Di., 28.11.2017

Russischer Dopingskandal IOC begründet Sperre für Langläufer: Erdrückende Beweislast

Der russische Skilangläufer Alexander Legkow wurde lebenslang vom IOC gesperrt.

Erstmals hat das Internationale Olympische Komitee eine der lebenslangen Sperren im russischen Dopingskandal begründet. Aussagen und kriminaltechnische Untersuchungen ergeben für das IOC eine erdrückende Beweislast. Von dpa

Di., 28.11.2017

Vor dem CAS Russische Biathletin wollen Olympia-Sperren anfechten

Wehrt sich gegen ihre lebenslange Olympia-Sperre: Biathletin Jana Romanowa.

Moskau (dpa) - Im russischen Doping-Skandal wollen die Biathletin Jana Romanowa und andere Sportler ihre lebenslangen Olympia-Sperren vor dem Internationalen Sportgericht CAS anfechten. Von dpa


Di., 28.11.2017

Gegen Komplett-Ausschluss Weltverbands-Präsidenten stützen russische Sportler

Geht von sauberen russischen Rodlern aus: Weltverbands-Chef Josef Fendt.

Berlin (dpa) - Präsidenten von Wintersport-Weltverbänden haben sich gegen einen kompletten Olympia-Ausschluss russischer Sportler ausgesprochen. Von dpa


Di., 28.11.2017

Trotz friedlichem Derby Dortmunder Polizeipräsident für lebenslange Stadionverbote

Der Dortmunder Polizeipräsident Gregor Lange fordert für Hooligans lebenslange Haftstrafen.

Dortmund (dpa) - Der Dortmunder Polizeipräsident Gregor Lange hat sich trotz des weitgehend störungsfreien Revierderbys der Fußball-Bundesliga zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 (4:4) für harte Maßnahmen gegen Hooligans eingesetzt. Von dpa


Di., 28.11.2017

FIFA-Prozess Zeuge: Millionen-Schmiergelder bei WM-Vergabe 2022

Luis Bedoya wurden laut eigener Aussage Gelder in Millionenhöhe in Aussicht gestellt.

New York (dpa) - Dem früheren Präsidenten des kolumbianischen Fußballverbands, Luis Bedoya, wurden eigener Aussage zufolge Schmiergelder in Millionenhöhe für seine Unterstützung bei der WM-Vergabe 2022 angeboten. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Erste Legkow-Urteilsbegründung IOC sperrt fünf Russen wegen Dopings

Dopingproben von Alexander Legkow sollen laut IOC-Begründung manipuliert worden sein.

Weitere fünf Russen sind vom IOC lebenslang für Olympische Spiele gesperrt worden - nun bereits 19 Athleten in fünf Sportarten. Mit harscher Kritik reagiert der russische Bobverband des suspendierten Präsidenten Alexander Subkow. Von dpa


Mo., 27.11.2017

Vor Auslosung Infantino verspricht intensive Doping-Kontrollen bei WM

FIFA-Präsident Gianni Infantino (l) verspricht für die WM intensive Doping-Kontrollen.

FIFA-Präsident Gianni Infantino spricht in einer Videobotschaft vor der WM-Auslosung über Doping und Diskriminierung. Zu Anschuldigungen gegen Russland nimmt er dabei keine Stellung. Der Fußball-Weltverband beteuert aber, dass die Vorwürfe weiter geprüft werden. Von dpa


So., 26.11.2017

Doping-Problematik IAAF-Council: Russlands Leichtathleten bleiben gesperrt

Sebastian Coe ist der Präsident des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF.

Die IAAF hat im Doping-Skandal entschieden, die Sperre des russischen Leichtathletik-Verbandes nicht aufzuheben. Zuvor hatte die Welt-Anti-Doping-Agentur die Suspendierung der nationalen Agentur verlängert. Was macht nun das IOC am 5. Dezember? Von dpa


So., 26.11.2017

«Daily Mail» Doping-Kronzeuge hat Beweise gegen russischen Fußball

Grigori Rodschenkow im Jahre 2009.

