NBA-Profi
Kleber sieht ungewohnte Auswärtsreisen auch als Chance

Dallas (dpa) - Basketball-Nationalspieler Maxi Kleber von den Dallas Mavericks sieht die ungewohnten Rahmenbedingungen der kommenden NBA-Saison auch als Chance.

Montag, 07.12.2020, 07:25 Uhr aktualisiert: 07.12.2020, 07:29 Uhr
«Die Auswärtsfahrten werden komplett anders aussehen», sagt Maxi Kleber.
«Die Auswärtsfahrten werden komplett anders aussehen», sagt Maxi Kleber. Foto: David Zalubowski

Um unnötige Reisen in der Pandemie zu vermeiden, spielen Teams auswärts mitunter in Mini-Serien mehrere Male gegen den gleichen Gegner. «Die Auswärtsfahrten werden komplett anders aussehen. Das ist für uns als Team aber auch eine Chance zu wachsen, weil wir mehr Zeit miteinander verbringen werden», sagte der 28 Jahre alte Profi am Sonntag. «Es ist, wie es ist, du kannst es nicht ändern. Wir sollten glücklich sein, dass wir Basketball spielen und unserem Job nachgehen können. Es könnte viel schlimmer sein. Wir sind sehr dankbar dafür.»

Die wegen der Pandemie auf 72 Spiele je Team verkürzte NBA-Saison beginnt am 22. Dezember. Die Teams fangen wegen der Corona-Regeln gerade erst mit richtigem Mannschaftstraining an, aber bereits am Freitag gibt es die ersten Vorbereitungsspiele. Denver trifft am Samstag auf die Golden State Warriors.

© dpa-infocom, dpa:201207-99-597159/3

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7711748?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686268%2F
Nachrichten-Ticker