Nach NFL-Aus
Brady: Habe «noch etwas zu beweisen»

Boston (dpa) - Star-Quarterback Tom Brady denkt auch nach dem frühzeitigen Aus in den NFL-Playoffs offenbar nicht an das Ende seiner Football-Karriere.

Mittwoch, 08.01.2020, 17:46 Uhr aktualisiert: 08.01.2020, 17:50 Uhr
Tom Brady und die New England Patriots sind bereits in der ersten Playoff-Runde ausgeschieden.
Tom Brady und die New England Patriots sind bereits in der ersten Playoff-Runde ausgeschieden. Foto: Charles Krupa

«Ich weiß, dass ich noch etwas zu beweisen habe», schrieb der 42-Jährige bei Instagram, vier Tage nach der 13:20-Niederlage mit den New England Patriots gegen die Tennessee Titans. Dadurch war der Titelverteidiger bereits im sogenannten Wild-Card-Spiel ausgeschieden, Tennessee steht dagegen im Viertelfinale. Unmittelbar nach dem Aus hatte Brady gesagt, es sei ziemlich unwahrscheinlich, dass er seine Laufbahn beenden werde.

«Im Leben wie im Football ist das Scheitern unvermeidlich», schrieb der sechsmalige Super-Bowl-Gewinner Brady. «Du gewinnst nicht immer. Du kannst aber aus dem Scheitern lernen, dich mit großem Enthusiasmus erheben und dich wieder in die Arena begeben», ergänzte der viermal als wertvollster Akteur (MVP) des Finales ausgezeichnete Spielmacher.

Bradys Vertrag bei den New England Patriots läuft im März aus, dann kann er als sogenannter Free Agent über seine Zukunft entscheiden. Team-Eigentümer Robert Kraft hatte erklärt, er hoffe, dass Brady für die Patriots spiele oder seine Karriere beende. Trainer Bill Belichik sagte, es gebe keinen festgelegten Zeitrahmen für eine Entscheidung über eine Weiterverpflichtung von Brady.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7179243?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686268%2F
Nachrichten-Ticker