Moskau (dpa) - Gastgeber Russland und der FIFA drohen kurz vor der WM-Auslosung am Freitag neue Anschuldigungen zu möglichem Doping im russischen Fußball. Von dpa


Fr., 24.11.2017

Verstöße gegen Dopingregeln IOC sperrt vier weitere russische Wintersportler

Alexander Subkow wurde lebenslang gesperrt.

Der Bannstrahl des IOC trifft immer mehr russische Athleten, der Dopingproben von den Sotschi-Spielen manipuliert sein sollen. Auch Bob-Doppel-Olympiasieger Alexander Subkow wurde nun gesperrt. Er erhebt schwere Anschuldigungen gegen die IOC-Kommission. Von dpa


Fr., 24.11.2017

Tibet-Proteste Politik stärker: Chinas U20 bricht Gastspielreise ab

Während des Spiels des TSV Schott Mainz und der U20-Auswahl Chinas kam es zu Protesten von Tibet-Aktivisten.

Nach nur einem Testspiel setzt China die Gastreise seiner U20-Auswahl aus politischen Gründen aus. Nach dem Eklat erscheint eine Fortsetzung im kommenden Jahr derzeit kaum wahrscheinlich. Von dpa


Fr., 24.11.2017

Leichtathletik IAAF-Chef Coe will radikal ändern

Sebastian Coe ist der Präsident des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF.

Im Weltverband IAAF bewegt sich viel. Die Leichtathletik soll von Kopf bis Fuß erneuert werden, um ihre Position als Olympia-Sportart Nummer eins wieder unangefochten einzunehmen. IAAF-Chef Sebastian Coe kennt kein Tabu - er muss aber mit Widerständen rechnen. Von dpa


Fr., 24.11.2017

Doping Weltverband sperrt vier russische Skeleton-Piloten

Auch Skeleton-Olympiasieger Alexander Tretjakow wurde gesperrt.

Nach sechs Ski-Langläufern hat das IOC am Mittwoch auch vier prominente russische Skeleton-Fahrer wegen Doping-Manipulationen lebenslang gesperrt. Insgesamt verlieren die in Sotschi 2014 so erfolgreichen Russen damit bereits sechs Olympia-Medaillen. Von dpa


Do., 23.11.2017

Fairplay im Sport Steinmeier: Sport-Verbände und Politik in der Pflicht

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lobt Werte wie Fairness und Respekt für den Konkurrenten im Sport.

Berlin (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Funktionäre und die Politik aufgerufen, sich gegen Betrug und für Fairplay im Sport einzusetzen. Von dpa


Do., 23.11.2017

Doping-Problem IAAF entscheidet: Russland darf nicht auf Gnade hoffen

Der Norweger Rune Andersen ist Chef der Russland-Task-Force der IAAF.

Das IAAF-Council wird in Monte Carlo entscheiden, ob die Sperre des russischen Leichtathletik-Verbandes aufgehoben wird. Nachdem die WADA die Suspendierung der Anti-Doping-Agentur des Landes verlängerte, besteht kaum Hoffnung auf ein Ende des Banns. Von dpa


Mi., 22.11.2017

U20-Kicker in Mainz China sieht «Verschwörung» hinter Tibet-Protesten

Während des Spiels des TSV Schott Mainz und der U20-Auswahl Chinas kam es zu Protesten.

Die Proteste von Tibet-Aktivisten bei der Premiere der chinesischen U20-Kicker in Deutschland belasten die Kooperation mit dem DFB. Eine Staatszeitung spricht sich aber dagegen aus, die Gastspiele jetzt abzusagen. Der DFB solle aber was gegen die Aktionen unternehmen. Von dpa


Di., 21.11.2017

Gegen Komplettausschluss Pechstein gegen kompletten Olympia-Bann russischer Sportler

Claudia Pechstein ist gegen einen Komplettausschluss der russischen Mannschaft in Pyeongchang.

Berlin (dpa) - Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein hat sich gegen einen möglichen Komplettausschluss der russischen Mannschaft von den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang ausgesprochen. Von dpa


Di., 21.11.2017

Sorge um Sicherheit Die Angst der Athleten vor Olympia: Bleibt die Lage stabil?

