So., 30.11.2014

Radsport Lampater verpasst knapp Sixdays-Sieg in Zürich

Leif Lampater (r) kam mit Silvan Dillier nur auf den zweiten Platz. Foto: Ennio Leanza

Zürich (dpa) - Der deutsche Radprofi Leif Lampater muss weiter auf seinen ersten Sieg in der Sechstagerennen-Saison warten. Bei den Sixdays von Zürich kam der 31-Jährige aus Schwaikheim zusammen mit seinem Schweizer Partner Silvan Dillier auf Platz zwei. Von dpa

Fr., 28.11.2014

Radsport Positive Dopingtests: Astanas Nachwuchsteam suspendiert

Dem Team Astana hängt ein schlechter Ruf an. Foto: Gero Breloer

Astana (dpa) - Der kasachische Radsportverband hat auf die positiven Dopingtests innerhalb des Astana-Rennstalls reagiert und das gesamte Nachwuchsteam suspendiert, teilte der Verband mit. Von dpa


Fr., 28.11.2014

Radsport Vogel und Bötticher in London wieder am Start

Kristina Vogel ist in London am Start. Foto: Michael Deines

Frankfurt (Oder) (dpa) - Kristina Vogel aus Erfurt und Stefan Bötticher aus Chemnitz sind nach ihrem krankheitsbedingten Rückzug in Mexiko beim zweiten Bahnradsport-Weltcup der Saison vom 5. bis 7. Dezember auf der Olympia-Bahn in London wieder am Start. Von dpa


Mi., 26.11.2014

Radsport Astana-Profi Fedossejew unter Dopingverdacht

Aigle (dpa) - Der kasachische Radsport-Rennstall Astana sieht sich erneut mit einem Dopingverdacht konfrontiert. Wie der Radsport-Weltverband UCI mitteilte, ist Profi-Fahrer Artur Fedossejew vorübergehend wegen eines positiven Dopingtests gesperrt worden. Von dpa


Mi., 26.11.2014

Radsport ARD entscheidet über Tour-Live-Berichterstattung

Die ARD überdenkt eine Rückkehr zur Berichterstattung über die Tour de France. Foto: Christophe Karaba

Hannover (dpa) - Die ARD will die Entscheidung über eine Rückkehr zur Live-Berichterstattung von der Tour de France ab 2015 Ende des Jahres fällen, sagte der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor nach der ARD-Intendantentagung in Hannover am 26. November. Von dpa


Do., 20.11.2014

Radsport UCI: Entscheidung zum Fall Astana Anfang Dezember

Erneut ist ein Fahrer vom Team Astana unter Dopingverdacht geraten. Foto: Javier Lizon

Aigle (dpa) - Innerhalb der nächsten 14 Tage wird die Lizenzkommission des Radsport-Weltverbandes UCI ihre Entscheidung zum Fall des kasachischen Rennstalls Astana bekanntgeben. Von dpa


Mi., 19.11.2014

Radsport Dopingverdacht: Vierter Astana-Fahrer positiv getestet

Erneut ist ein Fahrer vom Team Astana unter Dopingverdacht geraten. Foto: Javier Lizon

Aigle (dpa) - Der kasachische Radsport-Rennstall Astana sieht sich erneut einem Dopingverdacht ausgesetzt. Der Radsport-Weltverband UCI teilte mit, dass Profi-Fahrer Victor Okischew wegen eines positiven Doping-Tests vorübergehend gesperrt worden ist. Von dpa


Di., 18.11.2014

Radsport «Bora-Argon» will 2015 zur Tour

Christian Prudhomme war bei der Team-Präsentation vom Team «Bora-Aregon 18» zu Gast. Foto: Yoan Valat

Tour-Direktor Christian Prudhomme war Gast der Team-Präsentation der Zweitliga-Mannschaft «Bora-Argon 18». Sie hofft 2015 wieder auf eine Wildcard für einen Tour-de-France-Start. 2017 könnte Deutschland sogar wieder Tour-Gastgeber sein. Von dpa


