Tennis
Australian Open mit Rekordpreisgeld

Melbourne (dpa) - Bei den Australian Open wird in diesem Jahr so viel Preisgeld ausgeschüttet wie noch nie zuvor. Insgesamt gibt es beim ersten Grand-Slam-Turnier der Saison für die Tennis-Profis 40 Millionen australische Dollar (27,547 Millionen Euro) zu verdienen, wie die Veranstalter mitteilten.

Freitag, 09.01.2015, 12:50 Uhr aktualisiert: 09.01.2015, 12:54 Uhr

Der Sieger erhält sowohl bei den Damen als auch bei den Herren 3,1 Millionen australische Dollar. Selbst die Verlierer der Erstrundenpartien streichen noch jeweils 34 500 australische Dollar ein. Die Organisatoren reagieren mit der Anhebung auf den schlechten Kurs der australischen Währung.

Die Spieler sollten nicht darunter leiden, erklärte Turnierdirektor Craig Tiley . Im vergangenen Jahr hatten die Macher des ersten Tennis-Highlights der Saison insgesamt 33 Millionen australische Dollar (22,726 Millionen Euro) Preisgeld ausgeschüttet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2988088?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686210%2F2686248%2F
Nachrichten-Ticker