Fr., 08.01.2021

Coronavirus-Pandemie IOC-Mitglied Pound «nicht sicher» wegen Olympia in Tokio

Richar Pound macht sich dafür stark, Olympioniken bei den Corona-Impfungen zu bevorzugen: «Athleten sind wichtige Vorbilder.».

Etwas mehr als ein halbes Jahr dauert es noch, bis in Tokio die Olympischen Spiele beginnen sollen. Doch derzeit leidet die japanische Hauptstadt massiv unter der Pandemie. Der Anstieg an Corona-Fällen ist in dieser Woche besonders drastisch. Von dpa

Fr., 08.01.2021

Coronavirus-Pandemie Team UAE Emirates um Tour-Sieger Tadej Pogacar geimpft

Hat sich mit dem Team UAE Emirates impfen lassen: Tour-Sieger Tadej Pogacar.

Abu Dhabi (dpa) - Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar und sein Team UAE Emirates haben sich gegen das Coronavirus impfen lassen. Den Impfvorgang für 27 Radprofis und 32 weitere Teammitglieder in Abu Dhabi machte der Rennstall am 8. Januar öffentlich. Von dpa


Fr., 08.01.2021

Nach Kapitol-Unruhen «Versteht ihr jetzt?»: NBA-Profis setzen wieder Zeichen

Bekennt erneut klare Meinung zu Donald Trump: Lakers-Superstar LeBron James (l).

Los Angeles (dpa) - NBA-Stars um LeBron James haben auch einen Tag nach den Unruhen rund um das Kapitol in der US-amerikanischen Hauptstadt Washington ein friedliches Zeichen gesetzt. Von dpa


Do., 07.01.2021

Nach Beweisaufnahme Plädoyers in Dopingprozess um Mark S. stehen an

Im Prozess gegen Mediziner Mark S. (M) wurden die Plädoyers verkündet.

München (dpa) - Nach 22 Tagen Beweisaufnahme samt Zeugenaussagen und Geständnissen stehen im Dopingprozess gegen den Erfurter Arzt Mark S. und seine Komplizen die zwei finalen Verhandlungstage an. Von dpa


Do., 07.01.2021

Verlegte Tokio-Spiele «Sehr schwer»: Athleten müssen Olympia-Motivation hochhalten

Geschäftsführer der Vereinigung Athleten Deutschland: Johannes Herber.

Das Durchhalten bis zu den um ein Jahr verlegten Tokio-Spielen ist zu einer eigenen olympischen Disziplin für die Topathleten geworden. Der erneute Lockdown zehrt auch an den Sportlern. Bis zur Eröffnungsfeier am 23. Juli gilt deshalb weiter, die Motivation hoch zu halten. Von dpa


Do., 07.01.2021

NBA-Stars & Co. Nach Sturm auf Kapitol: Unglaube und Kritik vom US-Sport

Doc Rivers prangert nach dem Sturm auf das Kapitol in Washington die Ungleichbehandlung durch die Sicherheitsbehörden an.

Kaum eine Liga im US-Sport hat sich seit dem Frühjahr so für einen Wandel in der Gesellschaft eingesetzt und Rassismus verurteilt wie die NBA. Vor allem die Basketballer reagierten nun geschockt auf den Sturm auf das Kapitol und waren besonders sauer über die Umstände. Von dpa


Mi., 06.01.2021

Olympia 2021 IOC-Mitglied Pound: Impf-Vorrang kann Tokio-Spiele retten

Ist seit 1978 Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees: Richard Pound.

Tokio (dpa) - Um die Olympischen Spiele im Sommer in Tokio trotz Corona austragen zu können, sollen die Athleten aus Sicht des dienstältesten IOC-Mitglieds Richard Pound bei der Impfung Vorrang haben. Von dpa


Mi., 06.01.2021

«Harte Bewährungsprobe» Corona-Lockdown: Sport zwischen Verständnis und Unmut 

Marco Troll, Präsident des Deutschen Schwimm-Verbandes.

Der zweite Corona-Lockdown verstärkt auch die Ängste und Sorgen des organisierten Sports, aber ebenso dessen Unverständnis. Der Ansturm auf die Skigebiete zeige, dass die Menschen nach Bewegung gieren, so Schwimm-Präsident Troll. Sport solle Teil der Lösung sein. Von dpa


Mi., 06.01.2021

Weltverband IIHF Belarus könnte Zuschlag für Eishockey-WM verlieren

Belarus könnte den Zuschlag für die Eishockey-WM verlieren: Staatspräsident Alexander Lukaschenko gibt sich sportlich.

