Basketball
NBA: Schröder Zweiter bei Wahl zum besten Sechsten Mann

Orlando (dpa) - Der deutsche Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder ist bei der Wahl zum besten Sechsten Mann des Jahres in der nordamerikanischen Profiliga NBA Zweiter geworden.

Samstag, 05.09.2020, 07:25 Uhr aktualisiert: 05.09.2020, 07:28 Uhr
Dennis Schröder verpasste knapp die Auszeichnung als bester Sechster Mann.
Dennis Schröder verpasste knapp die Auszeichnung als bester Sechster Mann. Foto: Mark J. Terrill

Der 26-jährige Spielmacher von den Oklahoma City Thunder erhielt insgesamt 328 Punkte und musste sich damit nur Montrezl Harrell von den Los Angeles Clippers (397 Punkte) geschlagen geben, wie die Liga mitteilte.

Der Braunschweiger verpasste es damit, als zweiter Deutscher nach Detlef Schrempf (1991 und 1992 als Spieler der Indiana Pacers) die Auszeichnung zu gewinnen. Schröder kam in seiner zweiten Saison in Oklahoma, seiner sechsten insgesamt, in 63 von 65 Spielen von der Bank und erzielte im Schnitt 18,9 Punkte. In den Playoffs scheiterten die City Thunder trotz starker Leistungen von Schröder in der ersten Runde knapp in sieben Spielen gegen die Houston Rockets (3:4).

Harrell beerbt derweil seinen Teamkollegen Lou Williams, der in den vergangenen beiden Jahren die Auszeichnung als bester Bankspieler der NBA erhielt und diesmal Dritter wurde. Insgesamt entfielen auf Harrell 58 von 100 Erststimmen, auf Schröder 35.

Für die Auszeichnung wurden die Partien der regulären Saison vor der Corona-Zwangspause im März berücksichtigt. Als ein möglicher bester Sechster Mann des Jahres muss ein Spieler mehr Partien von der Bank aus begonnen haben als auf dem Parkett.

© dpa-infocom, dpa:200905-99-439433/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7568371?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686268%2F
Nachrichten-Ticker