Di., 30.12.2014

Sportpolitik Viele Probleme für Olympia-Gastgeber in Pyeongchang

Cho Yang Ho ist OK-Chef für die Olympischen Winterspiele 2018. Foto: Yonhap

Diskussionen über die Finanzierung der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang haben zuletzt für Unruhe gesorgt. Sponsoringeinnahmen sind ausgeblieben, dazu sorgt der Bau des Olympiastadions und ein Skandal um die Tochter des OK-Chefs für Ärger. Von dpa

Sa., 27.12.2014

Sportpolitik Hörmann: Brauchen Begeisterung für Olympia-Bewerbung

Alfons Hörmann hofft auf Olympia-Begeisterung in Berlin. Foto: Arno Burgi

Berlin (dpa) - DOSB-Präsident Alfons Hörmann hat die Stimmung in Berlin und Hamburg als entscheidenden Punkt bei der Auswahl eines deutschen Olympia-Bewerbers bezeichnet. Von dpa


Di., 23.12.2014

Curling Curler atmen auf: Weiter Spitzensportförderung

Nach einem langen Kampf ums Geld dürfen die Curler durchatmen und können 2015 weiterhin mit Mitteln aus der Spitzensportförderung kalkulieren. Präsident Kolb plant weitreichende Veränderungen und fordert klare Fortschritte. Von dpa


Fr., 19.12.2014

Fußball FIFA: Etwas mehr Transparenz, aber keine WM-Neuvergabe

Der brisante Garcia-Report soll nun doch «in angemessener Form» publik gemacht werden. An den umstrittenen WM-Endrunden 2018 und 2022 in Russland und Katar ändert sich aber nichts mehr. FIFA-Chef Blatter hat mit den Entscheidungen eit gewonnen. Von dpa


Do., 18.12.2014

Fußball FIFA im Kreuzfeuer der Kritik - «Nichts mehr im Griff»

Der Imageschaden könnte für die FIFA nach dem Rücktritt von Chefermittler Garcia kaum größer sein. Die Forderungen nach einer Veröffentlichung des Garcia-Untersuchungsberichts werden immer größer - auch aus den eigenen Reihen. Von dpa


Mi., 17.12.2014

Fußball FIFA-Chefermittler schmeißt hin - Blatter «überrascht»

Die FIFA steckt mehr und mehr im Dilemma. Chefermittler Michael Garcia erklärte frustriert seinen Rücktritt, nachdem der Weltverband seinen Einspruch gegen den Eckert-Bericht zurückgewiesen hat. Das Image der FIFA nimmt weiteren Schaden. Von dpa


Mi., 17.12.2014

Fußball DFB-Chef Niersbach bekräftigt Nein zum Video-Beweis

Berlin (dpa) - DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hat seine ablehnende Haltung zum Video-Beweis bekräftigt. Von dpa


Mo., 15.12.2014

Sportpolitik Umfrage: Mehrheit der Deutschen für Olympia

Die Mehrheit der Bundesbürger ist für Olympische Spiele in Deutschland. Foto: Maurizio Gambarini

Olympische Sommerspiele nach 52 Jahren endlich wieder in Deutschland? Die Mehrheit im Land ist dafür. Laut Umfrage hätte Berlin die besseren Karten als Hamburg - als nationaler Bewerber und auch als Kandidat im internationalen Rennen um die Sommerspiele 2024. Von dpa


Fr., 12.12.2014

Sportpolitik Schweiz prüft Finanzaktionen von Sportfunktionären

Auch die Finanzaktionen von FIFA-Präsident Joseph Blatter werden jetzt konzentriert. Foto: Steffen Schmidt

Was für Geschäfte mutmaßlicher Diktatoren mit Schweizer Banken schon lange gilt, muss künftig auch auf Sportfunktionäre angewendet werden. Mit schärferen Kontrollen will die Alpenrepublik ihr Image schützen. Von dpa


Fr., 12.12.2014

Olympia Olympische Winterspiele 2018 in Südkorea wie geplant

Cho Yang Ho ist Vorsitzender des Organisationskomitee für die Olympischen Winterspiele 2018 im südkoreanischen Pyeongchang (POCOG) Foto: Stephan Jansen

Die Verlegung von Wettkämpfen der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang wäre für Südkorea ein Gesichtsverlust. Das wollen die Organisatoren vermeiden. Die Spiele sollen wie ursprünglich geplant stattfinden. Von dpa


Do., 11.12.2014

Leichtathletik Diack junior und Balachnitschew lassen Ämter Ruhen

Craig Reedie kündigte umfangliche Untersuchungen zu den Doping-Vorwürfen gegen den russischen Sport an. Foto: Lukas Schulze

Wirbel im Leichtathletik-Weltverband: Als Konsequenz aus der ARD-Doku «Geheimsache Doping» hat der Sohn von IAAF-Präsident Diack seine Beratertätigkeit vorläufig eingestellt. Auch Schatzmeister Balachnitschew will erst die Untersuchungen abwarten. Von dpa


So., 11.01.2015

Sportpolitik Olympische Segelwettbewerbe vor Warnemünde machbar

Rostock (dpa) - Olympische und paralympische Segelwettbewerbe auf der Ostsee vor Warnemünde sind einer Studie zufolge gut zu realisieren. Von dpa


Mi., 10.12.2014

Olympia Noch kein Entscheid über olympischen Massenstart 2018

Monte Carlo (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat auf seiner Session in Monaco noch nicht beschlossen, ob die Massenstartrennen bei den Winterspielen 2018 ins olympische Eisschnelllauf-Programm aufgenommen werden. Von dpa


Di., 09.12.2014

Sportpolitik IOC-Reformen Signal für deutsche Olympia-Bewerbung

Die 127. IOC-Session wird in Monte Carlo abgehalten. Foto: Sebastien Nogier

Hamburg oder Berlin? Diese Frage muss der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) bis zum 21. März 2015 beantworten. Die IOC-Reformen bieten den deutschen Olympia-Bewerbern für die Spiele 2024 viele neue Möglichkeiten. Die DOSB-Spitze spricht von Aufbruchstimmung. Von dpa


Di., 09.12.2014

Sportpolitik IOC treibt Neuausrichtung voran

Das IOC verabschiedete 40 Reformvorschläge von IOC-Präsident Thomas Bach. Foto: Sebastien Nogier

Die 40 Reformen zur Generalüberholung des IOC sind verabschiedet. Und was kommt jetzt? IOC-Präsident Thomas Bach und sein Kabinett müssen die beschlossenen Maßnahmen priorisieren. Von dpa


Mo., 08.12.2014

Sportpolitik IOC feiert große Reform-Session - Bach «sehr glücklich»

IOC-Präsident Thomas Bach konnte sein Reform-Paket auf den Weg bringen. Foto: Sebastien Nogier

Olympia soll billiger und attraktiver werden. Mit breiter Zustimmung verabschiedet das IOC in Monte Carlo Vorschläge zur eigenen Neuausrichtung. Gelingt damit der erste Schritt aus der Glaubwürdigkeitskrise? Von dpa


Mo., 08.12.2014

Sportpolitik IOC vor richtungsweisenden Reformen

IOC-Präsident Thomas Bach glaubt, dass seine Reformen Zustimmung finden werden. Foto: Sebastien Nogier

40 Reformen sollen das IOC zukunftsfähig machen. Etwa 100 Olympier stimmen bei der richtungsweisenden Vollversammlung in Monte Carlo über die Vorschläge ab. IOC-Präsident Thomas Bach gab sich vor dem Votum optimistisch. Von dpa


Sa., 06.12.2014

Sportpolitik DOSB beschließt Olympia-Bewerbung - Hörmann bestätigt

Alfons Hörmann wurde als Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes im Amt bestätigt. Foto: Arno Burgi

Die DOSB-Mitgliederversammlung hat die Olympia-Bewerbung für 2024 beschlossen. Minister Thomas de Maizière sagt Unterstützung zu, fordert aber eine umfassende Reform des Spitzensports. Beide Themen will der wiedergewählte Präsident Alfons Hörmann anpacken. Von dpa


Sa., 06.12.2014

Sportpolitik De Maizière zu Olympia-Bewerbung: «Total richtig»

Thomas de Maiziere unterstützt die Olympiabewerbung. Foto: Arno Burgi

Dresden (dpa) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) den Rücken für eine Olympia-Bewerbung für 2024 gestärkt. Von dpa


Fr., 05.12.2014

Sportpolitik IOC und FIFA spielen auf Zeit - Empörung in Russland

In einem offenen Brief an IOC-Präsident Thomas Bach wurden Menschenrechte als Standard bei Olympischen Spielen gefordert. Foto: Sebastien Nogier

Krise? Welche Krise? IOC und FIFA interpretieren den russischen Doping-Skandal auf ihre Weise. In Russland wächst die Empörung über die massiven Anschuldigungen. Sogar von einer westlichen Schmutzkampagne ist die Rede. Von dpa


Fr., 05.12.2014

Sportpolitik FIFA zu Doping-Anschuldigungen: WADA in der Pflicht

Zürich (dpa) - Der Fußball-Weltverband FIFA hat nach den Doping-Anschuldigungen im Land des nächsten WM-Gastgebers Russland die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA in die Pflicht genommen. Von dpa


Fr., 05.12.2014

Sportpolitik Athleten hoffen auf rasche Aufklärung des Dopingskandals

Claudia Bokel fordert eine «schnelle Klärung» des Dopingskandals. Foto: Arne Dedert

Monte Carlo (dpa) - Nach einem ersten Schock hofft die IOC-Athletenkommission auf eine schnelle Aufklärung des russischen Dopingskandals. Von dpa


Do., 04.12.2014

Sportpolitik Doping-Skandal in Russland überschattet IOC-Gipfel

In Russland wurde ein Dopingsystem aufgedeckt. Foto: Patrick Seeger

Der Skandal um Betrug und Doping im russischen Sportsystem hat die Welt schockiert. Das Internationale Olympische Komitee sprach von «ernsthaften Anschuldigungen» und hat Untersuchungen eingeleitet. Von dpa


Do., 04.12.2014

Sportpolitik Biathlon-Coach: Kein flächendeckendes Doping in Russland

Im Biathlon-Sport kommt es immer wieder zu positiven Dopingtests. Zuletzt wurden fast ausschließlich russische Athleten erwischt. Der frühere russische Damen-Coach Wolfgang Pichler glaubt, dass Doping zum Teil von ganz oben gesteuert wird. Flächendeckend sei es nicht. Von dpa


So., 30.11.2014

Fußball Neue Anschuldigungen im FIFA-Skandal

Im pikanten WM-Vergabe-Skandal kommen immer mehr Details ans Licht. Nach Informationen der «Sunday Times» soll der englische Verband die Konkurrenz ausgespäht haben - mit brisanten Ergebnissen. Von dpa


1251 - 1275 von 1318 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter