NFL
New York Jets verlieren weiter - Erster Sieg für Denver

East Rutherford (dpa) - Die New York Jets setzen ihren Fehlstart in der nordamerikanischen Football-Liga NFL fort und haben auch das vierte Spiel nacheinander verloren. Im Duell der bislang sieglosen Teams unterlagen die Jets daheim den Denver Broncos mit 28:37 (13:17).

Freitag, 02.10.2020, 07:39 Uhr aktualisiert: 02.10.2020, 07:42 Uhr
Quarterback Sam Darnold von den New York Jets in Aktion.
Quarterback Sam Darnold von den New York Jets in Aktion. Foto: Seth Wenig

In einem Spiel, in dem beide Mannschaften über weite Strecken unpräzise agierten und sich viele Strafen einhandelten, entschied ein 34-Yard-Touchdown-Lauf von Melvin Gordon. New York musste zeitweise auf seinen Quarterback Sam Darnold verzichten, der angeschlagen in der Kabine behandelt wurde. Als Ersatz sprang Routinier Joe Flacco ein. Darnold kam zwar noch einmal zurück, die Niederlage konnte er aber nicht verhindern. Brett Rypien feierte trotz seiner drei vom Gegner abgefangenen Würfe einen Sieg in seinem Debüt als Spielmacher der Broncos.

© dpa-infocom, dpa:201002-99-794822/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7612859?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686268%2F
Nachrichten-Ticker