Weltschachbund Fide
Schach: WM-Kandidatenturnier geht nach Corona-Pause weiter

Moskau (dpa) - Das im März zur Hälfte unterbrochene Kandidatenturnier der Schach-WM wird am 1. November fortgesetzt. Der Weltschachbund Fide hält vorläufig an Jekaterinburg als Austragungsort fest, wie es in einer Mitteilung heißt.

Dienstag, 08.09.2020, 17:11 Uhr aktualisiert: 08.09.2020, 17:14 Uhr
Das Kandidatenturnier der Schach-WM wird am 1. November fortgesetzt.
Das Kandidatenturnier der Schach-WM wird am 1. November fortgesetzt. Foto: Gero Breloer

Wenn wegen der Corona-Pandemie für mindestens einen der aus China, Frankreich, der Niederlande und den USA anreisenden WM-Kandidaten Reisebeschränkungen nach Russland gelten sollten, ist die georgische Hauptstadt Tiflis als Ersatz vorgesehen.

Vor den ausstehenden sieben Runden, in denen jeder Teilnehmer nochmal auf jeden trifft, führen der Franzose Maxime Vachier-Lagrave und der Russe Jan Nepomnjaschtschi das Feld mit je 4,5 Punkten an. Der Sieger soll 2021 in Dubai in einem WM-Kampf über 14 Partien Titelverteidiger Magnus Carlsen aus Norwegen herausfordern.

© dpa-infocom, dpa:200908-99-479068/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7573483?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686268%2F
Nachrichten-Ticker