Wettkampfpause
Pfeiffersches Drüsenfieber bei deutschem Darts-Profi Hopp

Frankfurt/Main (dpa) - Der beste deutsche Darts-Profi Max Hopp leidet an Pfeifferschem Drüsenfieber und fällt vorerst aus. Dies sagte sein Manager Ioannis Selachoglou der Deutschen Presse-Agentur.

Samstag, 07.03.2020, 10:56 Uhr aktualisiert: 07.03.2020, 11:00 Uhr
Max Hopp ist am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt.
Max Hopp ist am Pfeifferschen Drüsenfieber erkrankt. Foto: Bradley Collyer

Der 23 Jahre alte Hesse musste deswegen bereits für die prestigeträchtigen UK Open, die an diesem Wochenende in Minehead stattfinden, absagen. Wie lange Hopp pausieren muss, blieb zunächst offen.

Die Krankheit verläuft in den meisten Fällen harmlos, hat Sportler in anderen Sportarten aber auch schon zu monatelangen Wettkampfpausen gezwungen. Der Schweizer Tennis-Star Roger Federer litt 2008 auch unter der Krankheit und musste in der Folge immer wieder mehrtägige Wettkampf- und Trainingspausen einlegen. Symptome für das Virus sind unter anderem Fieber, Schüttelfrost und anhaltende Müdigkeit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7315116?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686268%2F
Nachrichten-Ticker