Do., 13.07.2017

Im Alter von 72 Jahren Lebemann und korrupter Funktionär: Chuck Blazer ist tot

Im Alter von 72 Jahren : Lebemann und korrupter Funktionär: Chuck Blazer ist tot

Die Aussagen von Chuck Blazer haben die Fußball-Welt erschüttert. Der amerikanische Ex-Funktionär stellte sich als Kronzeuge zur Verfügung, als es für ihn selbst eng wurde. Nun ist der Mann gestorben, den Wladimir Putin einmal mit Karl Marx verglich. Von dpa

Do., 13.07.2017

Dirk Schimmelpfennig DOSB-Sportchef: «Effekt der Reform für Tokio 2020»

Dirk Schimmelpfennig ist Sportchef des DOSB. Foto (2015): Bernd Thissen

Das Potenzialanalysesystem (PotAS) ist das Herzstück der Spitzensportreform. Es kann aber vor 2019 nicht eingesetzt werden. Dennoch erwartet DOSB-Sportchef Schimmelpfennig schon einen Effekt für die Sommerspiele 2020. Von dpa


Do., 13.07.2017

Es geht um viel Geld Sponsoring der Nationalelf: VW will Mercedes beerben

Es geht um viel Geld : Sponsoring der Nationalelf: VW will Mercedes beerben

Daimler oder VW? Im Wettbieten um die Nationalmannschaft will Europas größter Autobauer VW eine jahrzehntelange Tradition beenden. Für den DFB geht es um viel Geld - die beiden Autokonzerne wollen sich im Glanz der Fußballer sonnen. Von dpa


Mi., 12.07.2017

Ehrung für sein Lebenswerk «Goldene Pyramide» für Christian Neureuther

Der frühere Ski-Star Christian Neureuther erhält für sein Lebenswerk die «Goldene Sportpyramide».

Berlin (dpa) - Der frühere Ski-Star Christian Neureuther hat für sein Lebenswerk die «Goldenen Sportpyramide» erhalten. Von dpa


Di., 11.07.2017

Plan wird abgespeckt Chinas U20 spielt ab November gegen Regionalligisten

DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann kommt nach den Beratungen über eine Gastspiel-Genehmigung für Chinas U20 zur Pressekonferenz.

Clubs der Regionalliga Südwest sollen in der kommenden Saison regelmäßig gegen Chinas Olympia-Auswahl spielen. Dieser heftig kritisierte Plan des DFB wird umgesetzt, aber abgespeckt. Von dpa


Di., 11.07.2017

Historische Entscheidung IOC will Sommerspiele 2024 und 2028 zusammen vergeben

Historische Entscheidung : IOC will Sommerspiele 2024 und 2028 zusammen vergeben

Paris und Los Angeles können sich auf Olympische Spiele - 2024 oder 2028 - freuen. Allerdings nur unter einer Bedingung: Sie müssen sich auf die Reihenfolge einigen. Das IOC ist da recht optimistisch. Von dpa


Di., 11.07.2017

Moldauer Serghei Tarnovschi Olympia-Dritter im Kanu wegen Dopings vier Jahre gesperrt

Kanute Serghei Tarnovschi aus der Republik Moldau verliert seine Bronzemedaille von den Olympischen Spielen in Rio.

Lausanne (dpa) - Der Kanute Serghei Tarnovschi aus Moldau bleibt wegen Dopings für vier Jahre gesperrt und verliert damit auch seine Bronzemedaille von den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro. Von dpa


Di., 11.07.2017

Früheres Urteil aufgehoben Benzema erringt in Sextape-Affäre Erfolg vor Gericht

Karim Benzema hat vor Gericht einen Erfolg errungen.

Paris (dpa) - Der französische Fußballstar Karim Benzema hat in der Sextape-Erpressungsaffäre einen Sieg vor Gericht errungen. Von dpa


Mo., 10.07.2017

Doppelvergabe Paris und Los Angeles: Wollen Spiele 2024 - Bach voller Lob

IOC-Präsident Thomas Bach lobt Olympia-Bewerber Los Angeles.

