Mo., 24.08.2020

Coronavirus-Pandemie Die wichtigsten Hygiene-Maßnahmen bei der Tour de France

Christian Prudhomme, Direktor der Tour de France, trägt vorbildlich eine Maske.

Nizza (dpa) - Wenn am 29. August in Nizza die 107. Tour de France beginnt, sind Zuschauer erlaubt. Es gibt aber einige Beschränkungen und strikte Regeln für alle Beteiligten. Von dpa

Mo., 24.08.2020

Hintergrund Etappenplan der Tour de France 2020

Die letzte Etappe der Tour de France endet stets traditionall in Paris.

Nizza (dpa) - Die 107. Tour de France startet am 29. August in Nizza und endet nach 3484 Kilometern wie immer in Paris. Von dpa


Mo., 24.08.2020

Frankreich-Rundfahrt Zehnte Tour-Teilnahme für Altstar Greipel

Nimmt zum zehnten Mal an der Tour de France teil: André Greipel.

Nizza (dpa) - Altstar André Greipel nimmt zum zehnten Mal an der Tour de France teil. Der 38-Jährige steht im Aufgebot seines Rennstalls Israel Start-Up Nation für die am 29. August in Nizza beginnende Frankreich-Rundfahrt. Von dpa


So., 23.08.2020

Deutsche Meisterschaften Außenseitersieg: Meisen düpiert die Rad-Stars

Marcel Meisen gewinnt das Rennen vor Pascal Ackermann (3.v.l.) und Alexander Krieger (verdeckt).

Dass der Top-Rennstall Bora-hansgrohe den deutschen Meistertitel unter sich ausmacht, schien eigentlich eine klare Sache. Doch im Sprint schlägt plötzlich Marcel Meisen zu - ein ausgewiesener Querfeldein-Radprofi. Von dpa


Fr., 21.08.2020

Tour de Limousin Radprofi vom Team AG2R positiv auf Corona getestet

Ein Profi vom Team AG2R wurde positiv auf das Coronavirus getestet.

Nizza (dpa) - Der amerikanische Radprofi Larry Warbasse ist positiv auf das Coronavirus getestet worden und muss sich vorerst in Quarantäne begeben, teilte sein Rennstall AG2R mit und nahm weitere Fahrer aus dem Renngeschehen. Von dpa


Fr., 21.08.2020

Frankreich-Rundfahrt Bei zwei positiven Corona-Tests erfolgt der Tour-Ausschluss

Startet am 29. August: Die Tour de France.

Nizza (dpa) - Zwei positive Corona-Fälle bei einem Rennstall innerhalb von sieben Tagen führen bei der Tour de France automatisch zum Ausschluss einer Mannschaft. Von dpa


Fr., 21.08.2020

107. Frankreich-Rundfahrt CCC mit Debütant Koch und Routinier Geschke zur Tour

Wird zum achten Mal an einer Tour de France teilnehmen: CCC-Profi Simon Geschke.

Berlin (dpa) - Mit Debütant Jonas Koch und Routinier Simon Geschke geht das vor einer ungewissen Zukunft stehende Team CCC bei der 107. Tour de France an den Start. Von dpa


Fr., 21.08.2020

Nach Sturz bei Dauphiné «Von Tag zu Tag besser»: Radprofi Buchmann trainiert wieder

Hat in den italienischen Alpen wieder das Training aufgenommen: Emanuel Buchmann.

Livigno (dpa) - Radprofi Emanuel Buchmann befindet sich nach seinem Sturz beim Critérium du Dauphiné vergangene Woche auf dem Weg der Besserung. Von dpa


Do., 20.08.2020

Frankreich-Rundfahrt Ex-Radprofi Voigt sieht Roglic als Tour-Favorit

Hat sich bei der Dauphiné-Rundfahrt in guter Form präsentiert: Primoz Roglic aus Slowenien.

