Sa., 03.10.2020

Vor 30 Jahren «Verkalkuliert»: Vereinigung mit dem Sport-«Wunderland DDR»

Arm in Arm: Fahnenträger Gabriele Lippe aus der Bundesrepublik und Ulf Timmermann aus der DDR 1990 bei der Schlußfeier der Leichtathletik-EM im jugoslawischen Split.

Die Vereinigung des Sports vor 30 Jahren weckte hohe Erwartungen. Doch dass aus einer erfolgreichen und einer sehr erfolgreichen Nation die Nummer eins in der Sport-Welt werden würde, erfüllte sich nicht. DOSB-Präsident Hörmann hielt es für eine «Milchmädchenrechnung.» Von dpa

Fr., 02.10.2020

DFB-Chef Keller kritisiert Investitionen in europäische Spitzenclubs

Fritz Keller ist der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Berlin (dpa) - DFB-Präsident Fritz Keller hat Kritik an den hohen Investitionen in europäische Spitzenclubs geübt. Von dpa


Fr., 02.10.2020

Gladbach-Profi Jantschke kritisiert fehlenden Respekt in Ost und West

Fordert kurz mehr Respekt im gegenseitigen Umgang: Tony Jantschke.

Dresden (dpa) – Fußballprofi Tony Jantschke von Bundesligist Borussia Mönchengladbach fordert kurz vor dem 30. Jahrestag der Wiedervereinigung am 3. Oktober mehr Respekt im gegenseitigen Umgang. Von dpa


Do., 01.10.2020

Landgericht München II Dopingprozess: Verhandlung wegen Corona-Fall abgesetzt

Der Dopingprozess wird vor dem Landgericht München II verhandelt.

München (dpa) - Im Dopingprozess gegen Mark S. und vier Mitangeklagte ist die für diesen Freitag angesetzte Verhandlung wegen eines Corona-Falls abgesetzt worden. Von dpa


Mi., 30.09.2020

Strafprozess in München Dürr über Doping-Arzt Mark S.: «Seriös, gewissenhaft»

Der ehemalige Skilangläufer Johannes Dürr.

München (dpa) - Der frühere Langläufer Johannes Dürr hat dem Arzt Mark S. keine Schuld an der eigenen Dopingvergangenheit gegeben und den Mediziner stattdessen sogar für dessen Vorgehen bei den Blutmanipulationen gelobt. Von dpa


Mi., 30.09.2020

Ehemaliger Sprintstar Usain Bolt gegen Rassismus: Dinge müssen sich ändern

Hofft «zutiefst, dass die Welt ein besserer Platz in der Zukunft wird: Usain Bolt.

Berlin (dpa) - Jahrhundert-Sprinter Usain Bolt setzt sich für die Black-Lives-Matter-Bewegung ein und fordert einen Schulterschluss im Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung. Von dpa


Di., 29.09.2020

Blutdoping-Prozess Mediziner Mark S. legt umfassendes Geständnis ab

Mediziner Mark S. (2.v.l.) hat als Hauptangeklagter im Blutdoping-Prozess ein umfassendes Geständnis abgelegt.

Über mehrere Jahre soll Mark S. Sportler gedopt haben. Am fünften Prozesstag in München gesteht der Arzt umfangreich und führt sogar Geräte zur Blutaufbereitung vor. Zwei Aspekte aber sind dem Thüringer bei all dem Sportbetrug sehr wichtig. Von dpa


Mo., 28.09.2020

Sommerspiele in Tokio Olympischer Fackellauf startet am 25. März in Fukushima

Die olympische Fackel wird während der Übergabe des olympischen Feuers an die Organisatoren der Sommerspiele von Tokio entzündet.

Tokio (dpa) - Der Fackellauf im Vorfeld der Olympischen Spiele soll nun am 25. März 2021 in der Präfektur Fukushima starten. Von dpa


Mo., 28.09.2020

Olympische Spiele Bach: Wettkämpfe draußen statt drinnen «zu kompliziert»

Kann sich bei den Olympischen Spielen Hallensportarten im Freien nicht vorstellen: IOC-Präsident Thomas Bach.