Moskau (dpa) - Dem autoritär geführten Belarus (Weißrussland) droht der Entzug der Eishockey-Weltmeisterschaft 2021. Der Rat des Weltverbandes IIHF werde am 25. und 26. Januar tagen, sagte der Präsident des russischen Eishockeyverbandes, Wladislaw Tretjak, der russischen Staatsagentur Tass. Von dpa


Mi., 06.01.2021

Coronavirus-Pandemie Tokio vor Ausnahmezustand - Olympia-Macher bleiben unbeugsam

IOC-Präsident Thomas Bach (l) und Japans Premierminister Yoshihide Suga begrüßen sich.

In der Olympia-Stadt Tokio steigen die Corona-Fälle auf Rekordniveau, doch die Gastgeber halten an ihren Sommerspielen fest. Daran soll auch der drohende Ausnahmezustand nichts ändern. Von dpa


Di., 05.01.2021

Sommerspiele in Tokio Italien muss um Fahne und Hymne für Olympia fürchten

Italien muss um seine Hymne und Fahne bei den Olympischen Spielen in Tokio fürchten.

Rom (dpa) - Italien muss um seine Hymne und Fahne bei den für dieses Jahr geplanten Olympischen Spielen in Tokio fürchten. Von dpa


Di., 05.01.2021

Coronavirus-Pandemie Lockdown-Verlängerung lässt Sorgen im Sport wachsen

Der Ball in Deutschlands-Topfußball-Ligen rollt weiter vor leeren Rängen.

Der verlängerte Corona-Lockdown macht es auch dem deutschen Sport weiter schwer. Profi-Vertreter fürchten neben dem finanziellen Schaden der Geisterspiele auch den Verlust der Fanbindung. Dem Breitensport droht ein steigender Mitgliederschwund. Von dpa


Di., 05.01.2021

Einnahmequelle Wie das TV-Geld in anderen Team-Sportarten verteilt wird

Ein Kameramann steht mit Mundschutz bei einem Basketballspiel an seiner TV-Kamera.

Handball, Basketball und Eishockey stehen im Schatten des Fußballs. Das macht sich auch bei den TV-Verträgen deutlich bemerkbar. Wie viel Geld bekommen die Vereine der anderen Mannschaftssportarten? Und wie viele Menschen schauen bei TV-Übertragungen überhaupt zu? Von dpa


Mo., 04.01.2021

Fide Lettin wird Geschäftsführerin des Schachweltverbands

Zählt zu den besten Spielerinnen Lettlands: Dana Reizniece Ozola.

Riga (dpa) - Lettlands Ex-Wirtschafts- und Finanzministerin Dana Reizniece-Ozola wird neue Geschäftsführerin des Schachweltverbandes Fide.  Von dpa


Mo., 04.01.2021

Olympia weiter geplant Japan erwägt neuen Ausnahmezustand für Tokio

Ministerpräsident Yoshihide Suga erwägt erneut die Ausrufung des Ausnahmezustands für den Großraum Tokio.

Tokio (dpa) - Angesichts gestiegener Corona-Infektionszahlen erwägt Japan erneut die Ausrufung des Ausnahmezustands für den Großraum Tokio - die Vorbereitung für die Olympischen Spiele im Sommer soll aber fortgesetzt werden, erklärte der japanische Ministerpräsident Yoshihide Suga. Von dpa


Fr., 01.01.2021

Neujahrsansprache IOC-Chef Bach hofft in Tokio auf «unvergessliche Spiele»

Lobte in seiner Neujahrsansprache Olympia-Ausrichter Tokio: Thomas Bach.

Lausanne (dpa) - IOC-Präsident Thomas Bach hat Olympia-Ausrichter Tokio gelobt und hofft auf «unvergessliche Spiele» im Jahr 2021. «Tokio ist immer noch die am besten vorbereitete olympische Stadt aller Zeiten», sagte Bach (67) in seiner Neujahrsansprache. Von dpa


Do., 31.12.2020

Im Alter von 91 Jahren Spitzensportfunktionär Walther Tröger gestorben

Der frühere Sport-Funktionär Walther Tröger ist im Alter von 91 Jahren gestorben.