Nur freundliche Worte und viel Wertschätzung vor dem großen Tag in Lausanne. IOC-Präsident Bach ist sichtlich zufrieden, dass eine Doppelvergabe der Olympischen Spiele an Los Angeles und Paris zum Greifen nah ist. Die Kandidaten geben sich siegessicher. Von dpa


Mo., 10.07.2017

Maßnahmenplan gegen Doping Russland will Dopingsündern an den Geldbeutel

Dmitri Medwedew unterzeichnete einen Maßnahmenplan gegen Doping.

Moskau (dpa) - Russland will im Kampf gegen Doping den ertappten Sportlern verstärkt ans Geld. Ministerpräsident Dmitri Medwedew unterzeichnete einen Maßnahmenplan gegen Doping, wie die Agentur R-Sport in Moskau meldete. Von dpa


Mo., 10.07.2017

Fußball-EM 2024 Berlin bis Stuttgart: 14 Städte wollen EM-Spielort werden

Das Berliner Olympiastadion wird als EM-Austragungsort gesetzt sein.

Am Montag endete die Bewerbungsfrist des DFB. Jetzt ist klar: 14 Städte wollen bei einer möglichen Fußball-EM 2024 in Deutschland als Spielorte dabei sein. Nur zehn von ihnen können es aber auch tatsächlich schaffen. Von dpa


Mo., 10.07.2017

Keine Kompromisse Paris und Los Angeles: Wollen Spiele 2024

IOC-Präsident Thomas Bach spricht in Lausanne während einer Sitzung zur Vergabe der Olympischen Spiele 2024 und 2028.

Von wegen Absprache. Paris und Los Angeles haben beide nur das eine Ziel: Sie wollen die Olympischen Spiele 2024 ausrichten. Dass der Verlierer des Rennens als Trost die Sommerspiele 2028 bekommen könnte, interessiert nicht. Von dpa


Mo., 10.07.2017

Ehemaliger Profi vom FC Bayern Ali Karimi gegen Stadionverbot für Frauen im Iran

Karimi hatte von 2005 bis 2007 bei Bayern München unter Vertrag gestanden. Foto (2012): Abedin Taherkenareh

Teheran (dpa) - Der ehemalige FC-Bayern-Profi Ali Karimi setzt sich in seinem Heimatland Iran dafür ein, dass das geltende Stadionverbot für Frauen aufgehoben wird. Von dpa


So., 09.07.2017

Mögliche Doppelvergabe Frankreichs Präsident wirbt für Olympische Spiele in Paris

Emmanuel Macron möchte die Olympischen Spiele 2024 nach Paris holen.

Im Rennen die Olympischen Spiele 2024 hat Paris einen charismatischen Verbündeten: Den neuen französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron. Der Konkurrent Los Angeles muss sich beim Schaulaufen in Lausanne beim IOC auf andere Qualitäten verlassen. Von dpa


So., 09.07.2017

Mögliche Spielorte 14 wollen, 10 dürften: Bewerbungsfrist für EM-Städte endet

Die Bewerbungsfrist des Deutschen Fußball-Bundes für die EM 2024 endet am Montag.

Deutschland will die Fußball-EM 2024 ausrichten. Nur noch bis zu diesem Montag dürfen sich Städte als mögliche Spielorte bewerben. Das Verfahren und die finanziellen Risiken führten zu viel Kritik. Trotzdem halten 14 Städte an ihren Bewerbungen fest. Von dpa


Fr., 07.07.2017

Bericht des «Spiegel» UEFA: Keine Untersuchung von Infantinos Wahlkampfkosten

FIFA-Präsident Gianni Infantino muss keine Untersuchung der Kosten seiner Wahlkampagne befürchten.

Nyon (dpa) - Die UEFA plant keine Untersuchung der Kosten der Wahlkampagne von FIFA-Präsident Gianni Infantino vor der Präsidentschaftswahl des Fußball-Weltverbandes. Von dpa


Fr., 07.07.2017

250 000 Euro Messi muss nicht ins Gefängnis - Barça-Star zahlt Buße

Lionel Messi zahlt ein zusätzliches Bußgeld von 250 000 Euro und bleibt frei.

Barcelona (dpa) - Fußballstar Lionel Messi vom FC Barcelona muss seine Haftstrafe von 21 Monaten wegen Steuerbetrugs definitiv nicht antreten. Von dpa


Fr., 07.07.2017

Frist endet Montag Dortmund bewirbt sich als Spielort der Fußball-EM 2024

Dortmund bewirbt sich mit dem Signal Iduna Park als EM-Spielort.