Imola (dpa) - Hallensportarten im Freien und neue Austragungsorte für ein geringeres Infektionsrisiko? Solche Verlegungen kann sich IOC-Präsident Thomas Bach für die Olympischen Spiele 2021 (23. Juli bis 8. August) in Tokio derzeit nicht vorstellen. Von dpa


Mo., 28.09.2020

Wer spielt gegen Schalke? Gericht verhandelt im Pokal-Streit

BFV-Präsident Rainer Koch.

Wer spielt im DFB-Pokal gegen den FC Schalke? Türkgücü München und der 1. FC Schweinfurt streben beide den lukrativen Platz an. Eine vermeintliche Einigung ist nicht mehr gültig. Jetzt sind die Gerichte am Zug. Von dpa


Fr., 25.09.2020

«Jeden Stein umdrehen» «Tokio-Modell»: Olympia-Planer legen Sparmaßnahmen vor

IOC-Vizepräsident John Coates.

Corona zum Trotz: Die Vorbereitungen für die auf 2021 verschobenen Olympischen Spiele in Tokio gehen weiter. Sie sollen einfacher und günstiger ausfallen, und sicher sein. Erste Einsparungen wurden jetzt beschlossen. Kann Tokio zum Zukunftsmodell für Olympia werden? Von dpa


Fr., 25.09.2020

«Sehr ernst zu nehmen» Nada stellt Strafanzeige nach Hackerangriff

Die Zentrale der Nationalen Anti Doping Agentur in Bonn.

Bonn (dpa) - Die Nationale Anti-Doping-Agentur ist von Hackern attackiert worden. «Die Nada kann bestätigen, dass es in den letzten Tagen verstärkt zu Angriffen auf die IT-Systeme der Nada gekommen ist», teilte die in Bonn ansässige Agentur auf dpa-Anfrage mit. Von dpa


Fr., 25.09.2020

DFB-Chef im dpa-Interview Keller zum WM-Skandal: «Es wird etwas Neues geben»

Hat bewegte zwölf Monate hinter sich: Fritz Keller.

Fritz Keller ist bald seit einem Jahr im Amt. Der DFB-Präsident hatte viel zu tun - auch ohne die Corona-Krise. Einen Skandal hofft der 63-Jährige bald aufklären zu können. Von dpa


Do., 24.09.2020

Sommerspiele 2021 IOC-Chef Bach zu Olympia in Tokio: Lassen uns nicht hetzen

Thomas Bach ist der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

Tokio (dpa) - Die Organisatoren der auf das nächste Jahr verschobenen Olympischen Spiele in Tokio wollen sich bei der Ausarbeitung der Maßnahmen zum Schutz gegen die Corona-Pandemie nicht unter Druck setzen lassen. Von dpa


Do., 24.09.2020

Fußball DFB stößt Reformen an - Fanprojekte fürchten Streichungen

Die Fans des 1. FC Union Berlin fordern Reformen.

Ohne Fans, betonen die Verantwortlichen in Vereinen und Verbänden in der Corona-Krise seit Monaten, ist der Fußball kein Fußball. Dennoch hat der DFB eine Debatte angestoßen, die die Fanprojekte bundesweit aufgeschreckt hat. Von dpa


Mi., 23.09.2020

Gegen Sevilla vor 20.000 Fans Bayerns irrwitzige Supercup-Mission in Budapest

Die Spieler des FC Bayern München beim Abschlusstraining in der Puskás Arena.

Das Kopfschütteln über die UEFA ist groß - auch bei Hansi Flick. Ausgerechnet im Corona-Risikogebiet erleben die Triple-Bayern ihr Comeback vor Publikum. Der sportliche Plan lautet: «Quadruple». Von dpa


Mi., 23.09.2020

«Operation Aderlass» Ermittler: Mediziner Mark S. nannte bei Vernehmung Namen

Der Dopingprozess wird vor dem Landgericht München II verhandelt.

München (dpa) - Der des jahrelangen Blutdopings verdächtigte Arzt Mark S. hat nach seiner Verhaftung den österreichischen Ermittlern Informationen und Tipps zu weiteren möglichen Dopern gegeben. Von dpa


Mi., 23.09.2020

Coronavirus-Pandemie Olympia-Macher wollen Ausnahmen von Regeln für Sportler

Die Olympia-Organisatoren streben Ausnahme-Regeln für einreisende Sportler an.