In der Welt der Sportpolitik war Walther Tröger über Jahrzehnte eine einflussreiche Persönlichkeit. Er lenkte das Nationale Olympische Komitee als Generalsekretär und Präsident, gehörte dem Internationalen Olympischen Komitee 20 Jahre an. Von dpa


Do., 31.12.2020

Karate-Weltverband Karateka Horne kritisiert WKF: «Kein respektvoller Umgang»

Gilt als bester Karateka der Welt: Jonathan Horne.

München (dpa) - Welt- und Europameister Jonathan Horne hat den Karate-Weltverband WKF heftig für die Entscheidung kritisiert, dass sich die Sportler für die auf 2021 verschobenen Olympischen Spiele erneut qualifizieren müssen. Von dpa


Di., 29.12.2020

Ehemaliger Fußball-Profi Vergleich im Rechtsstreit zwischen Ivan Klasnic und Ärzten

Ivan Klasnic wirft Medizinern vor, durch eine übermäßige Verabreichung von Schmerzmitteln für seine Nierenschäden verantwortlich zu sein.

Bremen (dpa) - Der jahrelange Rechtsstreit zwischen dem ehemaligen Fußball-Profi Ivan Klasnic und früheren Medizinern des Bundesligisten Werder Bremen ist mit einem Vergleich zu Ende gegangen, teile das Oberlandesgericht Bremen mit. Zuvor hatte sportschau.de darüber berichtet. Von dpa


Di., 29.12.2020

Frauenfußball Rapinoe für Vergleich mit US-Verband im Gehaltsstreit

Hatte ihren eigenen Verband (USSF) im Frühjahr 2019 wegen Diskriminierung verklagt.: US-Starspielerin Megan Rapinoe.

Los Angeles (dpa) - Fußball-Weltmeisterin Megan Rapinoe wünscht sich im Gehaltsstreit mit dem US-Verband einen Vergleich. Von dpa


Di., 29.12.2020

Frauenfußball-Weltstar Rapinoe zum Protestverbot des IOC: «Kurzsichtig und dumm»

Hält die umstrittene Regel 50 des IOC, die politischen Protest verbietet, für falsch: Megan Rapinoe.

Ob auf einem Knie gegen Rassismus oder mit ihrem Team vor Gericht für fairen Lohn: Megan Rapinoe ist kämpfen gewohnt. Im dpa-Interview spricht die Weltmeisterin über die vergangenen Monate, die ihr Heimatland USA und die Welt so massiv verändert haben. Von dpa


Mo., 28.12.2020

Sportgerichtshof Fall Sun Yang: Bundesgericht lehnt Befangenheitsantrag ab

Der chinesische Schwimmstar Sun Yang war zu einer achtjährigen Sperre verurteilt worden.

Lausanne (dpa) - Das Schweizer Bundesgericht hat einen Befangenheitsantrag des chinesischen Schwimmstars Sun Yang gegen einen Richter des Internationalen Sportgerichtshofes Cas abgelehnt. Von dpa


Mo., 28.12.2020

Doping-Kronzeuge Staatsfeind im Schatten: Stepanow hofft auf Asyl

Whistleblower Stepanow hat mit seinem Insiderwissen maßgeblich dazu beigetragen, das von Moskau gestützte Dopingsystem zu enthüllen.

Russland ist längst nicht mehr seine Heimat, aber vor dem langen Arm Moskaus hat er keine Angst: Mit seinen Doping-Enthüllungen hat Witali Stepanow 2014 einen Riesenskandal aufgedeckt. Der Whistleblower bereut nichts, er sagt: «Die Wahrheit ist an Licht gekommen.» Von dpa


Mo., 28.12.2020

Doping-Kronzeuge Stepanow: Russland ist nicht mehr unsere Heimat

Whistleblower Witali Stepanow und seine Frau Julia Stepanowa bei einer Anti-Doping-Konferenz.

Berlin (dpa) - Sechs Jahre nach seinen spektakulären Doping- Enthüllungen wartet Whistleblower Witali Stepanow in seiner Wahlheimat USA auf Asyl. Das Kapitel Russland ist für ihn und seine Familie abgeschlossen. Von dpa


So., 27.12.2020

Hoffen auf 2021 DFB-Baustellen: Kellers nachdenkliche Weihnachtsrede

Fritz Keller ist der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Der DFB nimmt viele Baustellen mit ins neue Jahr. Das Präsidium scheint zerstritten, auf der Nationalmannschaft lastet hoher Druck. Und ein Großprojekt verzögert sich. Doch Präsident Fritz Keller hofft auf 2021. Von dpa


26 - 50 von 2810 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.