Di., 04.07.2017

Wegen Ellenbogenchecks Weltmeister Peter Sagan von der Tour ausgeschlossen

Peter Sagan (l) kommt im Zielsprint der vierten Etappe hinter dem Franzosen Arnaud Démare als zweiter ins Ziel.

Vittel (dpa) - Doppel-Weltmeister Peter Sagan ist wegen seines Ellbogenchecks gegen den Briten Mark Cavendish von der Tour de France ausgeschlossen wurden, teilte die Rennjury mit. Von dpa

Di., 04.07.2017

Etappensieg bei Tour de France «Big Business» dank Sagan - Denk: Mit «Froome arbeiten»

Weltmeister Peter Sagan feierte in beeindruckender Manier den Etappensieg in Longwy.

Einst in der dritten Liga angefangen, nun gehört das Team Bora-hansgrohe zu den Hauptattraktionen bei der Tour de France. Die Mannschaft aus Raubling hat sich mit Weltmeister Peter Sagan die wohl schillerndste Figur ins Team geholt. Auch der Erfolg ist garantiert. Von dpa


Di., 04.07.2017

Etappenvorschau 5. Etappe: Erste Bergetappe - Froome-Attacke erwartet

Die 5. Etappe der Tour de France von Vittel nach La Planche des Belles Filles. Grafik: J. Reschke

Vittel (dpa) - In den Vogesen steht am Mittwoch die erste Bergetappe der 104. Tour de France an. Auf der nur 160,5 Kilometer langen Strecke zwischen Vittel und der Planche des Belles Filles wird ein großes Spektakel während des 5,9 Kilometer langen Schlussanstiegs erwartet. Von dpa


Di., 04.07.2017

Vierte Etappe Das bringt der Tag bei der Tour de France

Marcel Kittel und die anderen Toopsprinter haben auf der vierten Etappe die nächste Chance auf einen Etappensieg.

Erst der Etappensieg von Marcel Kittel, dann der Erfolg für das Bora-hansgrohe-Team dank Weltmeister Peter Sagan - für die deutsche Fraktion läuft es bei der 104. Tour de France glänzend. Am Dienstag könnte Kittel wieder zuschlagen. Von dpa


Mo., 03.07.2017

Weltmeister siegt souverän Sagan gewinnt dritte Tour-Etappe - Kittel verteidigt Grün

Weltmeister siegt souverän : Sagan gewinnt dritte Tour-Etappe - Kittel verteidigt Grün

Das war der Tag der großen Peter-Sagan-Show. Der Doppel-Weltmeister aus dem Bora-hansgrohe-Team gewann die 3. Etappe in überragender Manier und machte seine Chefs glücklich. Marcel Kittel konnte sein Grünes Trikot verteidigen. Von dpa


Mo., 03.07.2017

Etappenvorschau 4. Etappe: Nächste Chance für Marcel Kittel und Co.

Die 4. Etappe der Tour de France von Bad Mondorf nach Vittel. Grafik: J. Reschke

Longwy (dpa) - Den Topsprintern um Lüttich-Sieger Marcel Kittel winkt am Dienstag auf dem vierten Teilstück die nächste Chance auf einen Etappensieg. Bis auf eine Bergwertung der vierten Kategorie geht es auf den 207,5 Kilometern nach Vittel weitgehend über flaches Terrain. Von dpa


Mo., 03.07.2017

Tour de France «Le Kaiser» Kittel jagt deutschen Rekord - Tränen im Ziel

Marcel Kittel (M.) musste nach seinem Sieg in Lüttich weinen.

Für Marcel Kittel war es der «schönste» seiner zehn Tour-Etappensiege und eine Empfehlung für zukünftige Arbeitgeber: Der Triumph des Sprinters in Lüttich krönte den Grand Départ, den Düsseldorf 30 Jahre nach Berlin ausrichten durfte. Von dpa


Mo., 03.07.2017

Dritte Etappe Das bringt der Tag bei der Tour de France

Marcel Kittel könnte bei einem weiteren Erfolg das Gelbe Trikot übernehmen.

Verviers (dpa) - Nach seinem Etappensieg ist Marcel Kittel dank der Zeitgutschriften auf den dritten Gesamtrang der 104. Tour de France vorgerückt. Von dpa


So., 02.07.2017

Nach Sturz im Zeitfahren Rick Zabel will sich trotz Verletzung bis Paris durchkämpfen

Rick Zabel hat sich bei dem Sturz schwer an der Schulter verletzt.

