Titelkämpfe in Yorkshire
Rad-WM: Deutsche Junioren ohne Medaille - Simmons siegt

Harrogate (dpa) - Die deutschen Junioren sind bei der Rad-WM in Yorkshire im Straßenrennen leer ausgegangen.

Donnerstag, 26.09.2019, 17:15 Uhr aktualisiert: 26.09.2019, 23:00 Uhr
Beim Straßenrennen der Junioren sind die Deutschen leer ausgegangen.
Beim Straßenrennen der Junioren sind die Deutschen leer ausgegangen. Foto: Manu Fernandez

Marco Brenner belegte nach 144,5 Kilometer von Richmond nach Harrogate als bester Deutscher den 14. Platz. Im Zeitfahren hatte der Augsburger zu Wochenanfang noch Bronze gewonnen. Es siegte der Amerikaner Quinn Simmons im Alleingang vor dem Italiener Alessio Martinelli. Dritter wurde Simmons' Landsmann Magnus Sheffield. 

Die WM wird mit den Straßenrennen der Juniorinnen und der U23-Männer fortgesetzt. Höhepunkt der Titelkämpfe ist das Eliterennen der Männer am Sonntag über 285 Kilometer. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6960011?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686246%2F
Nachrichten-Ticker