Sa., 22.07.2017

Auch Walscheid bleibt Tour-Debütant Arndt verlängert bei Sunweb bis 2020

Nikias Arndt verlängerte beim Team Sunweb bis 2020.

Marseille (dpa) - Nikias Arndt hat seinen Vertrag beim deutschen Radrennstall Sunweb um drei Jahre bis 2020 verlängert. Das gab das Team bekannt, einen Tag nach dem zweiten Platz des 25-Jährigen auf der 19. Etappe der 104. Tour de France. Von dpa

Sa., 22.07.2017

Etappenvorschau 21. Etappe: Fast alles ist gelaufen

Die 21. Etappe der Tour de France von Montgeron nach Paris. Grafik: J. Reschke

Paris (dpa) - Fast alles ist gelaufen: Auf der 21. und letzten Mini-Etappe der 104. Tour de France am Sonntag von Montgeron auf die Pariser Champs Élysées geht es nur noch um den Prestige-Sieg auf dem Prachtboulevard. Das Gelbe Trikot wird traditionell nicht mehr angegriffen. Von dpa


Sa., 22.07.2017

20. Etappe Das bringt der Tag bei der Tour de France

Beim Einzelzeitfahren im Stadion will Chris Froome seinen Vorsprung noch ausbauen.

Letzter großer Showdown der 104. Tour de France: Im Fußball-Stadion von Olympique Marseille beginnt und endet das Zeitfahren. Froome will seinen Vorsprung ausbauen, Uran hofft auf eine letzte Chance und Tony Martin auf den Tagessieg. Von dpa


Fr., 21.07.2017

Um fünf Sekunden zu langsam Arndt verpasst großen Coup bei Sieg von Boasson Hagen

Der Norweger Edvald Boasson Hagen gewinnt die 19. Etappe der Tour de France, hinter ihm kommt der abgehängt Nikias Arndt (l) angefahren.

Nikias Arndt hat bei der Tour den großen Coup ganz knapp verpasst. Der Bonner Debütant belegt auf der 19. Etappe den undankbaren zweiten Platz hinter dem Norweger Edvald Boasson Hagen. Spitzenreiter Chris Froome gönnt sich vor dem Zeitfahrspektakel eine Auszeit. Von dpa


Fr., 21.07.2017

Etappenvorschau 20. Etappe: Spektakel im OM-Stadion - Martin hofft

Die 20. Etappe der Tour de France in Marseille. Grafik: J. Reschke

Marseille (dpa) - Zum Finale bietet die 104. Tour de France noch einmal ein großes Spektakel. Die Fußball-Arena von Olympique Marseille bietet am Samstag beim 22,5 Kilometer langen Zeitfahren der 20. Etappe die Bühne für einen weiteren Kampf um Sekunden. Von dpa


Fr., 21.07.2017

Zeitfahren im Velodrome Tour-Spektakel im OM-Stadion: Uran Froomes letzte Bedrohung

Das Stade Vélodrome wurde für die Tour de France umgebaut. 

Mit einer spektakulären Show geht die 104. Tour de France ins Finale: Im Fußball-Stadion von Olympique Marseille wird das Zeitfahren entschieden. Chris Froome an der Tourspitze muss nur noch einen Mann ein wenig fürchten: Rigoberto Uran aus Kolumbien. Von dpa


Fr., 21.07.2017

19. Etappe Das bringt der Tag bei der Tour de France

19. Etappe : Das bringt der Tag bei der Tour de France

348 Kilometer sind es noch bis zum Zielstrich auf den Champs Èlysèes in Paris. Die Favoriten werden am Freitag ihre Kräfte für das Zeitfahren am Samstag in Paris schonen. Womöglich ergibt sich am Freitag die Chance für André Greipel auf einen Etappensieg. Von dpa


Do., 20.07.2017

Brite parierte alle Attacken Froome zeigt keine Schwäche - Tagessieg für Barguil

Nach der 18. Etappe ist Chris Froome das Gelbe Trikot des Gesamtführenden kaum noch zu nehmen.