Dortmund (dpa) - Nach anfänglichen Bedenken bewirbt sich die Stadt Dortmund nun als Spielort für die Fußball-Europameisterschaft 2024. Die Bewerbung sei auf dem Weg zum Deutschen Fußball-Bund (DFB) nach Frankfurt, sagte ein Stadtsprecher. Von dpa


Do., 06.07.2017

Im Moskauer Luschniki-Stadion Trotz Baustellen: Mutko lobt WM-Vorbereitungen

Im Moskauer Luschniki-Stadion : Trotz Baustellen: Mutko lobt WM-Vorbereitungen

Moskau (dpa) - Ein Jahr vor der Eröffnung der Weltmeisterschaft 2018 hat Russlands Fußballchef Witali Mutko den Stand der Vorbereitungen in Moskau gelobt. Von dpa


Do., 06.07.2017

Gericht in Lausanne Michel Platini bleibt vier Jahre gesperrt

Gericht in Lausanne : Michel Platini bleibt vier Jahre gesperrt

Lausanne (dpa) - Die vierjährige Sperre für den ehemaligen UEFA-Präsidenten Michel Platini für alle Fußball-Aktivitäten bleibt bestehen. Das Bundesgericht in Lausanne wehrte eine Beschwerde gegen den Schiedsspruch des Internationalen Sportgerichtshofs CAS ab, wie es am 6. Juli mitteilte. Von dpa


Do., 06.07.2017

Ehrenamt Schwenker einstimmig als HBL-Präsident bestätigt

Uwe Schwenker bleibt Präsident der Handball-Bundesliga.

Köln (dpa) - Uwe Schwenker bleibt Präsident der Handball-Bundesliga (HBL). Der Unternehmer aus Kiel, der das Ehrenamt seit dem 7. Juli 2014 innehat, wurde bei der ordentlichen HBL-Mitgliederversammlung in Köln durch die Delegierten der 38 Proficlubs einstimmig für vier weitere Jahre gewählt. Von dpa


Mi., 05.07.2017

Holte mit SSC Neapel den Titel Maradona wird Ehrenbürger: «Ich bin Neapolitaner!»

Diego Maradona (r) wird in Neapel von Bürgermeister Luigi De Magistris für seine Verdienste als Ehrenbürger ausgezeichnet.

Neapel (dpa) - Der ehemalige Fußball-Star Diego Maradona ist Ehrenbürger von Neapel. Rund zehntausend Menschen feierten den Argentinier nach Angaben der Nachrichtenagentur Ansa in der süditalienischen Stadt, die die Verdienste des 56-Jährigen mit der Ernennung würdigen wollte. Von dpa


Mi., 05.07.2017

China-Talente bewundern Löw Merkel und Chinas Präsident Xi Jinping als Fußballfans

Kanzlerin Angela Merkel (M) posiert mit Chinas Präsident Xi Jinping, DFB-Präsident Grindel, DFL-Präsident Rauball und den U12-Teams von Deutschland und China im Olympiastadion in Berlin.

Diesen Ausflug ließen sich die Fußballfans Angela Merkel und Xi Jinping trotz engen Programms nicht nehmen. Talente aus China und Berlin zeigten ihr Können. Eine intensive Kooperation wurde vorgestellt. Die Gäste hatten aber auch einen anderen Liebling. Von dpa


Mi., 05.07.2017

Real-Madrid-Star Modric zu Meineid-Vorwurf: «Ich habe ein reines Gewissen»

Luka Modric begibt sich zum Gericht im kroatischen Osijek.

Belgrad (dpa) - Der wegen mutmaßlicher Falschaussage im Visier der Justiz stehende Real-Madrid-Star Luka Modric hat eigenen Worten zufolge ein «reines Gewissen». Von dpa


Di., 04.07.2017

Mitteilung des Verbands DFB knackt Grenze von sieben Millionen Mitgliedern

Der Deutsche Fußball-Bund hat die Anzahl von 7 043 964 Mitgliedern bekanntgegeben.

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund hat nach eigenen Angaben erstmals mehr als sieben Millionen Mitglieder. In den 21 Landesverbänden seien jetzt 7 043 964 Personen organisiert, teilte der DFB mit. Das seien 74 493 mehr als im Vorjahr. Von dpa


1251 - 1275 von 1630 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter