Do., 01.06.2017

Höhepunkt der WM Boll und Ma Long verlieren episches Doppel

Timo Boll und sein Doppel-Partner Ma Long (M) spielten sehr stark. Aber Fan Zhendong (r) und XuXin waren noch besser.

Timo Boll und die Nummern eins, zwei und drei der Welt an einem Tisch: dabei kam am Donnerstag das vielleicht beste Spiel der gesamten Tischtennis-WM heraus. Der deutsche Star verpasste dabei seine vielleicht letzte Chance, noch einmal Weltmeister zu werden. Von dpa

Do., 01.06.2017

Boll vor Herausforderungen Das bringt der Tag bei der Tischtennis-WM

Timo Boll tritt zusammen mit Doppel-Partner Ma Long (l) gegen die Top-Favoriten aus China, Fan Zhendong und Xu Xin, an.

Alle sechs deutschen Herren sind heute bei der Tischtennis-WM in Düsseldorf im Einzel aktiv. Für einen von ihnen wird dieser Tag besonders wichtig. Von dpa


Do., 01.06.2017

Berlin lädt ein Die Highlights des Internationalen Deutschen Turnfestes

Das Internationale Deutsche Turnfest bietet neben Spitzensport auch viele bunte Show-Einlagen.

Zum fünften Mal nach 1861, 1968, 1987 und 2005 ist Berlin Gastgeber des Deutschen Turnfestes, bei dem in der Zeit vom 3. bis 9. Juni mehr als 80 000 Turner aus elf Nationen angemeldet sind. Von dpa


Mi., 31.05.2017

Erfolgreicher WM-Start Boll und Ovtcharov gewinnen in Düsseldorf erste Einzel

Timo Boll erreichte locker die zweite Runde.

Für Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov hat die Tischtennis-WM in Düsseldorf jetzt richtig begonnen: Beide gewannen am Mittwoch ihre ersten Einzel. Boll war dazu auch noch im Doppel erfolgreich. Von dpa


Mi., 31.05.2017

Tischtennis-WM Timo Boll und Ma Long ziehen ins Achtelfinale ein

Timo Boll und Ma Long stehen in Düsseldorf im Achtelfinale.

Düsseldorf (dpa) - Rekord-Europameister Timo Boll von Borussia Düsseldorf und sein chinesischer Partner Ma Long haben bei den Tischtennis-Weltmeisterschaften in Düsseldorf im Herrendoppel die dritte Runde erreicht. Von dpa


Mi., 31.05.2017

«Als Team zusammenwachsen» Bundestrainer Giani fordert Volleyball-Auswahl in Weltliga

Volleyvall-Bundestrainer Andrea Giani testet in der Weltliga die jüngere Generation im Ernstfall.

Volleyball-Bundestrainer Andrea Giani hat große Ambitionen für das erste Weltliga-Turnier. Allerdings fehlen ihm einige altgediente Spieler. Er nimmt das als Chance. Von dpa


Mi., 31.05.2017

Start bei WM in Budapest Wasserspringer Klein verschiebt Karriereende

Sascha Klein (l) und Patrick Hausding wollen bei der WM in Budapest im Synchronspringen um Medaillen kämpfen.

Dresden (dpa) - Wasserspringer Sascha Klein hat sein Karriereende noch einmal hinausgeschoben. Der 31-Jährige wird nach eigenen Angaben bei den diesjährigen Schwimm-Weltmeisterschaften in Ungarn antreten. Von dpa


Mi., 31.05.2017

Talente scheitern Drei deutsche Tischtennis-Damen erreichen zweite WM-Runde

Sabine Winter gewann ihren Einzel-Auftakt.

Düsseldorf (dpa) - Bei der Tischtennis-WM in Düsseldorf sind zu Beginn der Einzel-Wettbewerbe bereits drei von sechs deutschen Frauen in der ersten Runde ausgeschieden. Von dpa


Mi., 31.05.2017

Zehntausende Gäste in Berlin DTB-Präsident zu Turnfest-Finanzen: Hoffe auf schwarze Null

Das deutsche Turnfest findet 2017 in Berlin statt.

Die Sicherheitsfrage und die Finanzierung sind großen Herausforderungen an die Organisatoren des Internationalen Deutschen Turnfests in Berlin. DTB-Präsident Hölzl wünscht sich ein friedliches Fest und hofft, das Treffen mit der schwarzen Null abzuschließen. Von dpa


Di., 30.05.2017

Blitz-Start in Düsseldorf Boll und Ma Long siegen zum Auftakt der Tischtennis-WM

Timo Boll und Ma Long haben ihr Auftaktmatch souverän gewonnen.

Jetzt hat die Tischtennis-WM in Düsseldorf auch für die deutschen Stars angefangen. Timo Boll und der Weltranglisten-Erste Ma Long siegten im Doppel ohne Mühe, die größte deutsche Medaillenhoffnung machte es im Mixed dagegen spannend. Von dpa


Di., 30.05.2017

Deutscher Tischtennis-Star Der beste Nicht-Chinese: Ovtcharovs besondere WM

Dimitrij Ovtcharov ist mittlerweile die Nummer eins im deutschen und europäischen Tischtennis.

Düsseldorf (dpa) - Dimitrij Ovtcharov ist mittlerweile die Nummer eins im deutschen und europäischen Tischtennis. Diesen Aufstieg verdankt er auch demjenigen, der das vorher lange Zeit war. Von dpa


Mo., 29.05.2017

Boll schlägt auf Das bringt der Tag bei der Tischtennis-WM

Timo Boll startet heute in die Tischtennis-WM.

Zum Auftakt der Tischtennis-WM standen nur Qualifikationsspiele auf dem Programm. Heute wird aus deutscher Sicht aber interessant. Auch Timo Boll schlägt dann im Doppel zum ersten Mal auf. Von dpa


Mo., 29.05.2017

Niederlage am Geburtstag Jüngster WM-Spieler ist erst neun Jahre alt

Der neunjährige Ilyas Allanazarov spielt für Turkmenistan bei der WM.

Düsseldorf (dpa) - Der jüngste Spieler bei der Tischtennis-WM in Düsseldorf ist am ersten Tag dieses Turniers gerade einmal neun Jahre alt geworden: Iljas Allanazarow aus Turkmenistan, eine genauso talentierter wie auch privilegierter Junge. Von dpa


Mo., 29.05.2017

Medaillen als Ziel Tischtennis-WM: Auftakt für Boll und Co.

Timo Boll bei einer Pressekonferenz in Düsseldorf.

Die Tischtennis-WM in Düsseldorf hat begonnen, am zweiten Tag schlagen auch die meisten deutschen Stars zum ersten Mal auf. Besonders im Blickpunkt stehen dann zwei deutsch-chinesische Duos. Von dpa


Mo., 29.05.2017

Tischtennis-WM Doppel mit der Nummer eins: China verneigt sich vor Boll

Ma Long (r) und Timo Boll gehen bei der WM im Doppel an den Start.

Jahrelang war Timo Boll im tischtennis-verrückten China so etwas wie der Staatsfeind Nr. 1. Mittlerweile ist der Respekt aber so groß, dass die Chinesen ihm bei der WM in Düsseldorf im Doppel ihren besten Spieler an die Seite stellen. Von dpa


Mo., 29.05.2017

«Nicht sein Tag» Raelert enttäuscht beim Ironman in Brasilien

Andreas Raelert enttäuschte beim Ironman in Brasilien.

Florianapolis (dpa) - Andreas Realert hat beim Ironman im brasilianischen Florianapolis eine große Enttäuschung erlebt. Der 40 Jahre alte Rostocker blieb bei nassen Bedingungen in 9:02:20 Stunden weit hinter den Erwartungen zurück. Von dpa


So., 28.05.2017

Sechs-Nationen-Turnier Deutsche Volleyballer verpassen direkte WM-Quali

Andrea Giani ist der Trainer der deutschen Volleyball-Männer.

