Sa., 28.07.2018

Tour de France Letzte Etappe mit Schaulaufen und Sprint-Chance

Das Hauptfeld fährt über den Champs Elysees.

Paris (dpa) - Die Tour de France erreicht ihrer letzten Etappe an diesem Sonntag Paris. Der 116 Kilometer lange Schlussabschnitt mit dem traditionellen Ziel auf dem Prachtboulevard Champs-Élysées wird für den designierten Gesamtsieger Geraint Thomas zu einem Schaulaufen im Gelben Trikot. Von dpa

Sa., 28.07.2018

Tour de France Thomas vergießt Tränen - Dumoulin gewinnt Zeitfahren

Der Brite Geraint Thomas vom Team Sky jubelt beim überqueren der Ziellinie über den Tour-Gesamtsieg.

Geraint Thomas hat es geschafft: Mit einem formidablen Zeitfahren sichert sich der Waliser den Gesamttriumph bei der Tour de France. Nach dem Schaulaufen am Sonntag nach Paris samt Nicht-Angriffs-Pakt ist der Coup offiziell. Auch sein Sky-Teamkollege konnte jubeln. Von dpa


Sa., 28.07.2018

Entscheidendes Zeitfahren Das bringt die 20. Etappe der Tour de France

Möchte in Gelb nach Paris: Geraint Thomas.

Bei der Tour de France fällt die Entscheidung um den Gesamtsieg. Im Zeitfahren will Spitzenreiter Geraint Thomas alles klar machen. Einen einfachen Kurs haben sich die Veranstalter aber nicht ausgesucht. Von dpa


Fr., 27.07.2018

19. Tour-Etappe Thomas verteidigt Gelbes Trikot - Roglic Etappensieger

Primoz Roglic bejubelt den insgesamt zweiten Tour-Etappensieg seiner Karriere.

Geraint Thomas bleibt souverän und unangefochten an der Tour-Spitze. Der ehemalige Skispringer Roglic holt den Etappensieg nach einer waghalsigen Abfahrt und verdrängt den viermaligen Toursieger Froome von Rang drei. Am Samstag kommt es zum finalen Zeitfahr-Showdown. Von dpa


Fr., 27.07.2018

Vorschau 20. Etappe Zeitfahren in Espelette bringt endgültige Tour-Entscheidung

Die 20. Etappe der Tour de France von Saint-Pée-sur-Nivelle nach Espelette. Grafik: J. Reschke, Redaktion: A. Stober

Espelette (dpa) - Das schwere Einzelzeitfahren über 31 Kilometer von Saint-Pée-Sur-Niville nach Espelette bringt am Samstag bei der Tour de France letzte Aufschlüsse über die Zusammensetzung des Siegerpodests. Von dpa


Fr., 27.07.2018

19. Tour-Etappe Über Tourmalet und Aubisque: Letzte Chance für Kletterer

Kann Geraint Thomas das Gelbe Trikot noch verlieren?

Einmal noch geht es bei der 105. Tour de France in die Berge. Auf dem Pyrenäen-Teilstück mit zwei berühmten Pass-Überquerungen kann Spitzenreiter Thomas ein letztes Mal direkt attackiert werden, ehe ein Zeitfahren am Samstag die Rundfahrt entscheidet. Von dpa


Do., 26.07.2018

19. Etappe Letzte Berg-Herausforderungen der Tour de France

Die 19. Etappe der Tour de France von Lourdes nach Laruns. Grafik: J. Reschke, Redaktion: A. Stober

Lourdes (dpa) - Bei der Tour de France steht auf der 19. Etappe das letzte Teilstück in den Bergen und damit ein vorentscheidender Abschnitt an. Von dpa


Do., 26.07.2018

Tour de France Umstrittener Démare sprintet zu Tagessieg - Thomas souverän

Der Franzose Arnaud Démare entschied den Sprint der 18. Etappe für sich.

Lange fährt er dem Sieg hinterher und kämpft in den Bergen gegen das Zeitlimit: Jetzt holt der Franzose Démare endlich seinen ersten Tour-Etappensieg. An ihm wird aber auch gezweifelt. Von dpa


Do., 26.07.2018

Tour de France Entthronter Froome kämpft um Schadensbegrenzung

Chris Froome (l) fährt seinem Teamkollegen Geraint Thomas (r) bei der Tour 2018 meistens hinterher.

Chris Froome hatte zu den ganz Großen der Tour aufschließen wollen, zu Anquetil, Merckx, Hinault und Indurain. Nach seinem Schwächeln in den Pyrenäen aber räumte er die Niederlage gegen seinen Sky-Kumpel Thomas ein. Er muss nun sogar um das Podium kämpfen. Von dpa


Do., 26.07.2018

Nach Sturz Weltmeister Sagan kann in 18. Etappe der Tour starten

Peter Sagan ist das Grüne Trikot nicht zu nehmen, sollte er die Tour de France beenden.

Trie-Sur-Baise (dpa) - Weltmeister Peter Sagan kann trotz seines Sturzes in die 18. Etappe der Tour de France am heutigen Donnerstag starten. Das gab das Team Bora-hansgrohe am Vormittag bekannt. Von dpa


Do., 26.07.2018

18. Tour-Etappe Chancen für Degenkolb - «Ruhetag» für Klassementfahrer

Durfte in Roubaix über seinen ersten Tour-Etappensieg jubeln: John Degenkolb.

Nach zwei schweren Berg-Etappen bietet sich am Donnerstag bei der Tour de France noch einmal eine Chance für die wenigen verbliebenen Sprinter. Auch John Degenkolb darf sich etwas ausrechnen - falls nicht Ausreißer den Sieg unter sich ausmachen. Von dpa


Mi., 25.07.2018

Verwechslung mit Fan Froome nach der 17. Tour-Etappe gestürzt

Chris Froome wurde mit einem Fan verwechselt und von einem Polizisten angehalten.

Saint-Lary-Soulan (dpa) - Radprofi Christopher Froome ist nach der 17. Etappe der Tour de France auf der Abfahrt vom Ziel auf dem Col du Portet gestürzt. Von dpa


Mi., 25.07.2018

Quintana Etappensieger Thomas feiert Tour-Vorentscheidung - Froome bricht ein

Quintana Etappensieger: Thomas feiert Tour-Vorentscheidung - Froome bricht ein

Geraint Thomas ist auf bestem Weg, die Tour de France zu gewinnen. Die Hierarchie im Sky-Team ist geklärt: Vorjahressieger Chris Froome scheint sich mit seiner Niederlage abgefunden zu haben. Die spektakuläre Mini-Etappe in den Pyrenäen hat die Fronten geklärt. Von dpa


Mi., 25.07.2018

18. Etappe Degenkolb rechnet sich Chancen aus

Die 18. Etappe der Tour de France von Trie-sur-Baïse nach Pau. Grafik: J. Reschke, Redaktion: A. Stober

Trie-sur-Baise (dpa) - Vor der letzten Pyrenäen-Etappe im Hochgebirge bietet die 18. Etappe der Tour de France von Trie-sur-Baise nach Pau eine kleine Verschnaufpause. Von dpa


Mi., 25.07.2018

Nach Pfefferspray-Vorfall Größte Sport-Arena der Welt: Tour-Sicherheit heikles Thema

Französische Polizisten greifen während der 16. Tour-Etappe zu Pfefferspray.

Die seit 1903 geschriebene Tour-Historie ist reich an Zwischenfällen. Auf der 16. Etappe demonstrierten Landwirte gegen Streichungen von Subventionen. Die Polizei machte den Weg für die Fahrer mit Pfefferspray frei. Dabei erwischte es das Peloton oft noch härter. Von dpa


Mi., 25.07.2018

17. Etappe Tour-Spektakel: Spezialstart und Mini-Etappe in Pyrenäen

Die 17. Etappe der Tour de France von Bagnères-de-Luchon nach Saint-Lary-Soulan. Grafik: J. Reschke, Redaktion: A. Stober

Drei schwere Anstiege sind auf der vorletzten Bergetappe der Tour de France zu bewältigen, die mit 65 Kilometern extrem kurz ist. Die Veranstalter hoffen auf reichlich Action - auch durch einen bislang ungekanntes Start-Prozedere. Von dpa