Toursieg Nummer vier dürfte so gut wie unter Dach und Fach sein. Der Spitzenreiter der 104. Tour, Chris Froome, zeigte auf der letzten Hochgebirgsetappe keine Schwäche und hielt die Konkurrenz wieder in Schach. Von dpa


Do., 20.07.2017

Etappenvorschau 19. Etappe: Sprinter-Ankunft oder Chance für die Ausreißer

Die 19 . Etappe der Tour de France von Embrun nach Salon-de-Provence. Grafik: J. Reschke

Cpl d'Izoard (dpa) - Nach dem Abschied aus den Alpen könnte die arg geschrumpfte Sprinter-Fraktion bei der 104. Tour de France noch einmal zum Zug kommen. Von dpa


Do., 20.07.2017

Gemischte Gefühle Nach Tour-Aus: Kittel «mit lachendem und weinendem Auge»

Marcel Kittel musste bei Tour de France 2017 aufgeben.

Kreuzlingen statt Paris - Marcel Kittel hat nach seinem schmerzhaften Sturz Abschied von der Tour de France genommen. Zur großen Feier in Paris will er wieder da sein. Dann soll auch über die Zukunft verhandelt werden, Teamchef Lefevere setzt auf den Wohlfühlfaktor. Von dpa


Do., 20.07.2017

Tinkow noch sauer Contadors Abschiedstour von Schmähungen begleitet

Alberto Contador auf dem Weg zum Bergpass Croix de Fer.

Alberto Contador ist auf seiner Abschiedstour. Er überlegt zwar noch, ob er auch 2018 dabei ist, sein Team hat sich aber wohl schon festgelegt. Nach seiner gescheiterten Attacke schmäht ihn sein Ex-Chef Tinkow. Von dpa


Do., 20.07.2017

18. Etappe Das bringt der Tag der Tour de France

Tour-Spitzenreiter Chris Froome hat in dieser Saison noch kein einziges Rennen gewonnen.

Die abschließende Alpenetappe bietet am Donnerstag die letzte realistische Chance, den Tour-Spitzenreiter Chris Froome effektiv anzugreifen. Aber der Brite wirkt weiter souverän und steuert unbeirrt seinen vierten Gesamtsieg an. Von dpa


Mi., 19.07.2017

Froome wehrt alle Attacken ab Tour-Held Kittel muss aufgeben - Roglic mit Alpen-Coup

Marcel Kittel gibt nach seinem Sturz bei der 17. Etappe der Tour de France auf.

Die so traumhaft verlaufene 104. Tour de France ist für Marcel Kittel schmerzhaft beendet. Nach einem Sturz muss der fünfmalige Etappensieger aufgeben. Die erste Alpen-Etappe gewinnt Ex-Skispringer Roglic, Spitzenreiter Froome wehrt alle Attacken ab. Von dpa


Mi., 19.07.2017

Froome verteidigt Gelb Slowene Roglic gewinnt erste Alpenetappe der Tour

Spitzenreiter Chris Froome behauptet bei der 17. Etappe seine Position.

Serre Chevalier (dpa) - Primoz Roglic hat die 17. Etappe der 104. Tour de France gewonnen und den ersten Etappensieg seiner Karriere gefeiert. Von dpa


Mi., 19.07.2017

Etappenvorschau 18. Etappe: Dritte Bergankunft der 104. Tour

Die 18. Etappe der Tour de France von Briancon nach Izoardr. Grafik: J. Reschke

Serre Chavlier (dpa) - Die dritte Bergankunft der 104. Tour de France dürfte die Vorentscheidung der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt bringen. Von dpa


Mi., 19.07.2017

Experten oder gar Teamchefs Tour de France: Resozialisierung der Schwarzen Schafe

Das Logo der Tour de France.

Serre Chevalier (dpa) - Sie sind als TV-Experten, Sportliche Leiter oder gar als Teamchef im Einsatz. Bei der Tour de France finden sich reihenweise Ex-Radprofis mit unrühmlicher Vergangenheit wieder. Oftmals war ein Geständnis - am besten tränenreich - bei der Rückkehr in den Tour-Tross hilfreich. Von dpa


Mi., 19.07.2017

17. Etappe Das bringt der Tag bei der Tour de France

Wollen die Rivalen von Chris Froome noch eine Chance auf den Gesamtsieg haben, müssen sie auf der 17. Etappe angreifen.