So., 16.11.2014

Radsport Degenkolb froh über Wandel im Radsport

John Degenkolb ist einer der besten deutschen Sprinter. Foto: Javier Lizon

Berlin (dpa) - John Degenkolb ist froh, «dass man nicht mehr seine Gesundheit aufs Spiel setzen muss, um Radprofi zu werden». Das sagte der Gewinner des Grünen Trikots bei der diesjährigen Vuelta in einem Interview der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». Von dpa


Fr., 14.11.2014

Radsport Martin hat «Stunden-Weltrekord weiter auf der Agenda»

Tony Martin will den Stunden-Weltrekord im nächsten oder im Olympiajahr 2016 angehen. Foto: Bas Czerwinski

Berlin (dpa) - Der Angriff auf den Stunden-Weltrekord im nächsten oder im Olympiajahr 2016 steht beim dreifachen Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin «weiter auf der Agenda». Von dpa


Fr., 14.11.2014

Radsport «Bora - Argon 18» erhält ProContinental-Lizenz

Björn Thurau kommt neu zum Team Bora - Argon 18. Foto: Arne Dedert

Berlin (dpa) - Das einzige deutsche Profi-Radteam wird in der nächsten Saison unter dem Namen «BORA - Argon 18» wieder als Zweitligist in der ProContinental-Klasse antreten. Von dpa


Do., 13.11.2014

Radsport «Dachs» Hinault wird 60 - Hoffnung auf den Nachfolger

Bernard Hinault wird 60 Jahre alt. Foto: Maxime Schmid

Bernard Hinault ist nach Eddy Merckx der wohl erfolgreichste Radprofi aller Zeiten. Der fünfmalige Toursieger feiert am Freitag seinen 60. Geburtstag und will noch einen Landsmann als Gewinner der Tour erleben. Hinault holte als vorerst letzter Franzose 1985 Gelb. Von dpa


Mo., 10.11.2014

Radsport Liss gewinnt Omnium beim Weltcup-Abschluss in Mexiko

Lucas Liss war in Mexiko nicht zu schlagen. Foto: Ulises Ruiz Basurto

Guadalajara (dpa) - Lucas Liss aus Unna hat zum Abschluss des Bahnrad-Weltcups im mexikanischen Guadalajara den olympischen Mehrkampf Omnium gewonnen. Von dpa


Sa., 08.11.2014

Radsport Lebensmittelvergiftung? Vogel und Bötticher krank

Teamsprint-Olympiasiegerin Kristina Vogel. Foto: Oliver Mehlis

Guadalajara (dpa) - Die deutschen Sprinter haben beim Bahn-Weltcup in Guadalajara/Mexiko eine Hiobsbotschaft verkraften müssen. Teamsprint-Olympiasiegerin Kristina Vogel aus Erfurt und Ex-Sprint-Weltmeister Stefan Bötticher aus Chemnitz meldeten sich krank. Von dpa


Sa., 08.11.2014

Radsport Teamsprinter fahren in Mexiko zweimal um den Sieg

Das Frauen-Quartett stellte einen deutschen Rekord auf. Foto: Ulises Ruiz Basurto

Guadalajara (dpa) - Die deutsche Mannschaft ist erfolgreich in den ersten Bahnrad-Weltcup der Saison gestartet. Die Teamsprinter erreichten in der Qualifikation im mexikanischen Guadalajara jeweils die Bestzeit und fahren an diesem Samstag um den Sieg. Von dpa


Fr., 07.11.2014

Radsport Contador «klettert» auf den Kilimandscharo

Alberto Contador bereitet sich in Afrika auf die neue Saison vor. Foto: Kim Ludbrook

Madrid (dpa) - Alberto Contador hat einmal mehr seine Kletterqualitäten unter Beweis gestellt - diesmal aber ohne Rennrad. Der zweimalige Tour-de-France-Sieger hat den 5895 Meter hohen Kilimandscharo erklommen. Von dpa


Do., 06.11.2014

Radsport Alonso verschiebt seine Radsport-Pläne

Fernando Alonso hat die Pläne für ein eigenes Radsportteam verschoben. Foto: Bosco Martin

Sao Paulo (dpa) - Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso hat seine Pläne für die Gründung eines eigenen Radrennstalls verschoben. Von dpa


