Baseball
MLB-Profis unterstützen Spieler kleinerer Baseball-Ligen

New York (dpa) - Die Profis der Major League Baseball (MLB) unterstützen ihre Spielerkollegen der unterklassigen Ligen mit einer 500 000-Dollar-Spende (rund 418.000 Euro). Damit sollen die finanziellen Folgen der Corona-Pandemie gemildert werden, wurde mitgeteilt.

Dienstag, 01.12.2020, 21:31 Uhr aktualisiert: 01.12.2020, 21:34 Uhr
Die Profis der MLB unterstützen ihre Spielerkollegen der unterklassigen Ligen mit einer 500 000-Dollar-Spende (rund 418.000 Euro).
Die Profis der MLB unterstützen ihre Spielerkollegen der unterklassigen Ligen mit einer 500 000-Dollar-Spende (rund 418.000 Euro). Foto: Chris Szagola

Die Saison kleinerer US-Baseball-Ligen war wegen Corona abgesagt worden. Das Geld soll über den Major League Baseball Players Trust an die Hilfsorganisation «More Than Baseball» (Mehr als Baseball) gespendet und von dort verteilt werden.

Die MLB-Saison war wegen der Pandemie von 162 Spielen auf 60 Partien verkürzt worden, was zu einer anteiligen Senkung der Gehälter führte. «Ohne eine Saison haben viele Spieler der kleinen Liga größere finanzielle Schwierigkeiten erlebt», sagte Leonor Colon, Senior-Chef für internationale und nationale Spieleroperationen der Gewerkschaft. Die jetzige Spende ist Teil einer Zusage von einer Million US-Dollar.

«More Than Baseball» wurde im März 2018 gegründet und finanziert bezahlbaren Wohnraum, Lebensmittel, finanzielle Beratung und die medizinische Unterstützung für Minderjährige.

© dpa-infocom, dpa:201201-99-536511/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7703804?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686268%2F
Nachrichten-Ticker