Biathletin Laura Dahlmeier freut sich trotz einiger Bedenken auch die Winterspiele in Pyeongchang.

Für Anfang Februar sind die Flüge nach Südkorea gebucht, die Trainingsprogramme der Topathleten haargenau auf den Olympia-Start ausgerichtet - so richtige Vorfreude kommt aber noch nicht auf. Die Angst vor einer politischen Eskalation ist noch nicht vom Tisch. Von dpa


Di., 21.11.2017

Geht um Gewinnauszahlung Urteil im Gesellschafter-Streit bei Hannover 96 verschoben

Das Urteil im Gesellschafter-Streit bei Hannover 96 wurde verschoben.

Hannover (dpa) - Das Landgericht Hannover hat das Urteil in dem Gesellschafter-Streit beim Fußball-Bundesligisten Hannover 96 verschoben. Von dpa


Di., 21.11.2017

Korruptionsskandal FIFA sperrt drei Funktionäre wegen Bestechung und Korruption

Der ehemalige Präsident des venezolanischen Fußball-Verbandes, Rafael Esquivel, wurde vermutlich «Benz» genannt.

Zürich (dpa) - Die rechtsprechende Kammer der Ethikkommission des Fußball-Weltverbands FIFA hat drei Funktionäre wegen Bestechung und Korruption lebenslang gesperrt. Von dpa


Di., 21.11.2017

Politischer Ärger Verstimmung nach Tibet-Eklat bei Chinas U20-Premiere

Einige Zuschauer protestieren beim Testspiel der chinesischen U20 mit Fahnen am Rande des Spielfelds in Mainz-Mombach.

Die Tibet-Proteste bei einem Spiel der chinesischen U20-Kicker in Deutschland sorgen für politischen Ärger mit China. Das Außenministerium in Peking kritisiert die Vorfälle und wirft den deutschen Gastgebern mangelnden Respekt vor. Von dpa


Mo., 20.11.2017

Weltverband Amateurboxer Suspendierter AIBA-Präsident Wu tritt zurück

Die AIBA-Disziplinarkommission hatte Vereins-Präsident Wu Ching-Kuo suspendiert.

Lausanne (dpa) - Der seit Oktober suspendierte Taiwanese Wu Ching-Kuo ist als Präsident des Weltverbandes der Amateurboxer AIBA zurückgetreten. Das meldete die Nachrichtenagentur AP unter Berufung auf die AIBA. Von dpa


Mo., 20.11.2017

FIFA-Sicherheitschef Spahn: WM 2022 in Katar in Sachen Sicherheit auf Kurs

Hat in Sachen Sicherheit keine Bedenken um die Fußball-WM 2022 in Katar: FIFA-Sicherheitschef Helmut Spahn.

München (dpa) - Fünf Jahre vor dem Beginn der Fußball-WM 2022 in Katar sind die Veranstalter zumindest bei den Sicherheitsfragen auf Kurs. Von dpa


Sa., 18.11.2017

Dopingverdacht FIS informiert am Donnerstag über Verfahren gegen Russen

Bestreitet die Einnahme verbotener Substanzen: Langlauf-Olympiasieger Alexander Legkow.

Berlin (dpa) - Der Ski-Weltverband FIS wird am Donnerstag über den Stand der Verfahren gegen die vom Internationalen Olympischen Komitee wegen Dopingvergehen mit lebenslangen Olympiasperren belegten russischen Langläufer informieren. Von dpa


Sa., 18.11.2017

Verbandstag in Darmstadt Start in eine neue Ära: Kessing neuer DLV-Chef

Jürgen Kessing ist neuer DLV-Präsident.

Wachwechsel im Deutschen Leichtathletik-Verband: Zum neuen DLV-Präsidenten wird auf dem Verbandstag in Darmstadt Jürgen Kessing gewählt. Der Kommunalpolitiker tritt die Nachfolge von Clemens Prokop an, der zum Ehrenpräsidenten ernannt wird. Von dpa


1251 - 1275 von 1889 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.