Segeln
Brite Howlett neuer Chefcaoch der deutschen Segler

Hamburg (dpa) - Der Deutsche Segler-Verband (DSV) hat einen neuen Cheftrainer. Der britische Erfolgscoach David Howlett soll die Nationalmannschaft auf ihrem Kurs zu den Olympischen Spielen 2016 voranbringen.

Donnerstag, 11.12.2014, 12:14 Uhr aktualisiert: 11.12.2014, 12:18 Uhr

Der 63-Jährige aus Portsmouth zählt zu den renommiertesten Segel-Trainern der Welt. Er betreute unter anderen Sir Ben Ainslie bei dessen letzten drei von insgesamt vier Olympiasiegen.

Howletts britische Teams haben seit 1988 regelmäßig Goldmedaillen gewonnen. «Wichtig ist, dass die Seglerinnen und Segler möglichst viel Zeit auf dem Wasser verbringen. Talent ist eine Grundbedingung, aber keine Garantie für Erfolg», sagte er. Der Brite spricht seit seiner Segelmacher-Lehre im Salzburger Land Deutsch.

Nach dem schwachen Abschneiden der deutschen Segler bei der WM im September hatte der DSV die Neustrukturierung der Aktivenbetreuung angekündigt. Philipp Buhl, WM-Dritter im Laser 2013, sagte: «Ich kenne David Howlett nicht persönlich, aber er bringt sehr viel Erfahrung mit. Mich stimmt das nach den Unsicherheiten der letzten Zeit hoffnungsfroh.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2937393?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686268%2F
Nachrichten-Ticker