Fr., 31.10.2014

Radsport Voigt nimmt Weltrekordverlust gelassen

Jens Voigt nimmt den Rekordverlust gelassen hin. Foto: Nicolas Bouvy

Der Stunden-Weltrekord von Jens Voigt hielt nur sechs Wochen. Der Österreicher Matthias Brändle verbesserte die Marke auf 51,852 Kilometer. Doch auch dieser Rekord dürfte schnell fallen, wenn sich die Stars der Szene versuchen. Von dpa


Do., 30.10.2014

Radsport Österreicher Brändle fährt Stunden-Weltrekord

Matthias Brändle hat eine neue Bestmarke aufgestellt. Foto: Jean-Christophe Bott

Aigle (dpa) - Rad-Altmeister Jens Voigt ist nach nur sechs Wochen seinen Stundenweltrekord wieder los. Der österreichische Zeitfahr-Spezialist Matthias Brändle legte am Donnerstagabend im Velodrome von Aigle/Schweiz 51,852 Kilometer zurück und übertraf damit die Bestmarke von Voigt um 737 Meter. Von dpa


So., 26.10.2014

Radsport Lampater/Stöpler bei Sixdays in Amsterdam Dritte

Amsterdam (dpa) - Der Schwaikheimer Leif Lampater und sein niederländischer Partner Nick Stöpler haben beim 22. Sechstagerennen von Amsterdam den Sieg verpasst. Das Duo hatte nach der fünften von sechs Nächten noch in Führung gelegen. Von dpa


Do., 23.10.2014

Radsport Weltverband schaltet im Fall Kreuziger CAS ein

Der Fall um Radprofi Roman Kreuziger geht weiter. Foto: Walter Bieri

Aigle (dpa) - Der Fall des Radprofis Roman Kreuziger geht in die nächste Runde. Der Weltverband UCI kündigte den Gang vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS an. Der Tscheche war vom Olympischen Komitee seines Heimatlandes freigesprochen worden, die Anti-Doping-Regeln gebrochen zu haben. Von dpa


Do., 23.10.2014

Radsport Winokurow: «Kann nicht mein ganzes Leben büßen»

Alexander Winokurow muss mit seiner Doping-Vergangenheit kämpfen. Foto: Nicolas Bouvy

Paris (dpa) - Der umstrittene Teamchef Alexander Winokurow hat sich vor dem Doping-Hearing beim Weltverband UCI als Opfer dargestellt. «Ich habe mit einer Zweijahressperre bezahlt, ich kann nicht mein ganzes Leben dafür büßen», sagte der Astana-Chef dem Internetportal «cyclingnews». Von dpa


So., 23.11.2014

Radsport Tour 2015: Nur ein Einzelzeitfahren - Froome-Verzicht?

Tour-Direktor Christian Prudhomme präsentierte in Paris die Strecke für 2015. Foto: Yoan Valat

Nur ein Einzelzeitfahren und sieben Hochgebirgs-Etappen: Die 102. Tour, die am 4. Juli 2015 in Utrecht beginnt, ist nichts für die Spezialisten im Kampf gegen die Uhr. Der diesjährige Sieger Nibali ist mit dem Kurs zufrieden, Chris Froome erwägt einen Startverzicht. Von dpa


Mi., 22.10.2014

Radsport Froome will 2015 eventuell Tour auslassen

Christopher Froome erwägt auf die Tour 2015 zu verzichten. Foto: Javier Lizon

London (dpa) - Möglicherweise wird Radprofi Christopher Froome die 102. Tour de France im kommenden Jahr nicht bestreiten. Er plane einen eventuellen Start beim Giro d'Italia und danach bei der Vuelta, erklärte der Toursieger von 2013 der BBC. Von dpa


Mi., 22.10.2014

Radsport Stam in kritischem Zustand - Sixdays gehen weiter

Amsterdam (dpa) - Nach dem folgenschweren Sturz des Derny-Schrittmachers Cees Stam und dem anschließenden Abbruch des Sechstagerennens in Amsterdam sollte die Veranstaltung am Mittwoch fortgesetzt werden. Das teilten die Organisatoren mit. Von dpa


951 - 975 von 1102 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter