Eishockey
Hamburg Freezers verlieren in Iserlohn mit 1:4

Iserlohn (dpa) - Die Hamburg Freezers haben in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) den sechsten Auswärtssieg der Saison verpasst. Das Team von Trainer Serge Aubin unterlag den Iserlohn Roosters mit 1:4 (0:1, 0:1, 1:2) und verpasste den Sprung auf den vierten Tabellenrang.

Dienstag, 09.12.2014, 21:59 Uhr aktualisiert: 09.12.2014, 22:03 Uhr
Das Team von Trainer Serge Aubin unterlag den Iserlohn Roosters deutlich mit 1:4. Foto: Axel Heimken
Das Team von Trainer Serge Aubin unterlag den Iserlohn Roosters deutlich mit 1:4. Foto: Axel Heimken Foto: dpa

Mathieu Roy (47.) erzielte vor 3108 Zuschauern den Ehrentreffer für die Gäste. Nicholas Petersen (8., 59., 60.) und Dylan Wruck (31.) trafen für die Gastgeber. Zwei Tage nach dem unglücklichen 5:6 im Penaltyschießen gegen die Krefeld Pinguine präsentierten sich die nahezu in Bestbesetzung angetretenen Freezers gut erholt und erzwangen ein offenes Spiel. Zählbares sprang aus den insgesamt zu passiven Bemühungen allerdings nicht heraus.

Zudem machte Roosters-Torhüter Mathias Lange die besten Chancen der Hanseaten zunichte. Freezers-Coach Aubin nahm in der Schlussphase Dimitrij Kotschnew zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Von Erfolg gekrönt war die Maßnahme aber nicht - im Gegenteil. Petersen sorgte mit seinem Doppelschlag für die endgültige Entscheidung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2934383?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686268%2F
Nachrichten-Ticker