So., 24.08.2014

Tennis Becker über Erfolgsrezept mit Djokovic: «Geheimer Code»

Der Serbe Novak Djokovic (l) wird von Boris Becker trainiert. Foto: Facundo Arrizabalaga

Der Serbe Novak Djokovic (l) wird von Boris Becker trainiert. Foto: Facundo Arrizabalaga Foto: dpa

New York (dpa) - Djokovic-Trainer Boris Becker sieht den serbischen Weltranglisten-Ersten trotz einer durchwachsenen Vorbereitung bereit für den Titel bei den US Open.

Von dpa

«Novak will das Turnier gewinnen. Meine Aufgabe ist es, ihm dabei zu helfen», sagte Becker in einem Interview des Nachrichtenmagazins «Der Spiegel». Der 27 Jahre alte Tennisprofi aus Belgrad war nach seinem Wimbledon-Sieg im Juli zuletzt bei den Turnieren in Toronto und Cincinnati jeweils schon im Achtelfinale ausgeschieden. Beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres trifft Djokovic am Montag in New York in der ersten Runde auf den Argentinier Diego Schwartzman .

Über seinen Einfluss als Trainer sagte der dreimalige Wimbledonsieger: «Ich kann beurteilen, wie es sich anfühlt, an einem Finalmorgen aufzuwachen. Wie es sich anfühlt, auf den Platz zu gehen und die ersten Bälle zu schlagen.» An so einem Tag gehe er mit Djokovic «in einen Dialog, bei dem die Außenstehenden nur Bahnhof verstehen. Das ist wie ein geheimer Code, eine eigene Sprache».

Becker betonte erneut, er habe Ende 2013 den Job als Trainer des Serben nicht aus finanziellen Gründen angenommen. Das Geld sei «nicht der Grund, warum ich das mache», sagte der 46-Jährige. Tennis sei seine «große Leidenschaft, und wenn ich eines kann, dann Tennis.»



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2692795?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686248%2F