Coronavirus-Pandemie
London-Marathon nur für Profis und unter strengen Auflagen

London (dpa) - Der traditionsreiche London-Marathon findet in diesem Jahr am 4. Oktober nur unter strengen Corona-Bedingungen und unter Ausschluss der Zuschauer und Amateurläufer statt.

Donnerstag, 06.08.2020, 19:45 Uhr aktualisiert: 06.08.2020, 19:48 Uhr
Der traditionsreiche London-Marathon findet 2020 nur unter Ausschluss der Zuschauer und Amateurläufer statt.
Der traditionsreiche London-Marathon findet 2020 nur unter Ausschluss der Zuschauer und Amateurläufer statt. Foto: Paul Harding

Wie der Veranstalter mitteilte, wird auf einem abgesperrten Rundkurs im Londoner St. James Park lediglich das Profi-Rennen für die Männer, Frauen und Rollstuhlathleten ausgerichtet. Das Ergebnis gilt weiterhin für die Olympia-Qualifikation.

Die bereits angemeldeten Amateurläufer können die 26,2 Meilen bei der 40. Auflage des Klassikers dennoch «zuhause oder irgendwo in der Welt auf einem Kurs ihrer Wahl» absolvieren, und zwar innerhalb der 24 Stunden des 4. Oktobers, teilten die Veranstalter mit. Über eine App könne dabei die Zeit erfasst werden. Alle Teilnehmer sollen weiterhin ihre Teilnehmer-Medaille erhalten. 2021 soll das Rennen am 3. Oktober stattfinden.

© dpa-infocom, dpa:200806-99-71166/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7524420?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686268%2F
Nachrichten-Ticker