Tokio (dpa) - Die Olympia-Macher von Tokio wollen für die einreisenden Athleten im kommenden Sommer Ausnahmen von den strengen Coronavirus-Regeln in Japan erwirken. Von dpa


Mi., 23.09.2020

Seit einem Jahr DFB-Boss DFB-Präsident Keller hat Lust auf zweite Amtszeit

Am kommenden Sonntag jährt sich die Wahl von Fritz Keller zum DFB-Präsidenten zum ersten Mal.

Am kommenden Sonntag jährt sich die Wahl von Fritz Keller zum DFB-Präsidenten zum ersten Mal. Es war kein einfaches Jahr für den Deutschen Fußball-Bund und den neuen Mann an der Spitze. Von dpa


Di., 22.09.2020

WM 2006 DFB-Präsident: «Ganz nah» an Aufklärung des WM-Skandals

Rechnet mit neuen Erkenntnissen zum Sommermärchen-Skandal um die WM 2006: DFB-Präsident Friedrich Walter «Fritz» Keller.

Berlin (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund rechnet fest mit neuen Erkenntnissen zum Sommermärchen-Skandal um die WM 2006. «Es wird etwas Neues geben», sagte DFB-Präsident Fritz Keller der Deutschen Presse-Agentur. Von dpa


Di., 22.09.2020

Deutscher Fußball-Bund DFB-Präsident Keller strebt keinen Sitz im FIFA-Rat an

Strebt keinen Sitz im Council des Weltverbands FIFA an: DFB-Präsident Fritz Keller.

Berlin (dpa) - DFB-Präsident Fritz Keller strebt keinen Sitz im Council des Weltverbands FIFA an. «Auf jeden Fall wäre es sinnvoll, wenn der deutsche Fußball und der DFB auch dort präsent wären», sagte der 63-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. Von dpa


Di., 22.09.2020

Corona-Risikogebiet Pilotprojekt der UEFA - Supercup-Reisenden droht Quarantäne

Der FC Bayern München trifft im Supercup in Budapest auf den FC Sevilla.

Die UEFA hält trotz Sorgen und Kritik an einem Supercup-Finale mit Zuschauern fest. Für Fußball-Fans wird der Kurz-Trip nach Budapest mehr und mehr zu einer heiklen Angelegenheit. Reise-Regelungen wurden verschärft - und es kann auch teuer werden. Von dpa


Mo., 21.09.2020

RFEF Spaniens Verbandsboss Rubiales bis 2024 wiedergewählt

Ist als Präsident des spanischen Fußballverbandes RFEF wiedergewählt woren: Luis Rubiales.

Madrid (dpa) - Luis Rubiales bleibt bis 2024 Präsident des spanischen Fußball-Verbandes (RFEF). Der 43 Jahre alte frühere Profi ist nach Verbandsangaben mit den Stimmen von 95 der insgesamt 140 Wahlberechtigten im Amt bestätigt worden. Von dpa


Mo., 21.09.2020

Sommerspiele in Tokio Bericht: Gelder an Sohn des ehemaligen IOC-Mitglieds Diack

Papa Massata Diack, der Sohn von Lamine Diack.

Tokio (dpa) - Eine Beratungsfirma für das Bewerbungskomitee der Olympischen Spiele in Tokio soll einem Medienbericht zufolge rund 370.000 US-Dollar an den Sohn des damals einflussreichen IOC-Mitglieds Lamine Diack gezahlt haben. Von dpa


Mo., 21.09.2020

Bayern-Sevilla in Budapest Europäischer Supercup - Söder warnt vor «Fußball-Ischgl»

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder kündigte eine schärfere Quarantäneregel für Fußballfans an.

Das Supercup-Finale des FC Bayern in Budapest ruft bei Ministerpräsident Söder «Bauchschmerzen» hervor. Einige Fans lassen sich für den Trip testen, andere stornieren die Risiko-Reise. Der Club hält den Tross klein. Ein Gesundheitsexperte hegt einen Wunsch. Von dpa


126 - 150 von 2837 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.