Ehemaliger Weltmeister
Gilbert gewinnt zwölfte Vuelta-Etappe - Roglic in Rot

Bilbao (dpa) - Ex-Weltmeister Philippe Gilbert hat die zwölfte Etappe der 74. Spanien-Rundfahrt gewonnen.

Donnerstag, 05.09.2019, 17:36 Uhr aktualisiert: 05.09.2019, 17:40 Uhr
Der Belgier Philippe Gilbert feiert seinen Sieg bei der 12. Etappe der Vuelta.
Der Belgier Philippe Gilbert feiert seinen Sieg bei der 12. Etappe der Vuelta. Foto: Yuzuru Sunada

Der Belgier siegte nach 171,4 Kilometern von Circuito de Navarra nach Bilbao im Alleingang vor den beiden Spaniern Alexander Aranburu und Fernando Barceló. Gilbert hatte sich gut zehn Kilometer vor dem Ziel aus einer Ausreißergruppe abgesetzt. Der Deutsche Nikias Arndt fuhr 26 Sekunden zurück auf den fünften Platz.

Im Gesamtklassement gab es keine Änderungen auf dem hügeligen Teilstück. Der Slowene Primoz Roglic fährt weiter im Roten Trikot. Weltmeister Alejandro Valverde (1:52 Minuten Rückstand) aus Spanien und der Kolumbianer Miguel Angel Lopez (2:11 Minuten) folgen auf den weiteren Plätzen. 

Am Freitag sind auf der Bergetappe über 166,4 Kilometer von Bilbao nach Los Machucos wieder die Kletterspezialisten gefragt. Insbesondere der 6,8 Kilometer lange Schlussanstieg mit durchschnittlich 9,2 Prozent Steigung hat es in sich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6902706?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686246%2F
Nachrichten-Ticker