Etappensieger 2020
Radprofi Kämna: Lieber Tour de France als Olympia

Berlin (dpa) - Radprofi Lennard Kämna würde zu Gunsten der Tour de France auf einen Start bei den Olympischen Spielen in Tokio verzichten.

Samstag, 23.01.2021, 11:03 Uhr aktualisiert: 23.01.2021, 11:06 Uhr
Mag die Tour lieber als Olympia: Lennard Kämna.
Mag die Tour lieber als Olympia: Lennard Kämna. Foto: Pool

«Aktuell ist geplant, dass wir Sportler zwei Wochen vor den Spielen in Quarantäne müssten – das wäre mitten in der Tour de France. Wenn ich mich also entscheiden müsste, würde ich lieber die Tour fahren», sagte der 24 Jahre alte Schleswig-Holsteiner vom Team Bora-hansgrohe dem «Sportbuzzer».

Die 108. Frankreich-Rundfahrt ist vom 26. Juni bis zum 18. Juli datiert. Die Straßenrad-Wettbewerbe bei den wegen der Coronavirus-Pandemie in dieses Jahr verschobenen Sommerspielen in Tokio sollen rund eine Woche nach Tour-Ende stattfinden.

Der 24 Jahre alte Kämna hatte bei der Frankreich-Rundfahrt 2020 als Solist die anspruchsvolle 16. Etappe in Villard-de-Lans in den französischen Alpen gewonnen. Wenige Wochen zuvor konnte der Norddeutsche bei der Tour-Generalprobe Criterium du Dauphiné bereits eine Bergankunft als Solist für sich entscheiden.

© dpa-infocom, dpa:210123-99-139371/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7780614?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686246%2F
Nachrichten-Ticker