Do., 28.08.2014

Radsport Valverde Schnellster bei erster Vuelta-Bergankunft

Alejandro Valverde gewann die sechste Vuelta-Etappe. Foto: Javier Lizon

Alejandro Valverde gewann die sechste Vuelta-Etappe. Foto: Javier Lizon Foto: dpa

Erstes Kräftemessen der Rundfahrt-Prominenz bei der 69. Vuelta: Im Schlussanstieg erwies sich auf 6. Etappe Alejandro Valverde als Stärkster vor den ehemaligen Toursiegern Chris Froome und Alberto Contador.

Von dpa

La Zubia (dpa) - Alejandro Valverde ist der neue Träger des Roten Trikots bei der 69. Spanien-Rundfahrt .

Im Ziel der ersten Bergankunft in La Zubia verdrängte der Spanier aus dem einheimischen Movistar-Team den Australier Michael Matthews von der Spitze des Gesamtklassements. Der zweifache Etappensieger John Degenkolb behauptete sein Grünes Trikot als Spitzenreiter der Punktwertung.

Valverde war nach 166 Kilometern in La Zubia der Schnellste. Er verwies die Rundfahrt-Prominenz Chris Froome (England) und seinen Landsmann Alberto Contador nach hartem Kampf mit einer Sekunde Vorsprung auf die Plätze zwei und drei. Durch die Zeitgutschrift als Tagessieger führt Valverde jetzt das Gesamtklassement mit 15 Sekunden vor seinem Teamkollegen Nairo Quintana (Kolumbien) an.

Die beiden ehemaligen Toursieger Froome und Contador, die bei der Frankreich-Rundfahrt im Juli nach Sturz-Verletzungen ausgeschieden waren, mussten zum ersten Mal die Karten auf den Tisch legen. Das Kräftemessen endete mit einem hauchdünnen Punktsieg für den Briten. Auf jeden Fall scheinen beide Profis fit genug zu sein, um um den Vuelta-Gesamtsieg aussichtsreich mitzufahren.

Im finalen Anstieg hatte bei erneut starker Hitze zuerst der Spanier Joaquim Rodriguez 700 Meter vor dem Ziel angegriffen. Doch dann konterte Valverde im richtigen Moment und rettete eine Sekunde Vorsprung vor Froome und Contador.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2702545?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686246%2F