Mi., 25.07.2018

Startspektakel und Mini-Etappe Das bringt die 17. Etappe der Tour de France

Startspektakel und Mini-Etappe: Das bringt die 17. Etappe der Tour de France

Drei schwere Anstiege sind auf der vorletzten Bergetappe der Tour de France zu bewältigen, die mit 65 Kilometern extrem kurz ist. Die Veranstalter hoffen auf reichlich Action - auch durch einen bislang ungekanntes Start-Prozedere. Von dpa


Di., 24.07.2018

Polizei löst Bauern-Demo auf 16. Etappe: Gilbert-Sturz, keine Attacken, Alaphilippe-Sieg

Polizei löst Bauern-Demo auf: 16. Etappe: Gilbert-Sturz, keine Attacken, Alaphilippe-Sieg

Ein Reizgas-Zwischenfall samt Rennunterbrechung, ein spektakulärer Unfall von Ex-Weltmeister Gilbert und der zweite Tagessieg für den aktuellen Berg-König der Tour: An einem ereignisreichen Pyrenäen-Tag hoben sich Stars ihre Kräfte für den Showdown am Mittwoch auf. Von dpa


Di., 24.07.2018

Tour de France Weltmeister Sagan sichert sich vorzeitig Grünes Trikot

Steht kurz vor dem Gewinn seines sechsten Grünen Trikots: Peter Sagan.

Bagnère-de-Luchon (dpa) - Peter Sagan hat sich vorzeitig den Gewinn des Punktetrikots bei der 105. Tour de France gesichert. Der Slowake aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall war in dem Klassement mit 282 Punkten Vorsprung in die 16. Etappe gestartet. Von dpa


Di., 24.07.2018

Rad-Routinier Glücklich unter dem Radar: Martens überzeugt bei Tour

Bescheidener Helfer: Paul Martens vom Team Lotto NL.

Paul Martens ist einer dieser typischen Helfer bei der Tour de France, ohne die kein Gelbes Trikot zu gewinnen ist. Im Fokus steht der gebürtige Rostocker nicht. Und das gefällt ihm so. Von dpa


Di., 24.07.2018

Tour de France 16. Etappe wegen Demonstration von Bauern kurz unterbrochen

Ungewollte Pause: Geraint Thomas (M) während der 16. Etappe der Tour de France.

Carcassonne (dpa) - Die 16. Etappe der Tour de France ist am Dienstag wegen einer Protestaktion kurz unterbrochen worden. Wie auf TV-Bildern zu sehen war, hatten Bauern Heuballen auf die Straße gerollt, so dass die Radprofis anhalten mussten. Von dpa


Di., 24.07.2018

Schwere Bergetappe Das bringt die 16. Etappe der Tour de France

Müste auf der 16. Etappe attackieren: Tom Dumoulin vom Team Sunweb.

Schwere Bergetappe Von dpa


Mo., 23.07.2018

EM in Glasgow Degenkolb und Greipel führen deutsches Aufgebot an

John Degenkolb geht bei der EM an den Start.

Glasgow (dpa) - Tour-de-France-Etappensieger John Degenkolb und der am vergangenen Donnerstag ausgeschiedene Sprinter André Greipel führen das deutsche Aufgebot bei der Rad-EM in Glasgow an. Von dpa


Mo., 23.07.2018

Pyrenäen-Showdown Coole Sky-Stars beteuern Loyalität

Geraint Thomas (r) liegt in der Tour-Gesamtwertung vor seinem Teamkollegen Chris Froome.

Von Konkurrenzkampf oder gar Attacken gegen den Teamkollegen wollen die Sky-Stars Thomas und Froome nichts wissen. Vor der Schlusswoche der Tour de France fasziniert die Ausgangslage im Kampf um Gelb. Bleiben die Briten als stärkste Fahrer des Pelotons loyal? Von dpa


Mo., 23.07.2018

Trotz heftigen Zwists Kittel will «100 Prozent» bei Katusha bleiben

Marcel Kittel will nun doch beim Team von Katusha-Alpecin bleiben.

Carcassonne (dpa) - Der bei der Tour de France ausgeschiedene Radprofi Marcel Kittel hat sich zu seinem Rennstall Katusha-Alpecin bekannt. Von dpa


226 - 250 von 1192 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter