Mi., 13.03.2019

Vor dem FIFA-Treffen DFB-Präsident Grindel bricht Interview ab

DFB-Präsident Reinhard Grindel hat ein Exklusiv-Interview der Deutschen Welle abgebrochen.

Frankfurt/Main (dpa) - DFB-Präsident Reinhard Grindel hat ein Exklusiv-Interview der Deutschen Welle im Vorfeld des anstehenden FIFA-Treffens in Miami abgebrochen, teilte der Sender mit. Von dpa

Mi., 13.03.2019

Dopingverdacht Fall Sun Yang vor Internationalem Sportgerichtshof

Muss sich vor dem CAS erklären: Sun Yang.

Lausanne (dpa) - Der Fall des unter Dopingverdacht stehenden chinesischen Schwimmers Sun Yang geht vor den Internationalen Sportgerichtshof. Von dpa


Mi., 13.03.2019

Fragen und Antworten Mammut-WM, neue Club-WM: Infantinos Politik zeigt Wirkung

FIFA-Machbarkeitsstudie: 48er WM mit Co-Gastgeber schon 2002 möglich.

Fußball, Fußball und noch mehr Fußball. FIFA-Chef Infantino hat mit seiner Expansionsstrategie offenbar Erfolg. Am Freitag werden in Miami wohl die Weichen gestellt für mehr Teams und WM-Spiele in Katar und eine runderneuerte Club-WM. Wer profitiert vom Gigantismus? Von dpa


Di., 12.03.2019

Ziel Olympia 2020 Iranische Gewichtheberinnen nehmen erstmals an Turnier teil 

Ebenso wie Zuschauerinnen müssen sich iranische Sportlerinnen an einen Dress-Code halten, um Haare und Körperkonturen zu verbergen.

Teheran (dpa) – Erstmals werden im Iran Frauen an einem internationalen Gewichtheber-Turnier teilnehmen. Das gab Ali Moradi als Präsident des nationalen Gewichtheber-Verbands bekannt. Von dpa


Mo., 11.03.2019

BVB-Geschäftsführer Watzke über Pläne zur Club-WM: «Zumindest Überlegung wert»

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke könnte sich mit einer erweiterten Club-WM anfreunden.

Mainz (dpa) - Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke steht den Plänen für eine erweiterte Club-WM von 2021 an aufgeschlossen gegenüber. Von dpa


Mo., 11.03.2019

Skirennfahrer CAS-Entscheidung über Berufung von Luitz am Freitag

Stefan Luitz verlässt nach der mündlichen Verhandlung in einem Auto den Internationalen Sportgerichtshof CAS.

Lausanne (dpa) - Nach dem Verlust des ersten Weltcup-Sieges von Stefan Luitz gibt der Internationale Sportgerichtshof CAS am Freitag die Entscheidung zur Berufung des Skirennfahrers bekannt. Von dpa


Mo., 11.03.2019

Skandal in Chemnitz Nach umstrittener Trauerbekundung: CFC stellt Strafanzeige

In den Fokus gerückt: Fußball-Regionalligist Chemnitzer FC.

Der Verein und insgesamt vier Mitarbeiter trennen sich. Die Frage aber bleibt: Wie konnte es zu der umstrittenen Trauerbekundung im Stadion des Chemnitzer FC kommen? Der Verband ermittelt, auch die Staatsanwaltschaft. Ein Experte sieht ein gefährliches Machtmonopol. Von dpa


Mo., 11.03.2019

Leichtathletik-Weltverband Kompromisslos: IAAF bleibt bei Doping-Sperre für Russland

Der Leichtathletik-Weltverband IAAF bleibt bei der Doping-Causa Russland konsequent.

Der Weltverband bleibt hart: Russlands Leichtathleten müssen weiter auf die Aufhebung der nach Aufdeckung des Doping-Skandals verhängten Sperre warten. Zwei Bedingungen dafür sind noch nicht erfüllt. Von dpa


Mo., 11.03.2019

«Operation Aderlass» Ermittler vergleicht Erfurter Doping-Netzwerk mit Mafia

Zeichnet kein gutes Bild der «Operation Aderlass»: Ermittler Dieter Csefan (l).

Wien (dpa) - Der leitende Ermittler des österreichischen Bundeskriminalamts hat das Erfurter Doping-Netzwerk des Sportarztes Mark S. mit Mafia-Organisationen verglichen. Von dpa


So., 10.03.2019

FIFA-Reformpläne ZDF: Club-WM mit 24 Teams kommt von 2021 an

Will die Club-WM reformieren: FIFA-Boss Gianni Infantino.

Mainz (dpa) - Im Funktionärsstreit um neue Fußball-Wettbewerbe stehen die Zeichen offenbar auf Einführung einer erweiterten Club-WM von 2021 an. Von dpa


Sa., 09.03.2019

Wenn 48 Teams kommen Oman und Kuwait womöglich Co-Gastgeber bei WM 2022

Gianni Infantino ist der Präsident der FIFA.

Doha (dpa) - Bei einer möglichen Ausweitung der Fußball-WM 2022 in Katar auf 48 Teams könnten laut Medienberichten der Oman und Kuwait als mögliche Co-Gastgeber hinzukommen. Von dpa


Fr., 08.03.2019

Financial Fair Play Premier League geht Vorwürfen gegen Manchester City nach

Manchester City ist in den Fokus von UEFA-Ermittlern gerückt.

Nyon (dpa) - Nach der Europäischen Fußball-Union UEFA beschäftigt sich auch die englische Premier League mit möglichen Verstößen durch Manchester City gegen das Financial Fair Play. Von dpa


Fr., 08.03.2019

Dopingskandal DOSB-Chef Hörmann: Medaillen nicht um jeden Preis

Alfons Hörmann ist DOSB-Chef.

Berlin (dpa) - Im Zuge des Dopingskandals hat DOSB-Chef Alfons Hörmann betont, dass die deutschen Sportler Medaillen nicht um jeden Preis gewinnen sollen. Von dpa


Fr., 08.03.2019

Hannelore Ratzeburg DFB-Funktionärin: Bei Quote machen alle den Deckel zu

Hannelore Ratzeburg: DFB-Funktionärin: Bei Quote machen alle den Deckel zu

Frankfurt/Main (dpa) - Hannelore Ratzeburg hat sich als DFB-Präsidiumsmitglied gegen die Einführung einer Frauen-Quote in Funktionärsgremien ausgesprochen. Von dpa


Do., 07.03.2019

Blutdopingskandal Staatsanwaltschaft: Johannes Dürr dopte bis zuletzt

Gab erneut Doping zu: Johannes Dürr.

Innsbruck (dpa) - Der Ski-Langläufer Johannes Dürr hat nach Angaben der Staatsanwaltschaft Innsbruck zugegeben, bis zuletzt Eigenblutdoping betrieben zu haben. Das teilte die Staatsanwaltschaft mit. Von dpa


Mi., 06.03.2019

Forderung an Seehofer SPD-Generalsekretär: E-Sport soll olympisch werden

Setzt sich für den E-Sport ein: SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil.

Berlin (dpa) - SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil wünscht sich E-Sport als olympischen Wettbewerb und hat Innenminister Horst Seehofer (CSU) für dieses Ziel in die Pflicht genommen. Von dpa


Mi., 06.03.2019

Blutdoping-Skandal Staatsanwaltschaft will Erfurter Arzt bald vernehmen

Kai Gräber ist Leiter der zuständigen Schwerpunktstaatsanwaltschaft in München.

Augsburg (dpa) - Die Münchner Staatsanwaltschaft will im Blutdoping-Skandal den in Untersuchungshaft sitzenden Arzt Mark S. bald vernehmen. Von dpa


Di., 05.03.2019

Landessportbund LSB Thüringen prüft mögliche Doping-Verstrickungen

Das Haus des Thüringer Sports ist der Sitz des Landessportbund Thüringen (LSB).