Düsseldorf (dpa) - Trotz eines vermuteten doppelten Bänderrisses in der Schulter will sich Tour-Debütant Rick Zabel bis Paris durchkämpfen. Von dpa


So., 02.07.2017

Unglücklicher Auftakt Martin als Pechvogel: Gelbes Trikot verpasst und Massensturz

Tony Martin war auf der zweiten Etappe in einen Massensturz verwickelt.

Tony Martin hat monatelang auf diesen Tag hingearbeitet, doch dann kommt der Regen. Der Traum vom Gelben Trikot beim Heimspiel in Düsseldorf ist geplatzt. Am Sonntag folgt mit dem schweren Sturz der zweite Teil der Tragödie. Von dpa


So., 02.07.2017

Etappenvorschau 3. Etappe: Von Belgien nach Frankreich - Anstieg im Finale

Die 3. Etappe der Tour de France von Verviers nach Longwy. Grafik: J. Reschke

Lüttich (dpa) - Die Gastgeber haben ihre Tour nach dem Start in Düsseldorf wieder. Die dritte Etappe der 104. Tour de France wird am Montag in Verviers in Belgien gestartet, führt durch Luxemburg und endet nach 212,5 Kilometern in Frankreich. Von dpa


So., 02.07.2017

Tour de France Kittel krönt Spektakel - «Begleitet mich mein ganzes Leben»

Marcel Kittel bejubelt im Grünen Trikot die Führung in der Sprintwertung.

Trotz Dauerregen haben mehr als eine Million Radsport-Fans der Tour de France einen begeisternden Auftakt in Deutschland bereitet. Gekrönt wird das Wochenende von Marcel Kittel, der die erste Sprintankunft gewinnt. Tony Martin ist der große Pechvogel. Von dpa


So., 02.07.2017

Am Rande der Tour de France «Ulle, Ulle»: Unerwünschter Ullrich in der Provinz gefeiert

Jan Ullrich zeigte sich am Streckenrand in der Kleinstadt Korschenbroich.

Die Veranstalter wollen den einzigen deutschen Tour-de-France-Sieger nicht beim Start in Düsseldorf dabei haben. Dass die Radsport-Fans ihm die Treue gehalten haben, zeigt aber sein Auftritt in Korschenbroich. Von dpa


So., 02.07.2017

Knochenbrüche Saison für Valverde nach Tour-Sturz beendet

Alejandro Valverde musste nach seinem Sturz ins Krankenhaus gebracht werden.

Düsseldorf (dpa) - Der spanische Radprofi Alejandro Valverde hat bei seinem schlimmen Sturz zum Auftakt der 104. Tour de France Brüche der Kniescheibe und des Sprungbeins auf der linken Seite erlitten. Von dpa


So., 02.07.2017

Zweite Etappe Tour de France: Das bringt der Tag

Marcel Kittel gehört auf der zweiten Etappe zu den Favoriten auf den Sieg.

Düsseldorf (dpa) - Mit dem Briten Geraint Thomas im Gelben Trikot startet in Düsseldorf die zweite Etappe der 104. Tour de France, die in Lüttich endet. Von dpa


Sa., 01.07.2017

Tour de France Martin im Zeitfahren nur Vierter - Geraint gewinnt

Tony Martin hat den Sieg im Zeitfahren verpasst.

Tony Martin fuhr zum Auftakt der Tour im 14-Kilometer-Zeitfahren nur auf Rang vier. Das erste Gelbe Trikot holte sich der Waliser Radprofi Thomas. Alessandro Valverde stürzte schwer und schied bereits aus. Von dpa


Sa., 01.07.2017

Start der Tour de France Justizminister Maas regt Schlussstrich unter Doping-Ära an

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) schaute sich das Einzelzeitfahren an der Strecke an.

Düsseldorf (dpa) - Bundesjustizminister und Radsport-Fan Heiko Maas hat angeregt, mit dem Start der Tour de France in Düsseldorf auch einen Schlussstrich unter die dunklen Doping-Jahre zu ziehen. Von dpa


Sa., 01.07.2017

Etappenvorschau 2. Etappe: Erste Chance für André Greipel und Co.

Die 2. Etappe der Tour de France von Düsseldorf nach Lüttich. Grafik: J. Rescheke

Düsseldorf (dpa) - Nach dem Auftaktzeitfahren am Samstag ist Düsseldorf auch 24 Stunden später Schauplatz des Starts der zweiten Tour-de-France-Etappe. Auf dem Burgplatz werden die 198 Fahrer auf die 203,5 Kilometer lange Reise in Richtung Lüttich geschickt. Von dpa


Sa., 01.07.2017

Einzelzeitfahren Tourstart unter grauen Wolken: Die Fans kommen trotzdem

Die Tour de France ist in Düsseldorf mit dem Einzelzeitfahren gestartet.

Gibt es einen Wettergott, dann ist er sicherlich kein Radsportfan: Fast auf die Minute genau zum Auftakt des Grand Départ der Tour de France zieht der Regen über die Stadt. Trotzdem stehen die Massen Spalier am 14 Kilometer langen Streckenrand von «Le petit Paris». Von dpa


Sa., 01.07.2017

Auftakt in Düsseldorf Tour de France: Das bringt der Tag

Gleich zum Auftakt der 104. Tour de France in Düsseldorf könnte sich Tony Martin das erste Gelbe Trikot holen.

Die 104. Tour de France beginnt heute in Düsseldorf mit dem Auftakt-Zeitfahren über 14 Kilometer. Der vierfache Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin ist Topfavorit und Kandidat für das erste Gelbe Trikot. Von dpa


Fr., 30.06.2017

Bis Ende 2020 Tour-Favorit Froome verlängert Vertrag beim Team Sky

Bis Ende 2020 : Tour-Favorit Froome verlängert Vertrag beim Team Sky

London (dpa) - Der dreimalige Tour-de-France-Sieger Chris Froome hat seinen Vertrag beim britischen Radteam Sky bis Ende 2020 verlängert. Es sei «eine einfache Entscheidung» gewesen, wurde der Brite in einer Mitteilung des Rennstalls zitiert. Von dpa


Fr., 30.06.2017

Olympiateilnehmer Luis Brethauer mit Wadenbeinbruch beim BMX-Training

Luis Brethauer hat beim BMX-Training einen Wadenbeinbruch und Bänderrisse im rechten Sprunggelenk erlitten.

Berlin (dpa) - Der zweimalige Olympiateilnehmer und BXM-Radfahrer Luis Brethauer hat im Training einen Wadenbeinbruch und Bänderrisse im rechten Sprunggelenk erlitten. Wie sein Manager mitteilte, ist für den 24 Jahre alten WM-Dritten von 2013 die Saison beendet. Von dpa


Fr., 30.06.2017

Etappenvorschau 1. Etappe: Martins große Chance auf das Gelbe Trikot

Etappenvorschau : 1. Etappe: Martins große Chance auf das Gelbe Trikot

Düsseldorf (dpa) - Beim Heimspiel in Düsseldorf winkt Tony Martin zum Auftakt der 104. Tour de France das Gelbe Trikot. Ein 14 Kilometer langes Einzelzeitfahren ist wie maßgeschneidert für den amtierenden Weltmeister. Bis auf zwei Brücken-Überquerungen ist die Strecke komplett eben. Von dpa


Fr., 30.06.2017

Kronzeuge und Ex-Radprofi Jaksche stellt aktuellem Radsport schlechtes Zeugnis aus

Jörg Jaksche glaubt nicht, dass sich im aktuellen Radsport etwas geändert hat.

Düsseldorf (dpa) - Der Doping-Kronzeuge und Ex-Radprofi Jörg Jaksche stellt auch dem aktuellen Radsport ein schlechtes Zeugnis aus. Die Branche sei weiter «voll von Leuten, die nichts anderes können als Radsport. Von dpa


Fr., 30.06.2017

Dämpfer für Trek-Segafredo Dopingfall Cardoso: «Supertraurige Nachricht»

Alberto Contador zeigte sich «sehr überrascht» über die positive A-Probe von André Cardoso.

Düsseldorf (dpa) - Der Doping-Skandal um den Portugiesen André Cardoso hat im Team Trek-Segafredo schwer auf die Stimmung gedrückt. Von dpa


1376 - 1400 von 1774 Beiträgen

Meistgelesene Artikel

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.