Rostock (dpa) - Der frühere Tour-de-France-Etappensieger Jens Voigt sieht den slowenischen Radprofi Primoz Roglic bei der am 29. August beginnenden Tour als großen Favoriten. Von dpa


Do., 20.08.2020

107. Frankreich-Rundfahrt Tour de France: Künftig keine zwei Hostessen mehr

Wird es bei der 107. Frankreich-Rundfahrt nicht mehr geben: Zwei Hostessen bei der Siegerehrung - hier mit Peter Sagan.

Paris (dpa) - Bei der Tour de France sollen Medienberichten zufolge die Etappengewinner künftig bei der Siegerehrung von einer Frau und einem Mann auf dem Podium eingerahmt werden. Von dpa


Do., 20.08.2020

107. Frankreich-Rundfahrt Vorjahresdritter Kruijswijk muss auf Tour-Start verzichten

Muss auf einen Start bei der 107. Tour de France verzichten: Steven Kruijswijk.

Berlin (dpa) - Die 107. Tour de France wird ohne den letztjährigen Gesamtdritten Steven Kruijswijk stattfinden. Der 33 Jahre alte niederländische Radprofi muss wegen eines beim Critérium du Dauphiné erlittenen Schulterbruches auf einen Start bei der am 29. August in Nizza beginnenden Frankreich-Rundfahrt verzichten. Von dpa


Mi., 19.08.2020

Bernal alleiniger Kapitän Team Ineos ohne Froome und Thomas zur Tour de France

Chris Froome wird bei der Tour de France fehlen.

Berlin (dpa) - Der britische Rad-Rennstall Ineos-Grenadiers wird ohne die ehemaligen Tour-Sieger Chris Froome und Geraint Thomas die Tour de France bestreiten. Dies gab das Top-Team bekannt. Von dpa


Di., 18.08.2020

Sturzfolgen Tour-Start von Buchmann und Schachmann weiter fraglich

Musste bei der Dauphiné-Rundfahrt nach einem Sturz aussteigen: Emanuel Buchmann (M) vom Team von Bora-hansgrohe.

Emanuel Buchmann und Maximilian Schachmann präsentierten sich in starker Tour-Form, doch die Stürze am Wochenende waren für das Duo ein schwerer Rückschlag. Reicht es überhaupt noch für die Frankreich-Rundfahrt? Von dpa


Di., 18.08.2020

Radprofi äußert sich Jakobsen nach Sturz: Hatte Angst, «nicht zu überleben»

Fabio Jakobsen (l) stürzte schwer bei der Polen-Rundfahrt.

Brüssel (dpa) - Zwei Wochen nach seinem schlimmen Sturz bei der Polen-Rundfahrt hat sich der niederländische Radprofi Fabio Jakobsen in der ersten öffentlichen Stellungnahme über seine Todesängste geäußert und eine lange Regenerationszeit angekündigt. Von dpa


Di., 18.08.2020

Nach Schlüsselbeinbruch Keine Operation bei Schachmann - Tour-Chance aber «gering»

Maximilian Schachmann hat die Teilnahme an der Tour de France schon so gut wie abgeschrieben.

Berlin (dpa) - Radprofi Maximilian Schachmann muss nach seinem Schlüsselbeinbruch bei der Lombardei-Rundfahrt nicht operiert werden. Seine Teilnahme an der Tour de France ist aber äußerst fraglich und hängt vom Heilungsverlauf ab. Von dpa


Di., 18.08.2020

Blutdopingaffäre Operation Aderlass: Aktiver Radsportler noch nicht enttarnt

Zu den in der Blutdopingaffäre Operation Aderlass noch nicht enttarnten Sportlern gehört auch ein aktiver Radprofi.

München (dpa) - Zu den in der Blutdopingaffäre Operation Aderlass noch nicht enttarnten Sportlern gehört auch ein aktiver Radprofi. Von dpa


Di., 18.08.2020

Enger Rennkalender Ex-Radprofi Voigt: Auch Corona-Krise Grund für Stürze

Jens Voigt sieht auch im engen Saisonkalender einen Grund für die zahlreichen Stürze.

Stuttgart (dpa) - Der langjährige Radprofi Jens Voigt sieht auch in der Coronavirus-Krise einen der Gründe für die jüngste Sturzserie von Top-Fahrern. «Der Druck steigt», sagte der 48-Jährige der «Stuttgarter Zeitung» und den «Stuttgarter Nachrichten». Von dpa


Di., 18.08.2020

Lombardei-Rundfahrt Schachmann zu Sturzserie: «Hoffe, dass der Druck wächst»

Fordert bessere Sicherheitsvorkehrungen bei Radrennen: Maximilian Schachmann.

Berlin (dpa) - Radprofi Maximilian Schachmann hat nach der jüngsten Sturzserie von Top-Fahrern vor allem vom Weltverband UCI endlich ein Umdenken bei der Sicherheit und Konsequenzen gefordert. Von dpa


So., 16.08.2020

Sicherheitsdebatte Kritik nach Rad-Stürzen - Buchmann und Schachmann verletzt

Musste bei der Dauphiné-Rundfahrt nach einem Sturz aussteigen: Emanuel Buchmann (M) vom Team von Bora-hansgrohe.

Kurz vor der Tour de France ist das Favoritenfeld durch etliche Stürze bei der Dauphiné-Rundfahrt durcheinandergewirbelt worden. Besonders schwer wird das deutsche Rad-Team Bora-hansgrohe getroffen. Einen Horrorsturz gibt es in der Lombardei. Von dpa


So., 16.08.2020

72. Critérium du Dauphiné Radprofi Martinez gewinnt Dauphiné-Rundfahrt

Daniel Felipe Martinez aus Kolumbien hat das 72. Critérium du Dauphiné gewonnen.

Megève (dpa) - Der kolumbianische Radprofi Daniel Martinez hat das von zahlreichen Stürzen überschattete 72. Critérium du Dauphiné gewonnen. Von dpa


So., 16.08.2020

Nach Kollision mit Auto Trotz Schlüsselbeinbruch: Tour-Start für Schachmann möglich

Kann noch auf einen Start bei der Tour de France hoffen: Maximilian Schachmann.

Como (dpa) - Deutschlands Straßenradmeister Maximilian Schachmann kann trotz seines bei der Lombardei-Rundfahrt erlittenen Schlüsselbeinbruchs auf einen Start bei der Tour de France hoffen. Von dpa


Sa., 15.08.2020

Radsport Mehrere Stürze in Rennen - Schlüsselbeinbruch bei Schachmann

Lennard Kämna (2.v.l) gewann die vierte Etappe mit dem komfortablen Vorsprung von 41 Sekunden.

In Frankreich und Italien sind am Samstag die Radprofis unterwegs. Bei beiden Rennen kommt es zu schweren Stürzen. Auch deutsche Fahrer sind betroffen. Von dpa


Sa., 15.08.2020

Däne Fuglsang siegt Evenepoel bei Lombardei-Rundfahrt gestürzt

Der 20 Jahre alte Belgier, Remco Evenepoel, ist bei der Lombardei-Rundfahrt schwer gestürzt.

Como (dpa) - Radsport-Wunderkind Remco Evenepoel ist bei der Lombardei-Rundfahrt schwer gestürzt. Von dpa


Fr., 14.08.2020

Dauphiné-Rundfahrt Buchmann weiter Dritter - Formolo siegt nach starkem Solo

Behauptete seinen dritten Rang bei der Dauphiné-Rundfahrt: Emanuel Buchmann.

Saint-Martin-de-Belleville (dpa) - Der italienische Radprofi Davide Formolo hat in beeindruckender Manier die dritte Etappe des 72. Critérium du Dauphiné gewonnen. Von dpa


Fr., 14.08.2020

Critérium du Dauphiné Heftiger Hagel: Tony Martin sucht Schutz unter Luftmatratze

Musste wegen heftigen Hagels Schutz unter einer Luftmatratze suchen: Tony Martin.

Col de Porte (dpa) - Heftiger Hagel hat einigen Radprofis der Dauphiné-Rundfahrt ein unvorhergesehenes und zugleich schmerzhaftes Ende der zweiten Etappe bereitet und beinahe für deren Rennende gesorgt. Von dpa


251 - 275 von 2263 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.