Erfurt (dpa) - Der Landessportbund Thüringen prüft eigenen Angaben zufolge mögliche Verstrickungen des Vaters des mutmaßlichen Doping-Arztes Mark S. es scheine so, dass auch dieser «den Thüringer Sport ge- und vor allem enttäuscht hat», erklärte LSB-Präsident Stefan Hügel in Erfurt. Von dpa


Di., 05.03.2019

Weitere Ermittlungen Blutdoping-Skandal weitet sich aus: Dürr festgenommen

Langläufer Johannes Dürr galt erst als Kronzeuge und wurde nun festgenommen.

Im Zuge der Ermittlungen im Doping-Skandal ist Johannes Dürr festgenommen worden. Der frühere Ski-Langläufer aus Österreich hat nach Angaben der Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen den Erfurter Sportarzt Mark S. in Gang gebracht. Von dpa


Di., 05.03.2019

Ex-Präsident Zwanziger: Vorstoß gegen WM in Katar würde DFB schaden

Theo Zwanziger hält einen deutschen Vorstoß, Katar noch die WM 2022 zu entziehen, nicht für ratsam.

Altendiez (dpa) - Der frühere DFB-Präsident Theo Zwanziger hält einen deutschen Vorstoß, Katar noch die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 zu entziehen, nicht für ratsam. Von dpa


Di., 05.03.2019

Doping-Skandal Blutdoping-Selbstanzeige durch Radprofi in Österreich

Der österreichische Radprofi Georg Preidler (M.) gewann 2018 eine Etappe der Polen-Rundfahrt.

Im Doping-Skandal hat sich ein Radprofi aus Österreich Blut abzapfen lassen, will es aber nie rückgeführt haben. Nun hat er sich bei der Staatsanwaltschaft selbst angezeigt. Von dpa


Di., 05.03.2019

Rechtsprechung Dopende Sportler: Justizministerium gegen Kronzeugenregelung

Das Schild zum Bundesministerium der Justiz in Berlin.

Berlin (dpa) - Das Bundesjustizministerium hält eine auf dopende Sportler erweiterte Kronzeugenregelung nicht für erforderlich. Von dpa


Mo., 04.03.2019

Früherer Doping-Sünder Stefan Matschiner: «Jedes Land hat seinen Mark S.»

Wurde 2010 wegen Blutdoping verurteilt: Stefan Matschiner. Foto (2013): Koen van Weel/ANP

Stuttgart (dpa) - Der frühere Doping-Sünder Stefan Matschiner erwartet, dass sich die staatlichen Ermittler nicht mehr lange mit dem in Erfurt aufgeflogenen Doping-Netzwerk beschäftigen werden. Von dpa


Mo., 04.03.2019

Blutdoping-Skandal DOSB-Boss Hörmann will «drakonische Formen der Bestrafung»

Fordert härtere Strafen für Dopingsünder: DOSB-Präsdient Alfons Hörmann.

Für den DOSB-Präsident Alfons Hörmann ist der Ermittlungserfolg der Staatsanwaltschaft im Doping-Skandal von Seefeld «ein großer Coup». Grundlage ist dafür das Anti-Doping-Gesetz, das im DOSB umstritten war. DOSB sieht durch den Fall «positivere Bewertung» für möglich. Von dpa


So., 03.03.2019

Staatsanwaltschaft ermittelt Dopingskandal ungewisser Dimension - DOSB hofft auf Klarheit

Den Ermittlern gelang im Anti-Doping-Kampf ein wichtiger Erfolg.

Der Doping-Skandal von Seefeld könnte Ermittlungen bis in die Anfänge der 2000er-Jahre nach sich ziehen. Dieser Ansicht ist Kai Gräber, Leiter der Schwerpunktstaatsanwaltschaft München. Nach fünf Ski-Langläufern wird gegen einen Radprofi aus Österreich ermittelt. Von dpa


26 - 50 von 1481 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter