Tischtennis
Rekordmeister Düsseldorf scheitert im Halbfinale

Saarbrücken (dpa) - Rekordmeister Borussia Düsseldorf ist im Halbfinale der deutschen Tischtennis-Meisterschaft ausgeschieden. Der Seriensieger um Timo Boll musste sich beim 1. FC Saarbrücken TT mit 1:3 geschlagen geben. Schon im Hinspiel hatten die Saarländer mit 3:2 gewonnen.

Samstag, 06.04.2019, 00:01 Uhr aktualisiert: 06.04.2019, 00:04 Uhr
Verpasste mit Düsseldorf das DM-Finale: Timo Boll.
Verpasste mit Düsseldorf das DM-Finale: Timo Boll. Foto: Lee Jin-Man

Den einzigen Punkt für Düsseldorf holte Kristian Karlsson beim 3:0 gegen Tomas Polansky. Saarbrückens Patrick Franziska konnte seine beiden Einzel gegen Anton Källberg und Karlsson mit 3:0 gewinnen. Der überraschend nur an Position drei aufgebotene Boll unterlag gegen Darko Jorgic mit 2:3.

Saarbrücken spielt am 25. Mai in Frankfurt gegen Ochsenhausen oder Bergneustadt um den Mannschaftstitel. Düsseldorf hatte seit 2008 mit einer Ausnahme immer den Mannschaftstitel gewonnen. Nur 2013 setzte sich Werder Bremen durch.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6522303?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686268%2F
Nachrichten-Ticker