Die 104. Frankreich-Rundfahrt hat sich zum Sekunden-Krimi entwickelt. Noch ist nichts entschieden. Die Rivalen von Spitzenreiter Chris Froome haben weiter alle Chancen. Dafür müssen sie aber attackieren. Die erste Alpen-Etappe bietet dafür einige Gelegenheiten. Von dpa


Di., 18.07.2017

Froome weiter im Gelben Trikot Kittel und Degenkolb Verlierer - Matthews Etappensieger

Der Australier Michael Matthews feiert auf dem Podium seinen Etappensieg.

Der fünfmalige Etappensieger Kittel und sein früherer Teamkollege Degenkolb sind die großen Verlierer der 16. Tour-Etappe. Der Triumph gehört Radprofi Matthews, der die beiden Deutschen mächtig ärgert. Von dpa


Di., 18.07.2017

Etappenvorschau 17. Etappe: Erste Alpen-Etappe über den Galibier

Die 17. Etappe der Tour de France von La Mure nach Serre-Chevalier.Grafik: J. Reschke

La Mure (dpa) - Bei der 104. Tour de France naht die Entscheidung. Am Mittwoch steht die erste von zwei schweren Alpen-Etappen auf dem Programm. Über 183 Kilometer geht es auf dem 17. Teilstück von La Mure nach Serre Chevalier. Von dpa


Di., 18.07.2017

Monsieur zuverlässig Knees als Froome-Bodyguard im Tour-Dauereinsatz

Christian Knees ist für das Team Sky besonders auf den Flachetappen sehr wichtig.

Romans-sur-Isere (dpa) - Christian Knees wurde in den letzten vier Jahren nicht in den Tour-Kader seines Sky-Rennstalls berufen. Bei der laufenden Tour de France ist der lange Bonner einer der wichtigsten Helfer des großen Favoriten Christopher Froome. Von dpa


Di., 18.07.2017

Ladies Tour Brennauer gewinnt Thüringen-Rundfahrt - Worrack Vierte

Lisa Brennauer gewann die Thüringen-Rundfahrt.

Greiz (dpa) - Radrennfahrerin Lisa Brennauer hat erstmals die Thüringen-Rundfahrt gewonnen. Die 29-Jährige fuhr in Gotha jubelnd als 13. mit dem Hauptfeld ins Ziel und feierte damit einen großen Erfolg. Von dpa


Di., 18.07.2017

16. Etappe Das bringt der Tag bei der Tour de France

Die 16. Etappe der 104. Tour de France von Le Puy-en-Velay nach Romans-sur-Isére lässt viele Prognosen zu.

Le Puy-en-Velay (dpa) - Die 16. Etappe der 104. Tour de France lässt viele Prognosen zu: Ausreißergruppe, Massensprint oder Triumph eines Klassiker-Spezialisten vom Schlage Greg van Avermaet, Michael Matthews oder Philippe Gilbert. Von dpa


Mo., 17.07.2017

Tour de France Froome mit Dream-Team - Ärger um Sky-Chef Brailsford

Tour-Spitzenreiter Chris Froome (M.) stellte sich den Fragen der Presse.

«The Team» ist nicht zu bezwingen. Wenn Chris Froome zum vierten Mal die Tour de France gewinnt, hätte er es mehr denn je seiner starken Mannschaft zu verdanken. In der letzten Woche bleibt die Tour an der Spitze ein Sekunden-Spiel. Von dpa


Mo., 17.07.2017

Etappenvorschau 16. Etappe: Große Chance für Ausreißer

Die 16. Etappe der Tour de France von Le Puy-en-Velay nach Romans-sur-Isére. Grafik: J. Reschke

Le Puy-en-Velay (dpa) - Der Parcours der 16. Etappe von Le Puy-en-Velayer über nur 165 Kilometer nach Romans-sur-Isère scheint ideal für Ausreißer. Aber auch die Sprinter, und damit der bisher fünfmal erfolgreiche Marcel Kittel, könnten wieder zum Zug kommen. Von dpa


Mo., 17.07.2017

Grünes Trikot als Ziel Alpen als letzte Hürde für Kittel

Deutschlands Top-Sprinter Marcel Kittel vom Quick-Step Floors Team entscheidet nach der Tour über seine Zukunft.

Fünf Etappensiege hat Marcel Kittel bei der Tour de France geholt und alle Erwartungen übertroffen. Jetzt geht es für den Supersprinter um das Grüne Trikot - nur die Alpen stehen noch im Weg. Die Zukunft soll nach der Tour geklärt werden. Von dpa


1251 - 1275 von 1736 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.