26:20-Erfolg gegen New Orleans
Minnesota Vikings ziehen in NFL-Viertelfinale ein

New Orleans (dpa) - Die Minnesota Vikings haben überraschend den Sprung ins Playoff-Viertelfinale der NFL geschafft. Das Football-Team aus Minneapolis sicherte sich in der ersten K.o.-Runde einen 26:20-Erfolg nach Verlängerung bei den favorisierten New Orleans Saints.

Sonntag, 05.01.2020, 22:39 Uhr aktualisiert: 05.01.2020, 22:42 Uhr
Die Minnesota Vikings haben den Sprung ins Playoff-Viertelfinale der NFL geschafft.
Die Minnesota Vikings haben den Sprung ins Playoff-Viertelfinale der NFL geschafft. Foto: Butch Dill

Der entscheidende Touchdown gelang Tight End Kyle Rudolph auf Zuspiel von Quarterback Kirk Cousins. Zuvor hatte Dalvin Cook die Vikings mit zwei Touchdown-Läufen bereits nah an den Sieg in den regulären Spielzeit gebracht.

Doch trotz einer mäßigen Leistung von Spielmacher Drew Brees holten die Saints einen 10:20-Rückstand kurz vor Schluss noch auf und retteten sich in die Overtime. Dort aber setzten sich die vor allem defensiv überzeugenden Vikings nicht unverdient durch.

Zuvor war bereits Titelverteidiger New England Patriots unerwartet in der ersten K.o.-Runde ausgeschieden. Das Team um Superstar Tom Brady (42), dem erfolgreichsten Profi der NFL-Geschichte, unterlag den Tennessee Titans am Samstag (Ortszeit) daheim mit 13:20. Bradys Zukunft bei den Patriots ist nun ungewiss. Ebenfalls beendet ist die Saison für die Buffalo Bills, die 19:22 bei den Houston Texans verloren.

Die Viertelfinals werden am kommenden Wochenende ausgetragen. Als Favorit auf den Titelgewinn gelten die Baltimore Ravens, das punktbeste Team der Hauptrunde um Spielmacher Lamar Jackson (22). Der Superbowl findet am 2. Februar in Miami statt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7172928?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686268%2F
Nachrichten-Ticker