Lyon (dpa) - Im Hexenkessel von Lyon haben sich die deutschen Volleyballer vergeblich nach dem Ticket für die WM-Endrunde 2018 in Italien und Bulgarien gestreckt. Von dpa


So., 28.05.2017

Heiß auf die Heim-WM Ovtcharov, Boll und Co. fordern Chinesen heraus

Timo Boll (l) und Dimitrij Ovtcharov freuen sich auf die Heim-WM. Aber sie wissen, dass die Spieler aus China die großen Favoriten sind.

In Düsseldorf beginnt an diesem Montag die Tischtennis-WM. China dominiert diese Sportart bereits seit Jahren. Aber auch das deutsche Team ist vor heimischem Publikum sehr gut besetzt. Von dpa


So., 28.05.2017

Auch Doppelvierer vorn Achter feiert fünften EM-Triumph in Serie

Der Deutschland-Achter gewann zum fünften Mal in Serie die EM-Goldmedaille. 

Der Deutschland-Achter fuhr bei den Europameisterschaften in Racice zu einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg. Auch der Frauen-Doppelvierer wurde Europameister. Von dpa


So., 28.05.2017

Hoffnung auf Besserung Sauerland-Boxer Groves widmet WM-Titel Gutknecht

George Groves: «Ich hoffe und bete, dass es ihm vielleicht irgendwann ein wenig besser gehen wird.»

Sheffield (dpa) - Der britische Profiboxer George Groves aus dem Sauerland-Stall hat seinen WM-Titel dem Deutschen Eduard Gutknecht gewidmet. Von dpa


So., 28.05.2017

Synchronspringen Favoriten um Hausding siegen vom Drei-Meter-Brett

Patrick Hausding (vorne) und Stephan Feck sind deutsche Meister im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett.

Aachen (dpa) - Die Favoriten um Rekordeuropameister Patrick Hausding haben bei den deutschen Meisterschaften im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett gewonnen. Von dpa


Sa., 27.05.2017

WM-Quali Deutsche Volleyballer besiegen die Türkei

Andrea Giani ist der Trainer der deutschen Volleyball-Männer.

Lyon (dpa) - Für die deutschen Volleyballer kommt es bei der WM-Qualifikation in Lyon zu einem echten Endspiel. Das Team von Bundestrainer Andrea Giani gewann auch ihre vierte Partie gegen die Türkei mit 3:0 (25:17, 25:20, 25:23) und bleibt in dem Sechs-Nationen-Turnier damit ohne Satzverlust. Von dpa


Sa., 27.05.2017

7 deutsche Boote im Endlauf Rudern: Naske folgt Achter ins EM-Finale

Tim Ole Naske rudert in Racice um den EM-Titel im Einer.

Tim Ole Naske ist bei der EM in Racice im Skiff auf Erfolgskurs. Der 21-Jährige zog mit Platz drei im Halbfinale erstmals ins EM-Finale ein. Der Deutschland-Achter fährt um den fünften Titelgewinn in Serie. Von dpa


Fr., 26.05.2017

3:0 gegen Island Volleyballer bleiben bei WM-Qualifikation ohne Satzverlust

Das Team von Bundestrainer Andrea Giani erledigte die Pflichtaufgabe mühelos.

Lyon (dpa) - Die deutschen Volleyballer gehen ohne Satzverlust in die entscheidende Phase des WM-Qualifikationsturniers von Lyon. Die Mannschaft des neuen Bundestrainers Andrea Giani gewann auch ihr drittes Spiel gegen Island souverän mit 3:0 (25:12, 25:12, 25:14). Von dpa


Fr., 26.05.2017

Paraderuderboot Guter Auftakt für neuen Achter – Direkt ins EM-Finale

Der Deutschland-Achter will den fünften EM-Titel in Serie feiern.

Bei der EM im tschechischen Racice zieht der Deutschland-Achter mit einem ungefährdeten Start-Ziel-Sieg direkt ins Finale ein. Am Sonntag kann das deutsche Paradeboot den fünften EM-Titel in Serie feiern. Von dpa


4976 - 5000 von 7441 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter