NFL
Nach Corona-Infektion: Jackson führt Ravens zum Sieg

Baltimore (dpa) - Quarterback Lamar Jackson von den Baltimore Ravens hat sein Team nach der überstandenen Infektion mit dem Coronavirus zu einem Sieg in der NFL geführt.

Mittwoch, 09.12.2020, 07:24 Uhr aktualisiert: 09.12.2020, 07:28 Uhr
Stand nach überstandener Corona-Infektion wieder erfolgreich für die Baltimore Ravens auf dem Platz: Lamar Jackson (r).
Stand nach überstandener Corona-Infektion wieder erfolgreich für die Baltimore Ravens auf dem Platz: Lamar Jackson (r). Foto: Elise Amendola

Die Ravens bezwangen die Dallas Cowboys am Dienstagabend 34:17, Jackson kam auf zwei Touchdown-Pässe und einen selbst erlaufenen Touchdown. Die Ravens hatten zuletzt mit einem heftigen Corona-Ausbruch im Team zu kämpfen, 23 Spieler standen zwischenzeitlich auf der Corona-Liste der National Football League. Das heißt, die Profis hatten entweder einen positiven Test oder waren eine enge Kontaktperson von einem positiv getesteten Menschen.

Kurz vor der Partie bekam Receiver Drey Bryant die Nachricht eines positiven Testergebnisses. Er hatte bereits angefangen, sich mit der Mannschaft aufzuwärmen. Bryant postete während der Partie mehrere enttäuschte Nachrichten auf Twitter und kündigte an, in dieser Saison nicht mehr spielen zu wollen. Später revidierte er die Aussage.

© dpa-infocom, dpa:201209-99-623605/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7715131?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686268%2F
Nachrichten-Ticker