Radsport
Spanischer Doppelsieg bei Vuelta-Etappe - Contador vorn

Der zweifache Tour-de-France-Gewinner Alberto Contador führt weiter die 69. Vuelta an. Den Tagessieg im Ziel der 13. Etappe feierte am Freitag sein Landsmann Daniel Navarro.

Freitag, 05.09.2014, 18:56 Uhr aktualisiert: 05.09.2014, 19:01 Uhr
Alberto Contador bleibt auch nach der 13. Etappe Gesamtführender der Spanien-Rundfahrt. Foto: Javier Lizon
Alberto Contador bleibt auch nach der 13. Etappe Gesamtführender der Spanien-Rundfahrt. Foto: Javier Lizon Foto: dpa

Obregon (dpa) - Alberto Contador trägt vor dem wahrscheinlich entscheidenden Wochenende der 69. Spanien-Rundfahrt weiter das Rote Trikot des Spitzenreiters im Gesamtklassement. Der 31 Jahre alte Spanier hatte keine Mühe, seine Position auf der 13. Etappe zu verteidigen.

Den Tagessieg nach 188,7 Kilometern in Obregon sicherte sich sein Landsmann Daniel Navarro mit zwei Sekunden Vorsprung vor Daniel Moreno ( Spanien ). Contador geht mit weiter 20 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann und Freund Alejandro Valverde und 1:08 Minuten auf den Kolumbianer Rigoberto Uran in die 14. Etappe.

Am Freitag hatten elf Ausreißer das Rennen lange geprägt. Am drittletzten Anstieg rund 50 Kilometer vor dem Ziel zerfiel die Gruppe. Die Klassementfahrer um Contador und Valverde hatten das Kommando in der Ebene vor dem kurzen, aber mit bis zu 15 Prozent sehr steilen Schlussanstieg fünf Kilometer vor dem Ziel übernommen.

Navarro attackierte 1400 Meter vor dem Ziel in einem Tierpark und profitierte davon, dass sich die Favoriten nur belauerten und nicht konsequent konterten.

An den folgenden drei Tagen könnte die Vorentscheidung um den Gesamtsieg fallen. Am Samstag, Sonntag und Montag stehen in Asturien drei schwere Bergetappen auf dem Programm. Zweiter Ruhetag ist der kommende Dienstag.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2719774?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686246%2F
Nachrichten-Ticker