American Football
NFL: Green Bay Packers schlagen ersatzgeschwächte 49ers

Santa Clara (dpa) - Die Green Bay Packers haben die Neuauflage des Halbfinals der Vorsaison in der National Football League bei den ersatzgeschwächten San Francisco 49ers gewonnen. Angeführt von Star-Quarterback Aaron Rodgers siegten die Packers klar mit 34:17.

Freitag, 06.11.2020, 07:26 Uhr aktualisiert: 06.11.2020, 07:30 Uhr
Angeführt von Star-Quarterback Aaron Rodgers (r) siegten die Packers klar mit 34:17.
Angeführt von Star-Quarterback Aaron Rodgers (r) siegten die Packers klar mit 34:17. Foto: Tony Avelar

Rodgers warf vier Touchdown-Pässe und für 305 Yards Raumgewinn, 25 seiner 31 Würfe fanden einen Mitspieler. Der deutsche Passempfänger Equanimeous St. Brown, der in der Vorwoche seinen ersten Pass der Saison gefangen hatte, kam nicht zum Einsatz.

Den 49ers fehlten neben zahlreichen verletzten Spielern, darunter Quarterback Jimmy Garoppolo, Tight End George Kittle und Running Back Raheem Mostert, auch noch mehrere Profis wegen eines Corona-Falls im Team. Der deutsche Linebacker Marc Nzeocha fällt bereits seit September wegen einer Oberschenkelverletzung aus. So hatte San Francisco wenig entgegenzusetzen, nach drei Vierteln war die Partie beim Stand von 31:3 für Green Bay quasi entschieden.

In der Vorsaison hatten die 49ers den Packers noch zwei schmerzhafte Niederlagen zugeführt, unter anderem erreichte San Francisco nach einem klaren Sieg gegen Green Bay den Super Bowl. «Es war ein anderes Spiel», sagte Rodgers nun, «sie haben wahrscheinlich eines der schlimmsten Jahre mit Verletzungen, das ich seit langer Zeit gesehen habe.» Mit vier Siegen aus neun Spielen sind die Playoff-Chancen der 49ers nach der Hälfte der Saison nur noch gering, die Packers führen ihre Division dagegen mit sechs Siegen aus acht Spielen an.

© dpa-infocom, dpa:201106-99-231763/3

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7665859?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686268%2F
Nachrichten-Ticker