : Chris Froome: Mister Nice-Guy beherrscht die Tour

Die Wahrnehmung hat sich geändert: Die «engste Tour» seiner Karriere hat den britischen Seriensieger Chris Froome menschlicher gemacht. Er wird nicht mehr angefeindet. Von dpa


So., 23.07.2017

Kittel «wie eine Bombe» Renaissance des Radsports in Deutschland

Mit fünf überragenden Tagessiegen begeisterte Marcel Kittel die deutschen Radsportfans.

Fünf Siege durch Marcel Kittel, sechs weitere Erfolge und zwei Trikots durch die deutschen Teams Sunweb und Bora-hansgrohe, dazu der Tour-Auftakt in Düsseldorf. «Made in Germany» stand auf vielen Etiketten der 104. Tour de France. Von dpa


So., 23.07.2017

Mit Team in Paris feiern Kittel geht es wieder besser - Bald wieder auf dem Rad

Nach einem Sturz auf der 17. Etappe musste Marcel Kittel verletzt bei der Tour de France aufgeben.

Paris (dpa) - Radprofi Marcel Kittel hat sich von seinem Sturz bei der Tour de France erholt. Von dpa


So., 23.07.2017

Finale Etappe der Tour 2017 Froome vor viertem Tour-Triumph - Greipel will Etappensieg

Chris Froome hat nur noch die Triumphfahrt nach Paris zu überstehen. 

Nach 3540 Kilometern endet am Sonntag in Paris die 104. Tour de France. Chris Froome wird zum vierten Mal den Gesamtsieg holen, damit ist er nur noch einen Erfolg von den vier Rekordgewinnern entfernt. Im programmierten Sprintfinale hofft André Greipel auf einen Sieg. Von dpa


Sa., 22.07.2017

Bodnar gewinnt Zeitfahren 20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Chris Froome steht nach dem Zeitfahren als Gesamtsieger fest. 

Chris Froome ist nicht mehr von der Spitze der 104. Tour de France zu verdrängen. Sein vierter Sieg ist sicher, wenn er am Sonntag auf der letzten Etappe nach Paris nicht schwer stürzt. Das Zeitfahren in Marseille gewann überraschend der Pole Bodnar. Von dpa


Sa., 22.07.2017

Auch Walscheid bleibt Tour-Debütant Arndt verlängert bei Sunweb bis 2020

Nikias Arndt verlängerte beim Team Sunweb bis 2020.

Marseille (dpa) - Nikias Arndt hat seinen Vertrag beim deutschen Radrennstall Sunweb um drei Jahre bis 2020 verlängert. Das gab das Team bekannt, einen Tag nach dem zweiten Platz des 25-Jährigen auf der 19. Etappe der 104. Tour de France. Von dpa


Sa., 22.07.2017

Etappenvorschau 21. Etappe: Fast alles ist gelaufen

Die 21. Etappe der Tour de France von Montgeron nach Paris. Grafik: J. Reschke

Paris (dpa) - Fast alles ist gelaufen: Auf der 21. und letzten Mini-Etappe der 104. Tour de France am Sonntag von Montgeron auf die Pariser Champs Élysées geht es nur noch um den Prestige-Sieg auf dem Prachtboulevard. Das Gelbe Trikot wird traditionell nicht mehr angegriffen. Von dpa


Sa., 22.07.2017

20. Etappe Das bringt der Tag bei der Tour de France

Beim Einzelzeitfahren im Stadion will Chris Froome seinen Vorsprung noch ausbauen.

Letzter großer Showdown der 104. Tour de France: Im Fußball-Stadion von Olympique Marseille beginnt und endet das Zeitfahren. Froome will seinen Vorsprung ausbauen, Uran hofft auf eine letzte Chance und Tony Martin auf den Tagessieg. Von dpa


Fr., 21.07.2017

Um fünf Sekunden zu langsam Arndt verpasst großen Coup bei Sieg von Boasson Hagen

Der Norweger Edvald Boasson Hagen gewinnt die 19. Etappe der Tour de France, hinter ihm kommt der abgehängt Nikias Arndt (l) angefahren.

Nikias Arndt hat bei der Tour den großen Coup ganz knapp verpasst. Der Bonner Debütant belegt auf der 19. Etappe den undankbaren zweiten Platz hinter dem Norweger Edvald Boasson Hagen. Spitzenreiter Chris Froome gönnt sich vor dem Zeitfahrspektakel eine Auszeit. Von dpa


Fr., 21.07.2017

Etappenvorschau 20. Etappe: Spektakel im OM-Stadion - Martin hofft

Die 20. Etappe der Tour de France in Marseille. Grafik: J. Reschke

Marseille (dpa) - Zum Finale bietet die 104. Tour de France noch einmal ein großes Spektakel. Die Fußball-Arena von Olympique Marseille bietet am Samstag beim 22,5 Kilometer langen Zeitfahren der 20. Etappe die Bühne für einen weiteren Kampf um Sekunden. Von dpa


Fr., 21.07.2017

Zeitfahren im Velodrome Tour-Spektakel im OM-Stadion: Uran Froomes letzte Bedrohung

Das Stade Vélodrome wurde für die Tour de France umgebaut. 

Mit einer spektakulären Show geht die 104. Tour de France ins Finale: Im Fußball-Stadion von Olympique Marseille wird das Zeitfahren entschieden. Chris Froome an der Tourspitze muss nur noch einen Mann ein wenig fürchten: Rigoberto Uran aus Kolumbien. Von dpa


Fr., 21.07.2017

19. Etappe Das bringt der Tag bei der Tour de France

19. Etappe : Das bringt der Tag bei der Tour de France

348 Kilometer sind es noch bis zum Zielstrich auf den Champs Èlysèes in Paris. Die Favoriten werden am Freitag ihre Kräfte für das Zeitfahren am Samstag in Paris schonen. Womöglich ergibt sich am Freitag die Chance für André Greipel auf einen Etappensieg. Von dpa


Do., 20.07.2017

Brite parierte alle Attacken Froome zeigt keine Schwäche - Tagessieg für Barguil

Nach der 18. Etappe ist Chris Froome das Gelbe Trikot des Gesamtführenden kaum noch zu nehmen.

Toursieg Nummer vier dürfte so gut wie unter Dach und Fach sein. Der Spitzenreiter der 104. Tour, Chris Froome, zeigte auf der letzten Hochgebirgsetappe keine Schwäche und hielt die Konkurrenz wieder in Schach. Von dpa


Do., 20.07.2017

Etappenvorschau 19. Etappe: Sprinter-Ankunft oder Chance für die Ausreißer

Die 19 . Etappe der Tour de France von Embrun nach Salon-de-Provence. Grafik: J. Reschke

Cpl d'Izoard (dpa) - Nach dem Abschied aus den Alpen könnte die arg geschrumpfte Sprinter-Fraktion bei der 104. Tour de France noch einmal zum Zug kommen. Von dpa


1101 - 1125 von 1602 Beiträgen

Meistgelesene Artikel

Die Redaktion auf Twitter