Do., 28.03.2019

F1-Rennen in Bahrain FIA reagiert auf Appell von Menschenrechtsorganisationen

Der Motorsport-Weltverband FIA reagiert auf Kritik am F1-Rennen in Bahrain.

Sakhir (dpa) - Der Motorsport-Weltverband FIA hat sich zum Aufruf von Menschenrechtsorganisationen an Verbandschef Jean Todt geäußert, sich für mutmaßliche politische Gefangene in Bahrain einzusetzen. Von dpa

Mi., 27.03.2019

Weitere Reformen IOC nimmt vier Sportarten in das Programm für 2024 auf

Thomas Bach spricht bei der Sitzung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

Es läuft prima mit den Vorbereitungen der Olympischen Spiele bis 2026, findet IOC-Präsident Thomas Bach. Dennoch soll der Bewerbungsprozess weiter reformiert worden. Von dpa


Mi., 27.03.2019

Russlands Präsident Putin: Alle Forderungen im Anti-Doping-Kampf erfüllt

Chefsache: Kremlchef Wladimir Putin verlangt, dass die russischen Sportler 2020 in Japan ohne Einschränkungen antreten können.

Moskau (dpa) - Im Kampf gegen Doping im russischen Sport sieht Kremlchef Wladimir Putin alle internationalen Forderungen an sein Land erfüllt. Er verlangte deshalb die russischen Sportler bei den Olympischen Sommerspielen 2020 in Japan ohne Einschränkungen antreten zu lassen. Von dpa


Di., 26.03.2019

Olympische Spiele IOC: Gewichtheben ohne Vorbehalt im Programm für 2024

Gewichtheben wurde vom IOC wieder ohne Vorbehalt ins Programm für die Spiele 2024 aufgenommen.

Lausanne (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee hat den Status der «bedingten Aufnahme» von Gewichtheben in das Programm der Sommerspiele 2024 in Paris aufgehoben. Von dpa


Di., 26.03.2019

Olympische Spiele 2020 IOC akzeptiert Rücktritt von Japans Olympia-Chef Takeda

Tsunekazu Takeda erklärt als Präsident des japanischen Nationalen Olympischen Komitees seinen Rücktritt.

Lausanne (dpa) - Das Internationale Olympische Komitee hat den Rücktritt des japanischen NOK-Präsidenten Tsunekazu Takeda akzeptiert, teilte das IOC mit. Von dpa


Di., 26.03.2019

Ehemaliger FIFA-Präsident Verfahren um WM-Affäre: Schweizer Ermittler befragen Blatter

Die WM-Affäre ist für Joseph Blatter noch nicht ausgestandne: Der ehemalige FIFA-Präsident wurde von Schweizer Ermittlern befragt.

Bern (dpa) - Im Strafverfahren im Zusammenhang mit der Vergabe der WM 2006 und dem Deutschen Fußball-Bund ist der frühere FIFA-Präsident Joseph Blatter vernommen worden. Von dpa


Di., 26.03.2019

FIFA-Zugeständnisse gefordert Trotz Bayern-Freude: Top-Teams gegen Club-WM

Andrea Agnelli bekräftigte, dass Europas Spitzenteams nicht an der Club-WM teilnehmen wollen.

Das große Geschacher um neue und reformierte Fußball-Wettbewerbe geht weiter. Europas Top-Teams halten an ihrem Boykott der Club-WM fest und fordern Zugeständnisse der FIFA. Bei einem für den deutschen Fan brisanten Thema flüchtet sich ein mächtiger Club-Boss in Ironie. Von dpa


Di., 26.03.2019

Verhandlung vor dem BVG Polizeikosten bei Risikospielen: Rauball wagt keine Prognose

Das Bundesverwaltungsgericht Leipzig entscheidet über die Übernahme von zusätzlichen Polizeikosten bei Hochrisikospielen.

Kein Preisschild für die öffentliche Sicherheit: Die DFL bleibt bei ihrer Linie. Sechs Stunden wird verhandelt im Streit um Kosten bei Hochrisikospielen. Gegner Bremen ist schon mal «verhalten optimistisch». Am 29. März soll das richtungsweisende Urteil fallen. Von dpa


Di., 26.03.2019

Fragen & Antworten Streitfall Polizeikosten für Fußball - Warten auf das Urteil

Fragen & Antworten: Streitfall Polizeikosten für Fußball - Warten auf das Urteil

Darf eine Stadt bestimmte Polizeikosten dem Fußball in Rechnung stellen? Das Bundesverwaltungsgericht wird am Freitag seine Entscheidung verkünden. Von dpa


Di., 26.03.2019

Ehemaliger VfB-Spieler Pawel Pogrebnjak in Russland wegen Rassismus bestraft

Ehemaliger VfB-Spieler: Pawel Pogrebnjak in Russland wegen Rassismus bestraft

Moskau (dpa) – Der frühere VfB-Stuttgart-Spieler Pawel Pogrebnjak (35) ist wegen rassistischer Äußerungen vom russischen Fußballverband zu einer Geldbuße und Bewährungsstrafe verdonnert worden. Von dpa


Di., 26.03.2019

Streit um Polizeieinsätze Rauball: Staat für öffentliche Sicherheit zuständig

Das Argument, dass im Profifußball viel Geld verdient wird, lässt DFL-Präsident Reinhard Rauball nicht gelten.

Leipzig (dpa) - DFL-Präsident Reinhard Rauball hat unmittelbar vor dem Beginn der Verhandlung vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig zur Übernahme von zusätzlichen Polizeikosten bei Hochrisikospielen noch einmal an die Aufgaben des Staates erinnert. Von dpa


Mo., 25.03.2019

Doping-Skandal Generalverdacht: Eisschnellläufer wehren sich

Auch ein deutscher Eisschnellläufer soll in den Erfurter Dopingskandal verstrickt sein.

Sportlich ist es um den deutschen Eisschnelllauf nach zwei medaillenlosen Olympischen Winterspielen nicht gut bestellt. Nun gibt es einem Bericht der ARD-«Sportschau» zufolge einen Dopingverdacht. Zwei Topläufer wehren sich gegen einen Generalverdacht. Von dpa


Mo., 25.03.2019

Clubs drohen Millionenausgaben Fußball: Polizeikosten-Streit vor Entscheidung

Bei Hochrisikospielen ist vermehrt die Polizei im Einsatz.

Wer kommt dafür auf, wenn bei Hochsicherheitsspielen im Fußball mehr Polizisten benötigt werden als sonst? Darüber streiten sich die Deutsche Fußball Liga und das Land Bremen schon seit vier Jahren. Am Dienstag verhandelt das Bundesverwaltungsgericht den Grundsatzfall. Von dpa


Mo., 25.03.2019

Super-League-Pläne Champions-League-Reform: Der Kampf um Macht und Milliarden

Ehrenvorsitzender der ECA: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge.

Das Szenario einer Super League wird langsam konkret. Die European Club Association hat einen entsprechenden Aufschlag gemacht. Wer steckt aber hinter dem einflussreichen Zusammenschluss und wieso können sich die Fußball-Dachverbände wie die UEFA nur schwer wehren? Von dpa


So., 24.03.2019

Eisschnelllauf-Verband DESG nach ARD-Bericht zu Doping-Verdacht geschockt

Auch ein deutscher Eisschnellläufer soll in den Erfurter Dopingskandal verstrickt sein.

Berlin (dpa) - Die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft hat sich bestürzt und geschockt über einen Beitrag der ARD-«Sportschau» im Zusammenhang mit Doping-Ermittlungen gezeigt. Von dpa


So., 24.03.2019

Brisante Pläne Super League durch Hintertür - Spitzenclubs forcieren Reform

Die Fußball-Königsklasse könnte reformiert werden.

Im Fußball geht es nur noch um das große Geld. Diese These befeuern Europas Spitzenclubs mit ihren konkreten Plänen für eine brisante Reform der Champions League zu einer Super League. Die deutschen Vereine müssen rasch Position beziehen - allen voran der FC Bayern. Von dpa


So., 24.03.2019

Angebliche Pläne Liga-Vize Peters: Gegen europäische Superliga wehren

Peter Peters wehrt sich gegen die angeblichen Pläne für eine europäische Fußball-Superliga.

Berlin (dpa) - Liga-Vizepräsident Peter Peters hat Widerstand gegen angebliche Pläne für eine europäische Fußball-Superliga angekündigt. Von dpa


So., 24.03.2019

Ex-Skirennfahrer Neureuther erneuert Kritik an IOC: «Viel falsch gelaufen»

Erneuerte seine Kritik am IOC: Felix Neureuther.

Berlin (dpa) - Der in der vergangenen Woche zurückgetretene Skirennfahrer Felix Neureuther hat seine Kritik am Internationalen Olympischen Komitee (IOC) bekräftigt. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Rechtsstreit Bremens Innensenator: DFL bei Polizeikosten in der Pflicht

Geht mit der DFL hart ins Gericht: Bremens Innensenator Ulrich Mäurer.

Die deutsche Fußballwelt und die Bundesländer schauen nächste Woche gebannt nach Leipzig. Dort entscheidet ein Gericht, ob der Profi- Fußball an Polizeieinsatzkosten beteiligt werden darf. Es ist auch ein Kampf zwischen dem kleinen Bremen und der mächtigen DFL. Von dpa


Sa., 23.03.2019

Verhandlungen über Rechte Bundesliga demnächst womöglich wieder live im TV

Macht den deutschen Fußball-Fans Hoffnung auf Bundesliga live im TV: Christian Seifert.

Frankfurt/Main (dpa) - Deutschlands Fußball-Fans brauchen womöglich demnächst nicht mehr zwei Abonnements für den Empfang der Live-Berichterstattung aller Bundesliga-Spiele. Von dpa


Do., 21.03.2019

Streit um Testosteron-Limits Fall Semenya: CAS vertagt Urteilsverkündung auf Ende April

Muss auf eine CAS-Urteilsverkündung noch warten: Caster Semenya.

Lausanne (dpa) - Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat die Verkündung des Urteils im Fall der zweimaligen 800-Meter-Olympiasiegerin Caster Semenya auf Ende April vertagt. Von dpa


Do., 21.03.2019

Nach Erfurter Dopingskandal NADA fordert Schärfung des Anti-Doping-Gesetzes

Wil den Kampf gegen Doping weiter verschärfen: Lars Mortsiefer.

Für die Nationale Anti-Doping-Agentur kann der Ermittlungserfolg der Münchner Staatsanwaltschaft im Eigenblut-Skandal eine Signalwirkung zur Abschreckung von Dopern haben. Die Bonner Agentur fordert aber auch, das Anti-Doping-Gesetz zu schärfen und zu präzisieren. Von dpa


Do., 21.03.2019

Rechtsstreit DFL-Chef: Urteil über Polizeikosten geht über Fußball hinaus

DFL-Präsident Reinhard Rauball.

Berlin (dpa) - Die Bedeutung der bevorstehenden Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts zur Beteiligung von Vereinen und der Deutschen Fußball Liga an den Polizeikosten bei Fußballspielen geht nach Ansicht von DFL-Präsident Reinhard Rauball über den Fußball hinaus. Von dpa


Mi., 20.03.2019

Neue Festnahme Operation Aderlass: Doping-Verdacht bei 21 Sportlern

Kai Gräber ist Leiter der zuständigen Schwerpunktstaatsanwaltschaft Doping in München.

Der durch den Langläufer Dürr ausgelöste Doping-Skandal erreicht neue Dimensionen. 21 Sportler aus acht Ländern hat die Staatsanwaltschaft ermittelt, fünf Beschuldigte wurden festgenommen. Summen für die Doping-Dienste liegen auf dem Tisch. Spuren führen bis nach Hawaii. Von dpa


Mi., 20.03.2019

Mit Kirschblüte Tokio präsentiert olympische Fackel für 2020

Tadahiro Nomura, Judo-Athlet aus Japan, präsentiert die Fackel für die Olympischen Spiele Tokio 2020.

Tokio (dpa) - Die Organisatoren der Olympischen Sommerspiele 2020 haben die olympische Fackel enthüllt. Von dpa


76 - 100 von 1579 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter